Erlebe Bretten

Jayjay Al-Mouctar trifft für die Kickers dreifach

Nach der Heimpleite in der Vorwoche gegen Germania Karlsdorf fanden die Kickers im Auswärtsspiel beim FV 1912 Wiesental in die Erfolgsspur zurück. Nach einem früheren Rückstand drehte die Göhring-Elf das Spiel und gewann am Ende deutlich mit 4:1. Mann des Spiels war Torjäger Jayjay Al-Mouctar, der dreimal ins Schwarze traf.

Die Kickers begannen das Spiel furios und hatten gleich zu Beginn zwei gute Chancen durch Aykut Kursunlu und Jayjay Al-Mouctar. Dann erfolgte die kalte Dusche. Mit dem ersten Angriff waren die Zwölfer aus Wiesental nach einem Konter erfolgreich. Paul Köstlin ließ SVB-Keeper Betz keine Abwehrchance (5.). Der frühe Rückstand brachte die Gäste aus dem Konzept. Pech hatte Kursunlu, der mit einem Distanzschuss nur die Latte des Wiesentaler Gehäuses traf. Ansonsten taten sich die Schwarz-Weißen gegen die dicht gestaffelte Wiesentaler Abwehr schwer. Nach einem erneuten Konter der Hausherren wurde ein Wiesentaler Angreifer nach gut einer halben Stunde im Strafraum zu Fall gebracht. Den fälligen Strafstoß konnten die Zwölfer allerdings nicht nutzen. Fast im Gegenzug passte Spielertrainer Göhring den Ball ins Sturmzentrum, wo Jayjay Al-Mouctar den Keeper der Heimelf mit einem Heber zum 1:1 überwand (37.). Keine fünf Minuten später war der Stürmer der Kickers erneut erfolgreich. Nach einer Maßflanke von Leon Rothfuß nickte Al-Mouctar die Kugel zur 2:1-Führung in die Maschen. Und es sollte noch besser kommen. Fast mit dem Pausenpfiff zirkelte Viktor Göhring einen Freistoß aus 25 Metern genau in den Winkel. Mit einem 3:1 für die Gäste aus Büchig ging es in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel erhöhten die Gastgeber den Druck. Die nicht immer sattelfeste Abwehr der Kickers hatte alle Hände voll zu tun. SVB-Keeper Yves Betz rettete glänzend gegen den allein vor ihm auftauchenden Germanen-Stürmer Ruppert. Mit etwas Glück überstanden die Büchiger die Drangphase der Hausherren schadlos. Für die endgültige Entscheidung zugunsten der Göhring-Elf sorgte dann Al-Mouctar mit seinem dritten Streich. Eine Hereingabe von Dogancay drückte der Goalgetter per Kopf zum 4:1 über die Linie (68.). Danach steckten die Zwölfer auf. Die Kickers hatten keine Mühe, den am Ende deutlichen Sieg nach Hause zu bringen. Sie ließen in der Schlussphase sogar noch einige Torchancen liegen.

Für den SVB spielten:
Betz, Kurt (81. Metzner), Basibüyük (86. Mraz), Rayher, Koch, Göhring, Kursunlu, A. Bayrak (76. Sönmez), Rothfuß, Dogancay (71. Fedaker) Al-Mouctar

SVB-Torschützen: Al-Mouctar (3), Göhring

Remis für Kickers II im Lokalderby

Die Zweitvertretung der Kickers zeigte beim TSV Dürrenbüchig eine Klasseleistung. Gegen den Ortsrivalen und Namensvetter erreichte die Lohkemper/Begga-Elf ein beachtliches 2:2-Unentschieden. Für die Gäste aus Büchig waren Lukas Lohkemper und Bedi Meral erfolgreich, für den TSV traf Marcel Kammerer doppelt.

Das Spiel war keine zwei Minuten alt, da gingen die Hausherren durch Marcel Kammerer mit 1:0 in Führung. Davon ließen sich die Schwarz-Weißen aber nicht groß beeindrucken. Bereits in der 12. Minute konnte Spielertrainer Lukas Lohkemper den Ausgleich erzielen. Die Kickers blieben weiter am Drücker und konnten das Spiel nach gut 20 Minuten drehen. Büchigs flinker Außenstürmer Bedi Meral netzte zur 2:1-Führung für die Gäste ein. Kurz vor dem Pausenpfiff holte Büchigs Max Neimayer – bereits gelb verwarnt – einen TSV-Stürmer im Strafraum von den Beinen. Auf dringendes "Anraten" des Schiedsrichters nahm Trainer Lohkemper den Büchiger Verteidiger vom Feld. Für ihn kam Lukas Schwab in die Partie. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marcel Kammerer zum 2:2-Halbzeitstand.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Das Spiel zweier guter Mannschaften ging hin und her mit Torchancen auf beiden Seiten. Kickers-Keeper Tobias Weingärtner zeigte sich dabei als sicherer Rückhalt. Da auch den Gästen aus Büchig kein weiterer Treffer mehr gelang, blieb es am Ende beim verdienten 2:2-Unentschieden. Die Ausgeglichenheit beider Teams zeigt sich auch in der Tabelle. Der TSV Dürrenbüchig belegt den fünften Rang, die Kickers-Reserve liegt auf Platz sechs knapp dahinter.

Für den SVB II spielten:
Weingärtner, Neimayer (43. Schwab), D. Muto, M. Muto, Lutz, Figlus, Bauer, L. Lohkemper, Miller,Meral, Fischer

SVB-Torschützen: L. Lohkemper, Meral

Autor:

SV Kickers Büchig aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen