U14 Team schafft die Qualifikation zur Süddeutsche Meisterschaft
Volleyballmädels überzeugen in den Finalspielen

4Bilder

Mit zwei Turniersiegen und der Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft in der U14 Jugend waren die Brettenvolleys am vergangenen Samstag sehr erfolgreich. 

Die erste U14 Mannschaft spielte in Mannheim den letzten regulären Spieltag der Saison. Der Start gegen die TSG Seckenheim war holprig und überraschend schwierig für den Favoriten aus Bretten. Trotz technischer Überlegenheit führten die vielen Eigenfehler auf Brettener Seite zum schockierenden Satzverlust. Nachdem die Brettener ihr Spielsystem umstellten und sich auf die Grundtechniken besinnten, konnten sie das Spiel wenden und siegten im dritten Satz überragend mit 15:1 Punkten.
Gegen den TV Brötzingen ging es in ein ganz anderes Spiel. Mit flinken Rettungsaktionen und klugen Angriffen führte man im dritten Satz zwischenzeitlich mit 12:9 Punkten - der Überraschungssieg zum Greifen nahe. Nach ein paar unglücklichen Fehlern in der Annahme musste man sich letztlich aber doch geschlagen geben. Als Gruppen-Zweiter ging es jetzt gegen den direkten Tabellennachbarn Heidelberger TV um die Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft. Auf die Angriffs-Varianz der Brettenerinnen fanden die Heidelbergerinnen jedoch nicht die richtige Antwort, so dass das Spiel mit 2:0 Sätzen gewonnen wurde. Somit schließen die Mädels vom TV Bretten die Saison auf dem 3. Platz in der obersten Spielklasse des Nordbadischen Volleyball Verbandes ab und qualifizierten sich so für die Süddeutsche Meisterschaft, die am 28. März ausgespielt wird.

Das jüngere U14 Team kämpfte in heimischer Halle um die Qualifikation zum Jugendverbandspokal. Mit vollständigem Spielkader ging es ins erste Spiel gegen die VSG Mannheim. Die starken und sicheren Aufschläge von den Brettener Mädels setzten die Mannheimer so unter Druck, sodass kein Spielaufbau zu Stande kam. Folgerichtig gingen beide Sätze deutlich an den Brettener Nachwuchs. Als nächstes ging es gegen das Team vom SV Sinsheim. Das Spiel konnten die Mädels durch ihre technische und spielerische Überlegenheit für sich entscheiden. Im Endspiel stand die Mannschaft vom Heidelberger TV gegenüber. Anfangs taten sich die Mädels sehr schwer und sie lagen schnell im Rückstand, welchen sie bis zum Ende des Satzes leider nicht mehr aufholen konnten. Mit neuem Schwung ging es in den zweiten Satz. Die sichere Annahme und die clever gelegten Bälle, brachten die Gegner zu einigen Eigenfehlern. So konnte sich der Brettener Nachwuchs einen Vorsprung erspielen. Diesen gaben sie bis zum Schluss nicht mehr ab und so ging Durchgang zwei an den TV Bretten. Mit hoher Konzentration und guter Stimmung begann der Tie-Break. Anfangs war der Satz sehr ausgeglichen. Aber die Brettener Mädels wollten den Sieg unbedingt und erkämpften sich diesen Satz mit 15:9 Punkten. Mit dieser Leistung holten sie sich verdient den Turniersieg. Dadurch rutscht das zweite U14 Team in der Gesamttabelle auf den zehnten Platz und hat somit die Qualifikation zum Jugendverbandspokal geschafft.

Die U18 Mädels hatten zeitgleich ihren letzten Spieltag in der eigenen Halle. In der Vorrunde trafen sie auf die TSG Wiesloch und den VC Walldorf. Beide Spiele konnte der Brettener Nachwuchs für sich entscheiden. Als Gruppenerster stand man in der U18 Jugend erstmals im Finale gegen die Mannschaft von der VSG Ettlingen/Rüpurr. Das Finale startete sehr ausgeglichen. In Mitte des Satzes war im Brettener Spiel der Wurm drin. Die ungenaue Annahme machte es dem Zuspieler sehr schwer und so konnten die Angreifer kaum Punkte erzielen. So ging der erste Satz an die VSG Ettlingen/Rüpurr. Motiviert gingen die U18 Mädels in den zweiten Satz. Mit druckvollen Aufschlägen und den gut platzierten Angriffsbällen erspielte sich der Brettener Nachwuchs einen Vorsprung. Diesen konnten die Gegner nicht mehr aufholen und so holten sich die Brettener Mädels den zweiten Satz. Im Entscheidungssatz waren die Mädels weiterhin konzentriert und konnten vorne im Block einige Punkte herausholen. Mit 15:12 Punkten ging somit der Tie-Break an das Brettener U18 Team. Durch diesen Turniersieg qualifizieren sich die Mädels für den Jugendverbandspokal.

Ebenfalls stand am Samstag für die Damen des TV Bretten das Finale des Verbandspokals an. Der Gewinner des Verbandspokals hat neben dem Gewinn eines Pokals, auch das erweiterte Aufstiegsrecht in die Oberliga und somit war das eines der wichtigsten Spiele der Saison für den TV Bretten. Bekannt war die Halle schon vom Wochenende davor, aus dem Spiel der Liga. Gleicher Ort, gleicher Gegner, nur das Ergebnis sollte diese Woche anders aussehen. Mit hoher Konzentration und sehr starker Leistung starteten die Damen in den ersten Satz. Sinsheim fand nicht wirklich ins Spiel und so ging der erste Satz verdient an den TV Bretten mit 25:16. Das änderte sich jedoch gleich zu Beginn des zweiten Satzes und der SV Sinsheim konnte sich mit druckvollen Aufschlägen ein Vorsprung von mehreren Punkten herausspielen. Diesen Vorsprung konnten die Mädels zwar wieder verringern, aber nicht mehr aufholen. Dieser Satz ging also mit 25:20 an Sinsheim. Im dritten Satz konnte das Team ab Beginn wieder ihre gewohnte Leistung abrufen. Geprägt war dieser Satz von starken Aufschlägen, variablen Angriffen und tollen Abwehraktionen, weshalb Runde drei wieder an den TV Bretten ging. Genau mit diesem Schwung sind die Mädels dann auch in den vierten Satz gestartet. Bis Mitte des Satzes waren sie mit den Sinsheimer Mädels auf einer Augenhöhe, niemand wollte dem Gegner einen Punkt schenken. Ab Mitte des Satzes, konnte sich Bretten endlich bis zum Spielstand 23:19 absetzen. Doch so kurz vor dem Sieg, wollte auf der Brettener Seite nichts mehr funktionieren. Ganz anders auf der Sinsheimer Seite, sie hatten die Brettener mit starken Aufschlägen im Griff. Bretten schaffte es nicht diese unter Kontrolle zu bekommen und die zwei letzten entscheidenden Punkte zu machen. Deshalb ging dieser Satz schlussendlich noch mit 27:25 an den SV Sinsheim. Der Tie-Break musste also die Entscheidung bringen. Damit hatten die Mädels dieselbe Situation wie vor einer Woche, nur dieses Mal wollten sie als Sieger des Spieles hervorgehen. Doch dieses Mal waren es die Damen des TV Bretten, die nicht ins Spiel fanden. Zu groß war die Enttäuschung des verlorenen vierten Satzes und zu stark die Aufschläge des Gegners. Beim Spielstand von 11:6 und einer Auszeit von Trainer Maik Wippel wollten die Mädels nicht kampflos aufgeben und mobilisierten ihre letzten Kräfte. Mit guten Blockaktionen, einer starken Abwehr und sicheren Aufschlägen konnten die Mädels den Abstand nochmals zu 14:12 verringern. Doch leider sollte auch diese Woche das Glück wieder nicht auf der Seite des TV Brettens stehen und sie mussten sich mit 15:12 geschlagen geben. Die Enttäuschung war groß, jedoch zeigten die Brettener eine sehr starke Mannschaftsleistung und behaupteten sich auch vor dem lauten gegnerischen Publikum. Glückwünsche gehen an den SV Sinsheim zum Gewinn des Verbandspokal 2020 der Damen! Außerdem freuen wir uns mit unserer Libera, welche nach dem Spiel vom gegnerischen Trainer als MVP gewählt wurde.

Autor:

TV 1846 Bretten e.V. Volleyball aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen