Musikzug der Bürgerwehr Bretten präsentiert Zapfenstreich in Ellwangen

Brillant zelebrierte der große Musikzug der Historischen Bürgerwehr Bretten den Zapfenstreich am vergangenen Wochenende in Ellwangen auf der Ostalb.
Zu ihrem traditionellen Gardeappell lud die befreundete Bürgergarde Ellwangen ein, die selbst seit über 50 Jahren das Peter- und Paul-Fest bereichert - mit ihren roten Röcken und eisenbeschlagenen Stiefeln jedem Festbesucher ein Begriff.
Anlässlich des 60jährigen Jubiläums ihrer Wiedergründung reisten die Brettener an, um mit der Aufführung des großen Zapfenstreichs den Feierlichkeiten einen würdigen Höhepunkt zu verleihen. Bürgerwehr, Stadtkapelle und Fanfarenbläser unter der Stabführung von Tambourmajor Jörg Schoch, Vizedirigent Andreas Frank und Kommandant Dieter Petri meisterten bravourös und musikalisch ausgefeilt die feierliche Zeremonie auf dem beeindruckenden historischen Marktplatz Ellwangens vor einem andächtig und mucksmäuschenstill lauschenden überwältigenden Publikum.
Darüber hinaus nutzte die historische Bürgerwehr Bretten den feierlichen Aufmarsch, um den ersten Vorstand und Vizedirigenten des Musikvereins/Stadtkapelle Bretten aufgrund seiner Verdienste mit sofortiger Wirkung zum Leutnant zu befördern.
Beim anschließenden Empfang unterhielt und begeisterte die Stadtkapelle Bretten unter Andreas Frank mit schmissigen Märschen, eingängigen Polkas und heißen Big-Bandrhythmen bis in die späte Nacht hinein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.