CDU Stammtisch

Zum ersten Stammtisch in diesem Jahr konnte die Stadtverbandsvorsitzende Waltraud Günther-Best über 20 CDU Mitglieder und Interessierte und als Gast Bürgermeister Michael Nöltner begrüßen. So stand der Abend auch ganz unter dem Zeichen „Kommunalpolitik“. Die Themen, die den Anwesenden am meisten auf den Nägeln brannten, waren der Breitbandausbau hauptsächlich der Kernstadt, die Bebauung des Mellert-Fibron-Areals und des Sporgassenparkplatzes. Bis nach der Sommerpause muss entschieden werden, ob der private Investor den Breitbandausbau durchführt. Falls nicht, hat die CDU-Fraktion beantragt, dass die Stadt diese Aufgabe übernimmt, was aber für den Einzelnen wesentlich teurer wird, als was bisher von der BBV angeboten ist. Für den linken Teil des Sporgassenareal in Verlängerung der Spitalgasse wird europaweit eine vorhabenbezogene Bebauung für Ärztehaus (3- bis 4stöckige Bebauung), Platz, Freitreppe und Tiefgarage ausgeschrieben. Der Bebauungsplan soll verabschiedet werden, wenn der Investor feststeht. Auf der rechten Seite könnte dann Wohnen (auch altersgerechtes und betreutes) entstehen. Emotionale Diskussionen gab es insbesondere beim Thema Mellert-Fibron-Gelände und Altenheim St. Laurentius. Kein Verständnis konnte man für die Haltung der Caritas aufbringen. Der nächste Stammtisch am 26.2. fällt aus, da an diesem Abend die Jahreshauptversammlung des CDU Stadtverbands mit Wahlen stattfindet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.