Erste Niederlage der Verbandsliga-Damen
Brettenvolleys laden zum NVV Cup ein

2Bilder

Bretten (kn) Am vergangenen Wochenende fanden für alle vier Volleyball-Damenteams des TV Bretten die letzten Rundenspiele in diesem Jahr statt. Am Samstag starteten die Damen 1 mit einem Heimspieltag. Erwartet wurden die TSG Wiesloch und der ASC Mannheim-Feudenheim. Feudenheim musste leider aufgrund von Spielermangel absagen und so gingen drei Punkte auf das Konto des TV Bretten.
Gegen den Tabellenführer Wiesloch sollte es jedoch nicht so einfach werden. Hoch motiviert starteten die Mädels des TV Bretten in das Heimspiel. Im ersten Satz wurde ein souveränes Spiel mit langen Ballwechseln gespielt. Am Ende hatten die Brettenvolleys die Nase vorn und gewannen den Satz mit 25:19. Der zweite Satz startete mit einigen Schwierigkeiten und so konnte der TV Bretten trotz Kampfgeist den Rückstand nicht mehr aufholen und verlor mit 14:25. In Satz drei und vier konnte die gewohnte Leistung zum Großteil wieder abgerufen werden. Die TSG Wiesloch konnte dennoch beide Sätze knapp für sich entscheiden (23:25 und 25:27). Leider war das die erste Niederlage der Saison für die Damen 1.
Auch die Damen 4 spielte ihr letztes Spiel in Kuppenheim. Die Brettener Mädels hatten das Spiel bereits von Anfang an fest im Griff. Vor allem die starken Aufschläge der Damen 4 des TV Bretten bereiteten den SG Mittelbaden Volleys 2 Schwierigkeiten. Den ersten Satz gewannen sie souverän mit 25:6. Im zweiten und dritten Satz glänzten sie zusätzlich durch ihre Annahme und gewannen somit mit 3:0 Sätzen. Die Damen 3 konnte Ihr Spiel ebenfalls mit 3:0 Sätzen gewinnen.
Am vergangenen Sonntag, spielte die Damen 2 gegen die VSG Kleinsteinbach. Im ersten Satz fanden die Damen schwer ins Spiel, der starke Mittelblock des Gegners bereitet den Brettenerinnen sehr große Schwierigkeiten. Direkte Angriffspunkte waren nur selten zu sehen und so wurde der erste Satz abgegeben. Mit gleicher Aufstellung und mehr Motivation wollten die Damen 2 es im zweiten Satz besser machen. Leider funktioniert dies durch zu viele Eigenfehler nicht. So fielen sie in einen 0:2-Rückstand. Für den dritten Satz nahmen die Damen einige Spielerwechsel vor, um neuen Schwung in die Mannschaft zu bringen. Dies sah zu Beginn auch vielversprechend aus, aber der starke Angriff und eine schwächelnde Abwehr der Damen 2 führten wieder nicht zum Satzgewinn. Somit verlor der TV Bretten das Spiel mit 0:3 Sätzen und schließt die Vorrunde auf dem fünften Tabellenplatz ab. Am 18. Januar 2020 gehen die Damen 2 in heimischer Halle erneut auf Punktejagd.
Mit dem Restaurant Saigon konnte ein neuer Sponsor für die Abteilung gefunden werden. Für diese Unterstützung bedanken sich die Brettenvolleys ganz herzlich.

Am kommenden Wochenende 21. und 22. Dezember richten die Brettenvolleys den NVV Cup aus. Hier treffen sich alle Auswahlmannschaften (Jahrgänge weiblich: 2006/2007 und männlich 2005/2006) der Landesverbände Nordbaden, Südbaden, Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Hamburg, Bremen und Brandenburg im Hallensportzentrum in Bretten zum ersten Leistungsvergleich der neu gesichteten Jahrgänge. Spielbeginn ist am Samstag um 10 Uhr und am Sonntag um 9 Uhr. Finalspiele finden ab 14 Uhr statt. Wir freuen uns über zahlreiche Zuschauer. Für die Bewirtung ist bestens gesorgt.

Autor:

TV 1846 Bretten e.V. Volleyball aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen