Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Nach Fahrzeugbränden in Bruchsal: Stadt setzt Belohnung zur Ergreifung der Täter aus

Jetzt Leserreporter werden

Die Polizei hat nach den Fahrzeugbränden auf dem Campus-Areal in Bruchsal, bei denen auch der neue Dienstwagen der Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick zerstört wurde, noch keine heiße Spur zu den Tätern. Jetzt hat die Stadt Bruchsal eine Belohnung ausgesetzt.

Bruchsal (ots) Die Polizei hat nach den Fahrzeugbränden auf dem Campus-Areal in Bruchsal, bei denen auch der neue Dienstwagen der Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick zerstört wurde, noch keine heiße Spur zu den Tätern. Wie bereits berichtet, wurden vier Dienstfahrzeuge der Stadt Bruchsal und ein E-Carsharingfahrzeug in der Nacht auf Freitag, 26. Mai, von Unbekannten in Brand gesetzt.

Belohnung für Hinweise zur Ergreifung der Täter

Die Stadt Bruchsal hat nun für sachdienliche Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen, eine Belohnung in Höhe von 2.000 Euro ausgesetzt. Trotz einiger Hinweise sind die Ermittler noch nicht den entscheidenden Schritt vorangekommen. Nach wie vor ist die Polizei auf Zeugenhinweise angewiesen. Wer in der Tatnacht im Bereich des Campusgeländes Beobachtungen gemacht hat, wird gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, unter 0721 939-5555 in Verbindung zu setzen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Garten im Sommer

Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Ratgeber rund um Ihren Garten.

Hofläden der Region

Themenseite mit Vorstellungen der Hofläden in der Region.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.