Rinklingen im Radio

 

Musiker des Rinklinger Bandprojekts „Rock At Church“ zu Gast beim Radiosender BIG FM in Karlsruhe. Ausstrahlung des Radio-Interviews am 2. Advent, Sonntag 9. Dezember in der Sendung „Big Spirit“ von 8:00 bis 9:00 Uhr.

Rinklingen. Es war am Samstag den 28. Oktober. An einem normalen Sonntagabend am letzten Oktoberwochenende war die Rinklinger Ev. Kirche so voll wie normal nur an Weihnachten. Wie kam das, wie geht sowas? Diese Frage stellte in einem lebendigem Interview der Radiosender BIG FM vor Ort in Karlsruhe im dortigen Rundfunkstudio des Evangelischen Rundfunkdienstes Baden gGmbH. Lars Vollmer (Mitinitiator und Gründer der Rock-at-Church-Band), Volkwin Weiß (Keyboarder und Arrangeur der Band) und die Rinklinger Pfarrerin Annemarie Czetsch nahmen diese nicht alltägliche Einladung an und standen zu dieser besonderen Rinklinger Gottesdienst-Aktion gerne Rede und Antwort.

Ganz am Anfang stand die Idee „Wie kann man Menschen, sowohl Jung als auch Alt, die meistens nur an Heilig Abend die Kirche besuchen, für einen normalen abendlichen Gottesdienst begeistern?“ Man war sich schnell einig, diese kreative Aufgabe musikalisch anzugehen und entschied sich, hierfür ein eigenes Bandprojekt ins Leben zu rufen. Diese Entscheidung fiel im September 2018. Im Anschluss war das dann eine spannende Herausforderung, innerhalb von wenigen Wochen ein attraktives Programm auf die Beine zu stellen und hierfür Musiker zu finden, die sowohl Zeit als auch die Lust haben, sich bei diesem spannenden Vorhaben einzubringen. Um einen abwechslungsreichen Live-Musikbeitrag zu gestalten, mussten zuerst die Songs ausgesucht, die Musiker gefunden und die Termine zur Vorbereitung inkl. Probe abgestimmt werden.

„Kein einfaches Unterfangen, aber wir haben es auf die Beine gestellt“, so Annemarie Czetsch, die dieses Projekt von Anfang an zusammen mit Ihrem Rinklinger Gemeinde-Team leidenschaftlich unterstützte. Der von dem Rinklinger Lars Vollmer und Pfarrerin Annemarie Czetsch gestartete YouTube-Videoaufruf „Musiker gesucht“ und ergänzende solide Mund-zu-Mund-Propaganda zeigte sich gleich zu Beginn als eine proaktive und effektive Vorgehensweise, um in kurzer Zeit viele Musiker anzusprechen und um gleichzeitig kräftig Werbung für den speziellen Gottesdienst ROCK AT CHURCH zu machen. Nach wenigen Wochen war es dann auch geschafft, die Musiker waren gefunden, die Songs aus der weltlichen und natürlich auch aus dem christlichen Genre waren festgelegt. Und man schaffte es , in dieser kurzen Vorbereitungszeit auch einen gemeinsamen Probetermin zu finden.

„Um möglichst viele Menschen auf unser neues Projekt anzusprechen, haben wir mächtig die Werbetrommel gerührt. In einer Nacht-und-Nebel-Aktion wurden z.B. Flyer & Plakate kreiert und in Rekordzeit regional verteilt. Wir nutzten die Strahlkraft der Online-Werbung und haben uns sehr über die Unterstützung der regionalen Printmedien gefreut“, kommentierte Lars Vollmer beim Radio-Interview eine der Fragen vor Ort beim Karlsruher Radiosender. „Ohne die ehrenamtliche Unterstützung von vielen engagierten Menschen, Vereinen und ergänzenden Spenden wäre unser Vorhaben so nicht möglich gewesen“, ergänzte die Rinklinger Pfarrerin.

Moderator Christian Besau von der Sachgebietsleitung Hörfunk gestaltete als landeskirchlicher Privatfunkbeauftragter das Interview sehr locker und abwechslungsreich. Es war im Nachgang für alle Beteiligten ein beeindruckendes Erlebnis, bei einem richtigen Radiosender in einem professionellen Studio über das selbst erschaffene Gottesdienst-Projekt zu sprechen.

Das Radiointerview wurde aufgezeichnet und wird am kommenden Sonntag (2. Advent) am 9. Dezember 2018 auf dem Sender BIG FM ausgestrahlt. Die Sendung nennt sich „Big Spirit“ und geht von 8:00 - 9:00 Uhr. Die BIG FM Frequenzen in unserer Region sind je nach Standort: 106,7 MH, 105,2 MHz, 104, 5 MHz, 103,8 MHz, 89, 5 MHz, 87,8 MHz, uvm.
Von dem Team "Rock At Church" waren vor Ort mit dabei:
Pfarrerin Annemarie Czetsch aus Rinklingen
Volkwin Weiß (Keyboarder und Arrangeur der Band Rock-at-Church) aus Pforzheim
Lars Vollmer (Mitinitiator und Gründer der Rock-at-Church-Band) aus Rinklingen

Es ist übrigens ein offenes Geheimnis: Auch in 2019 wird ROCK AT CHURCH wieder in der Ev. Kirche in Rinklingen am Sonntag 27.Oktober 2019 stattfinden. Um zu der Gestaltung und dem Ambiente für das kommende Jahr noch eine weitere Steigerung zu erfahren, sind Czetsch und Vollmer neulich zu einem artverwandten Gottesdienst nach Dillweißenstein gefahren, um sich vor Ort von der dortigen Magie der Kombination von gekonnter Live-Musik, spannenden Lichteffekten & vollem Sounderlebnis neue und inspirierende Anregungen zu holen. Damit das Warten ein wenig verkürzt wird, starten Kirchenband und Friends mit einem Gottesdienst am 24 März 2019 durch.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.


Initiiert durch das Projekt ROCK AT CHURCH haben sich übrigens weitere Menschen aus dem Raum Bretten gemeldet, um bei dem neuen Rinklinger Chor „Just Sing“ oder bei der Stammband der ev. Kirche mitzuwirken. Die Stammband ist bei jedem Gottesdienst am letzten Sonntag im Monat mit dabei.
Wer Lust hat mitzumachen kann gerne jederzeit mit einsteigen. Der Chor „Just Sing“ probt derzeit an Songs aus der modernen christlichen Musikszene und trifft sich jeden ersten und dritten Montag um 19:00 Uhr im Turnraum des evangelischen Kindergartens Rinklingen.


Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.