Obst- und Gartenbauverein Jöhlingen e.V.
Schneiden „vergessener“ alter Bäume / Zweiter Schnitt

Ausgangssituation in 2018
6Bilder
  • Ausgangssituation in 2018
  • Foto: Peter Siech, OGV
  • hochgeladen von Renate Müller

Nach den im letzten Jahr begonnenen Schnittmaßnahmen erfolgten nun die notwendigen Schnittmaßnahmen im zweiten Jahr durch unseren Fachwart Richard Schroth an den Bäumen beim Naturfreundehaus Jöhlingen.

Ausgangssituation: Die Baumkrone ist zu dicht. Im belaubten Zustand besteht bei starkem Wind die Gefahr, dass große Äste abgerissen werden. Bei Regen trocknet der Baum sehr spät ab. Das fördert den Befall von Pilzkrankheiten (Apfelschorf).

Um solche Bäume wieder in einen gepflegten Zustand zu versetzen, werden vier Schnittmaßnahmen benötigt:

Erstes Jahr: Entfernen der dürren und alten Äste auf Kronenhöhe etwa vier Meter. Einkürzen der Leitäste (dicke Äste) in den seitenastfreien Bereich, um neue Äste zu bekommen.
Zweites Jahr: Neugebildete einjährige Äste bearbeiten. Im oberen Kronenbereich einen Teil der senkrechten dicken Äste entfernen.
Drittes Jahr: Schnittmaßnahmen wie im zweiten Jahr und neue Leitäste bearbeiten.
Viertes Jahr: Die alten Fruchtäste abschneiden und den jährlichen Baumschnitt wie bei einem gepflegten Baum durchführen.

Fortsetzung mit den Schnittmaßnahmen im zweiten Jahr:

Die Reaktion der Bäume auf die Eingriffe im Vorjahr war deutlich erkennbar. Es hatten sich im unteren Bereich der Krone bereits viele neue Austriebe gebildet, die in den kommenden Jahren die Funktion als neue Fruchtäste übernehmen sollen.

Nachdem Richard Schroth im vergangenen Jahr die für die Kronenregeneration notwendigen Schnitte im unteren Bereich der Krone vorgeführt hat, war in diesem Jahr die „2. Etage“ der Krone an der Reihe.

Auch hier waren einige Starkäste komplett zu entfernen bzw. teilweise auch nur etwas einzukürzen um die vorhandene erhebliche Überbauung der unteren Kronenteile zu beseitigen. Ziel dabei war es, wieder mehr Licht in die Krone zu bringen und auch eine bessere Durchlüftung zu gewährleisten.

Zwischenzeitlich wurde bei den Bäumen am Parkplatz beim Naturfreundehaus eine Infotafel aufgestellt, mit der die Aktion auch mit Text- und Bildmaterial dokumentiert wird.

Es bleibt interessant, die weitere Entwicklung nach den jeweiligen Eingriffen im dritten und vierten Jahr sowie das Endergebnis zu sehen.

Der OGV im Internet: www.ogv-joehlingen.de

Autor:

Renate Müller aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.