Corona Impfung Landkreis Karlsruhe

Beiträge zum Thema Corona Impfung Landkreis Karlsruhe

Soziales & Bildung
Die Mobilen Impfteams der Kreisimpfzentren in Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld können jetzt auch auf ein spezielles Fahrzeug zurückgreifen, in dem Impfungen vorgenommen werden können.

Bisher 14.000 Impfungen durch Mobile Impfteams
Landkreis setzt künftig spezielles Impfmobil ein

Region (kn) Um Menschen zu erreichen, die gar nicht oder nur mit großen Umständen an die Kreisimpfzentren kommen können, wurden an den Zentralen- und Kreisimpfzentren von Beginn an mobile Einsatzteams stationiert. Jedes Team setzt sich aus einem Arzt, einer oder zwei medizinischen Fachkräften und einer Person für die Dokumentation zusammen. Zunächst nahmen sie an allen Pflegeheimen und Seniorenzentren vor. Impfungen in verschiedenen Einrichtungen mit vielen Menschen Als diese Aufgabe erledigt...

  • Region
  • 15.05.21
Blaulicht
Mit Stand 11. Mai sind in Karlsruhe knapp 200.000 Impfungen verabreicht worden.

Insgesamt knapp 200.000 Impfungen in Karlsruhe
In den Impfzentren stehen vor allem Zweitimpfungen an

Karlsruhe (kn) Mit Stand 11. Mai sind in Karlsruhe knapp 200.000 Impfungen (199.100 Impfungen) verabreicht worden - davon 123.048 im Zentralen Impfzentrum in der Messe Rheinstetten, 41.461 im Kreisimpfzentrum in der Schwarzwaldhalle und 34.591 über die Mobilen Impfteams. 144.605 Menschen haben ihre Erstimpfung erhalten, 54.495 bereits ihre Zweitimpfung. Vor allem Zweitimpfungen stehen an Abhängig von der Impfstofflieferung stellen die Impfzentren jeweils am Mittwoch und Samstag zwischen 10 und...

  • Region
  • 14.05.21
Politik & Wirtschaft
Unter 60-Jährige, die aufgrund ihrer Impfberechtigung bereits eine Erstimpfung mit Astrazeneca erhalten haben, können nach der neuen Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) die Zweitimpfung nach neun oder zwölf Wochen mit einem so genannten mRNA-Impfstoff erhalten.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Astrazeneca: Zweitimpfung für unter 60-Jährige mit anderem Impfstoff

Region (kn) Unter 60-Jährige, die aufgrund ihrer Impfberechtigung bereits eine Erstimpfung mit Astrazeneca erhalten haben, können nach der neuen Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) die Zweitimpfung nach neun oder zwölf Wochen mit einem so genannten mRNA-Impfstoff erhalten. Das hat aktuell die Landesregierung mitgeteilt. Damit bleiben alle bereits gebuchten Astrazeneca-Zweitimpftermine gültig. Unter 60-Jährige werden im Impfzentrum bei der Zweitimpfung auf einen vorhandenen...

  • Region
  • 15.04.21
Politik & Wirtschaft
Die Ständige Impfkommission (Stiko) hatte vor Kurzem ihre Empfehlung für Astrazeneca geändert. Der Impfstoff wird nun in erster Linie für Menschen über 60 Jahren empfohlen.

Über 70-Jährige sollen in dieser Woche noch die Chance nutzen, Termine zu vereinbaren
Impfterminvergabe für alle über 60-Jährigen ab 19. April

Region (kn) In Baden-Württemberg können sich ab Montag, 19. April, alle Menschen über 60 Jahre gegen das Coronavirus impfen lassen. Das hat die Landesregierung aktuell mitgeteilt. Da ein großer Andrang zu erwarten sei, sollten über 70-Jährige in dieser Woche noch die Chance nutzen, Termine zu vereinbaren. Bislang waren über 60-Jährige nur bei bestimmten Vorerkrankungen oder aufgrund des Berufs impfberechtigt. So kamen vor allem die bereits jetzt Impfberechtigten über 70- und über 80-Jährigen,...

  • Bretten
  • 14.04.21
Politik & Wirtschaft
Die Hausarztpraxen in Baden-Württemberg haben in der Breite mit den Corona-Impfungen begonnen.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Hausärzte haben in der Breite mit dem Impfen begonnen

Stuttgart (dpa/lsw) Die Hausarztpraxen in Baden-Württemberg haben in der Breite mit den Corona-Impfungen begonnen. Nachdem seit Mittwoch alle Praxen im Südwesten mit Impfstoff versorgt seien, hätten am Donnerstag nun alle beteiligten Ärzte die ersten Impfungen verabreicht, sagte Kai Sonntag, Sprecher der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW), am Freitag, 9. April. Hausärzte mit 18 Impfdosen pro Woche Die Nachfrage sei weiterhin groß, von einer spürbaren Entlastung der in den...

  • Region
  • 09.04.21
Politik & Wirtschaft
aden-Württemberg setzt die neue vorsorgliche Altersbeschränkung für den Impfstoff Astrazeneca von diesem Mittwoch, 31. März, an um.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Astrazeneca in Baden-Württemberg in der Regel nur noch ab 60

Stuttgart (dpa/lsw) Baden-Württemberg setzt die neue vorsorgliche Altersbeschränkung für den Impfstoff Astrazeneca von diesem Mittwoch, 31. März, an um. Das Präparat soll in der Regel nur noch für Menschen ab 60 Jahren eingesetzt werden, beschlossen die Gesundheitsminister von Bund und Ländern am Dienstagabend. Unter 60-Jährige sollen sich "nach ärztlichem Ermessen und bei individueller Risikoanalyse nach sorgfältiger Aufklärung" weiterhin damit impfen lassen können. Baden-Württembergs...

  • Bretten
  • 31.03.21
Politik & Wirtschaft
Bis Ende März soll in Baden-Württemberg die derzeitige Warteliste für Impfungen gegen das Corona-Virus abgearbeitet und neue Impftermine für Berechtigte dann wieder möglich sein.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Anmeldesystem für Impftermine soll am Freitag wieder öffnen

Stuttgart (dpa/lsw) Bis Ende März soll in Baden-Württemberg die derzeitige Warteliste für Impfungen gegen das Corona-Virus abgearbeitet und neue Impftermine für Berechtigte dann wieder möglich sein. "Von kommenden Freitag an können sowohl online über die Plattform www.impfterminservice.de als auch über die Hotline 116 117 Termine vereinbart werden", sagte Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) laut Mitteilung am Dienstag, 23. März, in Stuttgart. Quote der Durchimpfung bei Über-80-Jährigen...

  • Region
  • 23.03.21
Politik & Wirtschaft
Durch den von der Bundesregierung am Montag, 15. März, verfügten Impf-Stopp von Astra Zeneca muss auch in den Karlsruher Impfzentren die Impfleistung deutlich reduziert werden.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Astra Zeneca-Stopp: Keine Terminabsagen in Karlsruhe

Karlsruhe (kn) Durch den von der Bundesregierung am Montag, 15. März, verfügten Impf-Stopp von Astra Zeneca muss auch in den Karlsruher Impfzentren die Impfleistung deutlich reduziert werden. Dank "umsichtiger Planung" müssten aber im Impfzentrum Messe Karlsruhe (ZIZ) sowie im Kreisimpfzentrum Schwarzwaldhalle (KIZ) keine Termine abgesagt werden, teilte die Karlsruher Stadtverwaltung mit. Die etwa 4.000 bereits geplanten Astra Zeneca-Termine könnten durch andere Impfstoffe ersetzt werden. Alle...

  • Region
  • 16.03.21
Politik & Wirtschaft
Cathrin Wöhrle, Bürgermeisterin von Zaisenhausen, hat mit ihrer Gemeinde Erfahrungen für die Vor-Ort-Impfungen gesammelt.
2 Bilder

Kommunen können beim Landkreis mobile Impfteams ordern
Impfungen kommen zu den Menschen

Zaisenhausen/Gondelsheim (ger) Die Impfungen gegen Covid-19 kommen in Deutschland noch immer eher schleppend voran. Einen Weg, dies zu beschleunigen, gehen nun Gemeinden im Landkreis Karlsruhe. Zaisenhausen hat als Pilotkommune damit begonnen. Die 1.800 Einwohner-Gemeinde hat am Montag, 1. März, alle Über-80-Jährige zu einem Impftermin ins Feuerwehrgerätehaus geladen. In der Woche zuvor hatte Landrat Christoph Schnaudigel in einer Online-Sitzung diese Möglichkeit vorgestellt, berichtet die...

  • Region
  • 08.03.21
Politik & Wirtschaft
Zusätzlich zu den bisher Impfberechtigten der ersten Priorität können in Baden-Württemberg nun weitere Menschen gegen das Corona-Virus geimpft werden, die bislang zur zweiten Priorität gehörten

Zusätzliche Impftermine sind bereits buchbar
Auch Personen aus Altersgruppe zwischen 18 und 64 Jahren sind jetzt impfberechtigt

Region (kn) Zusätzlich zu den bisher Impfberechtigten der ersten Priorität können in Baden-Württemberg nun weitere Menschen gegen das Corona-Virus geimpft werden, die bislang zur zweiten Priorität gehörten. In Baden-Württemberg wurde dieser Kreis aktuell auch auf die Lehrkräfte und Erzieherinnen und Erzieher ausgeweitet. Möglich wurde dies, nachdem jetzt auch der Impfstoff Astra Zeneca zur Verfügung steht, der für die Altersgruppe der 18 bis 64-Jährigen zugelassen ist. Ab 1. März geht es in den...

  • Bretten
  • 24.02.21
Politik & Wirtschaft
Seit dem Impfstart im Landkreis Karlsruhe haben die Mobilen Impfteams mit Coronaschutzimpfungen in Alten- und Pflegeheimen begonnen.

Bis Ende März sollen alle Bewohner in Alten- und Pflegeheimen im Landkreis Karlsruhe geimpft werden
"Verfügbarkeit von Impfstoff gibt das Tempo vor"

Kreis Karlsruhe (kn) Seit dem Impfstart im Landkreis Karlsruhe haben die Mobilen Impfteams mit Coronaschutzimpfungen in Alten- und Pflegeheimen begonnen. Aufgrund einer fachlichen Klarstellung seitens des Sozialministeriums vor wenigen Tagen können nun auch etliche Einrichtungen der Eingliederungshilfe für behinderte Menschen in den Einsatzplänen der Mobilen Impfteams berücksichtigt werden. Das hat das Landratsamt (LRA) Karlsruhe aktuell mitgeteilt. "Freut uns, dass wir nun Klarheit haben" Die...

  • Bretten
  • 11.02.21
Politik & Wirtschaft
Viele Senioren im Land sehen sich derzeit auf dem Weg zu einer Corona-Impfung vor mehreren Hürden.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Corona-Impfungen für Ältere zu Hause mit Hürden verbunden

Ulm (dpa/lsw) Viele Senioren im Land sehen sich derzeit auf dem Weg zu einer Corona-Impfung vor mehreren Hürden. Während Menschen über 80 Jahren in Alten- und Pflegeheimen von Impfteams aufgesucht werden, müssen sich die, die zu Hause leben, selbst um eine Impfung kümmern. Mit der Anmeldung über ein Onlineportal sind Ältere oft überfordert, die Telefonhotline war zum Start der Terminvergabe überlastet. Jeder ist selbst verantwortlich für Fahrt zum Impfzentrum Impfungen waren zudem zunächst nur...

  • Region
  • 25.01.21
Politik & Wirtschaft

Auftakt für Kommunale Impfzentren Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld am 22. Januar
Die ersten 800 Termine waren nach 60 Minuten vergeben

Bruchsal-Heidelsheim/Sulzfeld (kn) Landesweit gehen am morgigen 22. Januar die Kommunalen Impfzentren (KIZ) an den Start. Für die beiden vom Landkreis Karlsruhe betriebenen KIZ in Bruchsal-Heidelsheim und Sulzfeld konnten Berechtigte - das sind vor allem Personen über 80 Jahre - am 19. Januar um 8 Uhr erstmals Termine buchen. Für die ersten acht Betriebstage der KIZ bis 9. Februar konnten 800 Termine vereinbart werden. Sie waren innerhalb einer Stunde vergeben, so das Landratsamt Karlsruhe in...

  • Region
  • 21.01.21
Politik & Wirtschaft
Am Freitag, 22. Januar, sollen im ganzen Land die Kommunalen Impfzentren (KIZ) in Betrieb gehen.

Am Anfang drei Öffnungstage pro Woche / Terminvereinbarung ab 19. Januar, 8 Uhr, möglich
Impfzentren in Heidelsheim und Sulzfeld mit eingeschränktem Betrieb

Bruchsal-Heidelsheim/Sulzfeld (kn) Am Freitag, 22. Januar, sollen im ganzen Land die Kommunalen Impfzentren (KIZ) in Betrieb gehen, darunter auch die beiden Einrichtungen im Landkreis Karlsruhe im früheren Praktiker-Baumarkt in Bruchsal-Heidelsheim und in der E.G.O.-Halle in Sulzfeld (wir berichteten unter anderem hier und hier). Anfangs sollen die beiden Einrichtung allerdings nur an drei Tagen geöffnet sein: freitags ab 13 Uhr und sonntags sowie mittwochs jeweils ab 9 Uhr. Das hat das...

  • Bretten
  • 18.01.21
Politik & Wirtschaft
Am 22. Januar sollen die beiden Impfzentren in Pforzheim und Mönsheim den Betrieb aufnehmen.

Große Resonanz der Ärzte nach Aufruf zur Mitarbeit in Impfzentren im Enzkreis
"Impfstoff ist der limitierende Faktor"

Pforzheim/Enzkreis (kn) Am 22. Januar sollen die beiden Impfzentren in Pforzheim und Mönsheim den Betrieb aufnehmen (wir berichteten). Dabei wird es wohl nicht am ärztlichen Personal scheitern, denn landesweit sind inzwischen mehr als 5.000 Ärztinnen und Ärzte dem Aufruf der Kassenärztlichen Vereinigung Baden-Württemberg (KVBW) und der Landesärztekammer gefolgt und haben sich freiwillig für die Mitarbeit in den Zentralen oder den Kreisimpfzentren sowie den mobilen Impfteams gemeldet. "Ärzte...

  • Region
  • 13.01.21
Politik & Wirtschaft
Die Corona-Impfungen sollen für die Rückkehr in ein normales Leben nach der Pandemie sorgen (Symbolbild). insta_photos - stock.adobe.com

Corona-Impfungen im Landkreis Karlsruhe und Enzkreis laufen schleppend an/Viel Kritik an Terminvergabe
Viel Diskussion um Corona-Impfung

Region (swiz) Sie sind der Lichtblick in der düsteren Zeit der Corona-Pandemie: Die Impfstoffe der Pharmaunternehmen Biontech und Pfizer sowie jüngst Moderna sollen auch in Baden-Württemberg das Covid19-Gespenst vertreiben und eine Rückkehr in die Normalität in absehbarer Zeit ermöglichen. Doch seit dem zaghaften Start der Impfungen im Land hagelt es Kritik wegen mangelnder Impfstoffe sowie einem undurchsichtigen Terminmanagement. Geregelt ist die Priorisierung der Personengruppen, die als...

  • Region
  • 13.01.21
Politik & Wirtschaft
Die Standorte für die Kreisimpfzentren in Baden-Württemberg stehen fest.

Coronavirus in Baden-Württemberg
Standorte für Kreisimpfzentren stehen fest

Region (kn) Die Standorte für die Corona-Kreisimpfzentren in Baden-Württemberg stehen fest. Neben den neun Zentralen Impfzentren, die bis zum 15. Dezember aufgebaut werden und in Stuttgart (2), Freiburg, Offenburg, an der Messe in Karlsruhe, in Heidelberg, Rot am See, Tübingen sowie in Ulm sein werden, kann ab 15. Januar 2021 nun auch an rund 50 dezentralen Standorten gegen das Coronavirus geimpft werden. Das hat das Sozialministerium des Landes mitgeteilt. Bis Mittwochvormittag, 2. Dezember,...

  • Bretten
  • 02.12.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.