VfB A Junioren gewinnen in Pforzheim
Dritter Erfolg des VfB Bretten-Nachwuchses

Die VfB A-Junioren mit Trainer und Betreuern.
  • Die VfB A-Junioren mit Trainer und Betreuern.
  • Foto: kri
  • hochgeladen von Herbert Kritter

Bretten (kri) Am vergangenen Samstag reiste die A-Jugend des VfB Bretten ins Brötzinger Tal zum 1.CfR Pforzheim. Bei sehr regnerischem und kaltem Wetter sahen die mitgereisten Fans ein diszipliniertes und taktisches gutes Auftreten der Mannschaft gegen eine mit U19-Spielern verstärkte A2 der Pforzheimer. Von Beginn an bestimmten die VfB-Spieler, allen voran Kapitän Niklas Wenzel, das Spiel und erarbeiteten sich gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen, jedoch wurde keine der zahlreichen Chancen genutzt.

Vor dem Tor fehlt noch die Kaltschnäuzigkeit

In der 13. Spielminute konnte ein Pforzheimer Konter nach einem Eckball nicht rechtzeitig unterbunden werden und der 1.CfR Pforzheim nutzte die erste Gelegenheit des Spiels und ging mit 1:0 in Führung. Die VfB-Jungs ließen sich durch den bis zu diesem Zeitpunkt unverdienten Rückstand aber nicht beirren und spielten weiter mutig nach vorne. In der 19. Minute war dann endlich der Knoten geplatzt und Onuralp Kartal traf aus 20 Metern flach ins untere Eck zum verdienten 1:1 Ausgleich.
Bis zur Pause verpasste es der VfB aber in Führung zu gehen, denn es fehlte vor dem Tor noch die berühmte Kaltschnäuzigkeit.

Lob für Schiedsrichter

In den ersten 15 Minuten der zweiten Halbzeit konnten sich beide Mannschaften keine klaren Torchancen erspielen. So dauerte es bis zur 63, Minute, als der stark spielende Adrian Milic im Strafraum zu Fall kam und Niklas Wenzel den fälligen Elfmeter sicher zum 2:1 für den VfB Bretten verwandelte. In der Folge wurde der 1.CfR nur noch einmal gefährlich,  als VfB-Keeper Alex Grcic einen Ball gerade noch gegen den Pfosten lenken konnte.  Nach einem Eckball in der 74. Spielminute staubte Innenverteidiger Marian Ludwig dann sogar noch zum 3:1 ab und die drei Punkte konnten mit nach Hause genommen werden. Lob gab es am Schluss für die Leistung des Schiedsrichters Marcel Maaß. 

Nächsten Samstag, 3. Oktober, geht es für den VfB Bretten im zweiten Heimspiel gegen den 1. FC 08 Birkenfeld. Anpfiff der Partie ist um 16 Uhr. Die A-Jugend freut sich auf zahlreiche Unterstützung für dieses sicherlich nicht einfache Heimspiel.

Autor:

Herbert Kritter aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen