Kerwe in Oberderdingen auch 2019 ein voller Erfolg
Weingenuss, Kartfahren und einfach genießen

10Bilder

Oberderdingen (war) „Mit vier Fahrzeugen, die wir hier ausstellen, zeigen wir einen bunten Querschnitt durch den Motorsport. Zum Beispiel sehen hier die Besucherinnen und Besucher auch ein Fahrzeug, das Bergrennen fahren kann. Das ist ein Fahrzeug für Automobilslalom (SLALOM)“, sagt Bernd Steltzer, Sportleiter beim Motorsportclub Oberderdingen (MSCO), am vergangenen Sonntag. Auch bei der diesjährigen Kerwe mit verkaufsoffenem Sonntag in Flehingen war er mit mehreren Club-Mitgliedern an deren Standort in der Brettener Straße mit dabei.

Die Jugend ist schnell unterwegs

Sein Teamkollege Hans-Ulrich Pfleiderer, stellvertretender Vorsitzender, Trainer und wie er sagt, „Papa zweier aktiver Fahrer und Kinder“, stimmt ihm da zu. Einer seiner Söhne übt schon einmal das Autofahren im ausgestellten Rennsportsimulator des Motorsportclubs, den Pfleiderer auch gleich einmal als den Höhepunkt der diesjährigen Kerwe vorstellte. Insgesamt präsentierten er und sein Team, die bereits zum sechsten Mal auf der Kerwe mit dabei waren, hauptsächlich Karts vom Jugend- bis hin zum Seniorenbereich. In diesem Jahr hat der Motorsportclub auch eine Jugendgruppe gegründet. Aktuell sind 18 Kinder mit dabei, die gerne Jugendkart-Slalomfahren, wie Pfleiderer sagt. Insgesamt werde der Zulauf immer mehr, sei aber auch wetterabhängig.

Gold als "Blickfang"

Dies bestätigte Achim Hofsäß, Inhaber von „Blickfang“, einem Geschäft für unter anderem Dekorations- und Gestaltungsideen sowie einer großen Auswahl an Bio-Teesorten. „Wir haben hier ein Tee-Sortiment, das ist ganz exklusiv und kommt aus dem Hause Althaus, kreiert vom Tee-Sommelier Björn Deinert“, so der Ladeninhaber. In diesem Jahr steche besonders stark Gold als gefragtes Metall unter den Dekorationsideen hervor. Insgesamt werde den Kunden an diesem Termin der Kerwe jeweils das gesamte Weihnachtssortiment präsentiert. Auch mit den Besucherzahlen zeigte sich Achim Hofsäß zufrieden.

Alles für einen guten Zweck

„Wir möchten soziale Vereine und die Jugendarbeit einfach ein bisschen unterstützen“, betont dagegen Sven Schuler, Vorsitzender des Gewerbevereins Oberderdingen (GVO). Spenden aus der „Aktion Adventskalender“ gehen bereits zum dritten Mal zugunsten karitativer Zwecke an verschiedene Einrichtungen. Dieses Jahr wird die Offene Jugendwerkstatt Flehingen zu der einen Hälfte sowie der Motorsportclub Oberderdingen zur anderen Hälfte unterstützt. Ebenfalls über Spenden freuten sich die Freibadfreunde Oberderdingen, die diese zur Finanzierung der neuen Breitwellenrutsche brauchen. Bisher wurden 10.142,70 Euro gespendet. 100.000 Euro wünschen sich die eifrigen Spendensammler insgesamt, um den Bau der Rutsche umsetzen zu können. An diesem Tag durfte sich jeder Spender in einer Kachel eines Bildes der Künstlerin Helga Essert-Lehn mit Namen eintragen lassen.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen