Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

"Wild West" im Straßenverkehr

Jetzt Leserreporter werden

Am Samstag, 26. Mai kam es zwischen dem Fahrer eines weißen Skodas sowie zwei Rollerfahrern zu Kollisionen sowie einem heftigen verbalen Schlagabtausch. Die Schuldfrage ist noch ungeklärt. Die Polizei sucht dringend Zeugen.

Pforzheim (kn) Als "Wild West im Straßenverkehr" hat die Polizei Pforzheim einen Vorfall zwischen einem 61-jährigen Skoda-Fahrer und zwei Rollerfahrern im Alter von 23 und 41 Jahren bezeichnet. Dabei gaben die drei Beteiligten vollkommen unterschiedliche Versionen der Geschichte zu Protokoll. 

Absichtlich Rollerfahrer gerammt?

Nach Angaben der Rollerfahrer versuchte der Skoda-Lenker im Bereich der Kreuzung Vogesenallee / Postwiesenstraße am Samstag, 26. Mai, den einen Rollerfahrer beim Abbiegen zu überholen und fuhr dabei auf den Roller auf. Da der Autofahrer weiterfahren wollte, überholte nun der Rollerfahrer den Pkw links und versuchte diesen anzuhalten, woraufhin der Skoda-Fahrer absichtlich nach links zog und den Roller rammte. Anschließend fuhr der 61-Jährige mit hoher Geschwindigkeit auf einen Edeka-Parkplatz, wo es zu einem verbalen Schlagabtausch der Beteiligten kam.

Autofahrer erzählt andere Version der Geschichte

Der Skoda-Fahrer gab der Polizei indes eine völlig andere Geschichte zu Protokoll. Demnach begann der Vorfall schon im Bereich Rodgebiet, wo sich die Rollerfahrer in einer Tempo-30-Zone mit hoher Geschwindigkeit dem Pkw von hinten näherten und abbremsen mussten, als der Mann mit seinem Skoda an geparkten Fahrzeugen vorbeifahren musste. Im Anschluss schlossen die Rollerfahrer seitlich auf und beschimpften und bedrohten den Mann. Im Bereich der Kreuzung Vogesenallee / Postwiesenstraße habe der eine Rollerfahrer den Pkw auszubremsen versucht, weshalb der 61-Jährige auf den Roller auffuhr. Aus Angst vor den Rollerfahrern bog er nach links ab, wobei er vom Rollerfahrer wieder links überholt wurde. Dieser versuchte zudem, ihn nach rechts abzudrängen. Dabei kam es erneut zu einem Kontakt. In seiner Angst, so der Skoda-Lenker, sei er dann auf den Parkplatz abgebogen, um sich in den Schutz von neutralen Personen zu begeben.

Zeugen dringend gesucht

Durch die Kollisionen entstand am Pkw ein Schaden von 2.000 Euro und an dem einen Roller von 800 Euro. Das Verkehrskommissariat Pforzheim sucht dringend Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Diese werden gebeten, sich unter 07231 1864100 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Weindorf Kürnbach

Themenseite zum Kürnbacher Weindorf am 20. und 21. Mai 2022.

Sportfest Neibsheim

Themenseite zum Sportfest beim FC Neibsheim vom 20. bis 22. Mai.

Himmelfahrtslauf Wössingen

Themenseite zum Himmelfahrtslauf des TV Wössingen mit Jubiläums- und Festwochende ab 26. Mai.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.