Erfolgreiches Saisonfinale der WDW-Junioren

10Bilder

Erfolgreiches Saisonfinale der WDW-Junioren

Bretten (sr) Beim diesjährigen Saisonfinale in Wittgenborn, erreichten die WDW – Juniorenteams in der Deutschen Kartlangstreckenserie (GTC) durch einen Sieg der Startnummer 15 und einem 6. Platz der Startnummer 42 in der Gesamtwertung die Deutsche Vizemeisterschaft (# 42) und die Startnummer 15 einen 3. Gesamtrang.
Angetreten ist das Team mit 2 Einsatzkarts und dem Ziel, beide Fahrzeuge in die TOP 3 zu bringen. Das Team #42 startete mit den Fahrern Nick Weber, Jason Russell (beide vom AC-Bretten), Nico Walter (Weingarten) Maximilian Malenowski (Ludwigsburg).
Das zweite Team startete mit den Fahrern Salina und Luki Trefz (Wüstenrot), Alisah Sorge (Halva) und Kevin Görke (Frankfurt).
Spannend war der Verlauf des Rennens, da die Startnummer 15, vor dem Finale noch auf dem vierten Meisterschafts-Gesamtplatz war und somit alles riskieren musste um sich den begehrten 3. Gesamtplatz zu sichern. Dies gelang den jungen Fahrern durch den Sieg in der Juniorenwertung. Die Startnummer 42 musste den Sieg durch Untergewicht an Ihre Kollegen abtreten, konnte sich aber trotzdem die deutsche Vizemeisterschaft in der Klasse Junioren sichern. Zuversichtlich wird in der kommenden Saison das Ziel „Deutscher-Kart-Junioren-Langstrecken-Meister“ anvisiert.
Der Erfolg der Junioren wurde am ersten Novemberwochenende beim Hauptsitz des Teams in Flehingen, gebührend gefeiert, wo sich das Team bei allen Helfern und Unterstützern bedanken konnte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.