VfB Bretten holt Rückstand auf
VfB Bretten bezwingt Hambrücken im Kreisderby

Beim hart erkämpften 3:2 Erfolg gegen Hambrücken waren Paul Schreiter, Silas Wittig und Can Torun die Torschützen.
  • Beim hart erkämpften 3:2 Erfolg gegen Hambrücken waren Paul Schreiter, Silas Wittig und Can Torun die Torschützen.
  • Foto: kri
  • hochgeladen von Herbert Kritter

Bretten (kri) Zu Beginn der Landesligabegegnung zwischen dem VfB Bretten und dem FV Hambrücken stand es unentschieden, und zwar was die Anzahl der verletzen Spieler anging. So mussten die Trainer der beiden Mannschaften, Adrian Schreiber (VfB) und Sakib Nadarevic (FVH) improvisieren, wobei die Gäste zunächst die Nase vorne hatten, aber am Ende doch die Brettener triumphieren konnten.

Kurioses Tor zum Anschlusstreffer

Mit zwei Paukenschlägen eröffneten die Hambrücker die Begegnung und nach sechs Minuten stand es schon 0:2. Die VfB-Abwehr war noch nicht wach und vertändelte am kurzen Eck den Ball, der dann bei André Batschauer in der Mitte landete, der nur noch ungedeckt einzuschießen brauchte. Und beim VfB  hatte man sich noch nicht richtig geschüttelt, da hieß es schon 0:2. Aus Abseitsstellung hatte der gefährliche Gästestürmer Mehmet Bozkurt den Ball im Gehäuse von Jannis Lafia untergebracht. Es hakte beträchtlich im VfB Spiel und so musste ein kurioses Tor zum Anschlusstreffer herhalten. FV-Verteidiger Ricardo Nagel wollte mit strammem Abwehrschlag im Strafraum klären, traf aber den heranstürmenden Can Torun am Kopf, von dem der Ball ins Tor prallte.

2:2 zur Pause

So langsam fand der VfB in die Begegnung, ohne aber mit gutem Passspiel zu überzeugen. Nicht besser machten es aber die Gäste, so dass es zu keinem Spiel für Fußballästheten kam. Ein stetiger Gefahrenherd für die VfB-Abwehr war FV-Stürmer Bozkurt, der oft nur von zwei Leuten zu stoppen war. Mit einer Glanzparade konnte Gästekeeper Peter Gundermann dann einen Kopfball von Magnus Maag zunichtemachen, sah aber kurz vor der Pause schlecht aus, als ein Freistoß von Silas Wittig durch Freund und Feind hindurch den Weg zum 2:2 Pausenstand in die Maschen fand.

Tabellenführung für den VfB Bretten

Im zweiten Durchgang war die Adrian Schreiber-Truppe aus Bretten spielbestimmender, ohne jedoch zwingende Chancen herauszuarbeiten Ein Warnschuss für den VfB war die Direktabnahme von Bozkurt. In der 71. Minute schaltete sich Abwehrspieler Paul Schreiter nach vorne ein, umkurvte einen Abwehrspieler und schoss unhaltbar zum 3:2 ein. Das Spiel wurde ungemütlicher und als der Schiedsrichterin Gästeakteur Marvin Holzer die Gelb-Rote Karte zeigte, waren die zahlreichen Hambrücker Zuschauer in Rage. Kurz darauf schubste auch noch Nagel den Brettener Marcel Paukovic um, und es gab glatt Rot. Am Schluss reichte es für den VfB aber zu einem 3:2 Heimsieg, der die Tabellenführung untermauerte.

Der VfB II musste im Lokalderby in Dürrenbüchig mit 1:2 die Segel streichen und das Tor von Pepsi Prüfer reichte nicht zu einem Punkt. Dafür war die dritte Mannschaft bei 62 Bruchsal mit 2:1 erfolgreich, wobei Moritz Stiller und Finn Masuch für die Tiago Alves Schützlinge trafen. Am kommenden Wochenende reist der VfB nach Mutschelbach, während VfB II Büchig empfängt und VfB III im heimischen Stadion auf FV Wiesental III trifft.

Autor:

Herbert Kritter aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen