Umfahrung Bretten

Beiträge zum Thema Umfahrung Bretten

Politik & Wirtschaft
Kathrin Breuer und Frank Schneidereit von der BIVEB. archiv

Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) erläutert Position zu Ortsumfahrung
"Zahlen sind noch nicht belegt"

Bretten (ger) Die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) hat in einem Online-Pressegespräch über ihre Aktivitäten informiert und ihre Positionen im Hinblick auf eine mögliche Ortsumfahrung bekräftigt. Auf Initiative der BIVEB war 2018 die Erstellung eines Mobilitätskonzepts für Bretten beschlossen worden. 2019 hatte die Verwaltung damit das Büro Planersocietät beauftragt. Im März hatte nun die letzte Projektbeiratssitzung stattgefunden. „Die Planersocietät hat große Pakete zu den...

  • Bretten
  • 31.03.21
Politik & Wirtschaft
Der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff.

Oberbürgermeister Martin Wolff spricht im Interview über Corona, die Sporgassen-Bebauung und Denkmalschutz
Keine schnelle Rückkehr zur Normalität

Das Corona-Jahr 2020 hat auch in Bretten seine Spuren hinterlassen. Im Gespräch mit Redaktionsleiter Christian Schweizer blickt Oberbürgermeister Martin Wolff auf das zu Ende gegangene Jahr zurück und wagt einen Blick auf die künftigen Herausforderungen für die Melanchthonstadt. Die aktuelle Corona-Lage in Bretten ist weiter sehr angespannt. Wo sehen Sie die Gründe für die anhaltend hohen Infektionszahlen? OB Martin Wolff: Auch in Bretten sind, wie in anderen Teilen Baden-Württembergs, keine...

  • Bretten
  • 23.12.20
Politik & Wirtschaft
Mit den Planungen für die B294-Ortsumgehung in Bretten soll bis spätestens 2025 begonnen werden.

B294-Ortsumgehung: Beginn der Planungen bis 2025

Mit den Planungen für die B294-Ortsumgehung in Bretten soll bis spätestens 2025 begonnen werden. Das ist das Ergebnis der Umsetzungskonzeption zum Bedarfsplan 2016 des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030 durch das Land Baden-Württemberg. Bretten (swiz) Mit den Planungen für die B294-Ortsumgehung in Bretten soll bis spätestens 2025 begonnen werden. Das ist das Ergebnis der Umsetzungskonzeption zum Bedarfsplan 2016 des Bundesverkehrswegeplans (BVWP) 2030 durch das Land Baden-Württemberg. „Jetzt...

  • Bretten
  • 22.03.18
Politik & Wirtschaft

Ortsumfahrungen waren Thema in Berlin

Die geplanten Ortsumfahrungen in Bruchsal, Bretten und Bauschlott waren Thema eines Treffens von Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, Bruchsal, Oberbürgermeister Martin Wolff, Bretten, Bürgermeister Tony Löffler, Ubstadt-Weiher, und Bürgermeister Ulrich Hintermayer, Kraichtal, im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) in Berlin. Bretten/Berlin (ms) Die Diskussionen um die geplanten Ortsumfahrungen in Bruchsal, Bretten und Bauschlott waren jetzt auch Thema eines...

  • Bretten
  • 30.09.16
Politik & Wirtschaft
Einigten sich auf ein gemeinsames Vorgehen in Sachen Bundesverkehrswegeplan (von links): Bürgermeister Michael Schmidt, Neulingen, Bürgermeister Ulrich Hintermayer, Kraichtal, Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick, Bruchsal, sowie Oberbürgermeister Martin Wolff, Bretten, Bürgermeister Tony Löffler, Ubstadt-Weiher, und Bürgermeister Andreas Glaser, Bruchsal.

Bundesverkehrswegeplan: Treffen von betroffenen Kommunen

Kommunen zwischen Bruchsal und Bauschlott trafen sich erstmals zum regionalen Austausch über den Bundesverkehrswegeplan 2030. Bretten (pm/swiz) Der Bundesverkehrswegeplan 2030 hat schon für viel Unruhe und zum Teil heftige Diskussionen gesorgt. Streitthema in der Region war vor allem die Trassenplanung für die so genannte Ost-Umfahrung in Bruchsal (wir berichteten). Gespräche über alle Ortsumfahrungen Erstmals haben sich nun die Oberbürgermeister und Bürgermeister von Bruchsal, Bretten,...

  • Bretten
  • 23.09.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.