Mobilitätskonzept

Beiträge zum Thema Mobilitätskonzept

Politik & Wirtschaft

Barrierefreiheit und Fahrradstraße
Sofortmaßnahmen im Mobilitätskonzept sind beschlossen

Bretten (bea) Vier Maßnahmen stehen fest. Diese hat die Brettener Stadtverwaltung im Rahmen des Mobilitätskonzepts beschlossen: die Radfahrachse Ost-West mit dem Umbau der Friedrichstraße zur Radfahrstraße, die barrierefreie Anbindung der Haltestelle Rechberg, sowie Veränderungen bei der Radverkehrsführung am Kreisverkehr Kraichgau-Center und der Fußgängerunterführung im Brückle (Mellert-Fibron-Areal). Nach der Zustimmung des Gemeinderats am Dienstag sollen die Vorhaben nun zeitnah umgesetzt...

  • Bretten
  • 16.05.20
Politik & Wirtschaft
Der Radverkehr steht im Fokus des Mobilitätskonzepts in Bretten.

Barrierefreiheit und Fahrradstraße
Brettener Gemeinderat beschließt Sofortmaßnahmen des Mobilitätskonzepts

Bretten (bea) Für vier Sofortmaßnahmen aus dem Brettener Mobilitätskonzept hat der Gemeinderat am gestrigen Dienstag grünes Licht gegeben: die Radfahrachse Ost-West mit dem Umbau der Friedrichstraße zur Radfahrstraße, die barrierefreie Anbindung der Haltestelle Rechberg sowie Veränderungen bei der Radverkehrsführung am Kreisverkehr Kraichgau-Center und der Fußgängerunterführung im Brückle (Mellert-Fibron-Areal). Nach der Zustimmung des Rats sollen die Vorhaben nun zeitnah umgesetzt werden....

  • Bretten
  • 13.05.20
Politik & Wirtschaft
Kathrin Breuer und Frank Schneidereit von der BIVEB. archiv
2 Bilder

Bürgerinititative fordert messbare Ziele
BIVEB will klare Vorgaben bei Mobilitätskonzept in Bretten

Bretten (swiz)  In der Corona-Krise sind viele Themen, die die Komunalpolitik bewegt haben und noch bewegen, in den Hintergrund getreten. Eines dieser Themen ist das Mobilitätskonzept in Bretten. Ziel des unter anderem durch die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) angestoßenen Projekts ist es, alle Mobilitätsarten und deren Vernetzung umfassend zu betrachten, vom Fußgänger über Rad- und Kraftradfahrer bis zum Auto- und Lkw-Fahrer sowie Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel....

  • Bretten
  • 22.04.20
Politik & Wirtschaft
Oberbürgermeister Martin Wolff (rechts) und Stadtbaudirektor Karl Velte präsentieren die neuen Fahrradboxen bei der Stadtbahnhaltestelle "Stadtmitte".

Stadt Bretten setzt erste Maßnahmen des Mobilitätskonzepts in die Praxis um
Neue Bushaltestelle und Fahrradboxen in Bretten

Bretten (kn) Auch wenn man im öffentlichen Raum größtenteils auf verlassene Straßen blickt, wurden in Bretten nun erste Maßnahmen des Mobilitätskonzepts in die Realität umgesetzt. So stellten Oberbürgermeister Martin Wolff und Stadtbaudirektor Karl Velte am Montag, 6. April, die neue Bushaltestelle in der Sporgasse vor. Bis auf kleinere Restarbeiten ist der Fahrgastunterstand fertiggestellt. Bereits jetzt müssen die Wartenden nicht mehr „im Regen stehen“, bekundete Wolff zufrieden. „Die...

  • Bretten
  • 09.04.20
Politik & Wirtschaft
Gute Resonanz: Zur Auftaktveranstaltung des Walzbachtaler Mobilitätsforums in der Wössinger Böhnlichhalle kamen über 150 Interessierte.
2 Bilder

Auftakt des Mobilitätsforums Walzbachtal kam gut an
Walzbachtal macht mobil

WALZBACHTAL (am) Über 150 Bürgerinnen und Bürger sind der Einladung der Gemeindeverwaltung Walzbachtal gefolgt und haben sich am Abend des 21. Januar auf den Weg in die Böhnlichhalle Wössingen gemacht: Um 18.30 Uhr begann dort die Auftaktveranstaltung des Mobilitätsforums Walzbachtal. Dialog mit der Einwohnerschaft Den Startschuss gab Bürgermeister Timur Özcan, gerade einmal 100 Tage im Amt, indem er sich einen Dialog zum Thema Mobilität auf Augenhöhe mit der Einwohnerschaft von...

  • Region
  • 31.01.20
Politik & Wirtschaft
Perspektive Gartenschau: Oberbürgermeister Martin Wolff (Mitte) und Stadtbaudirektor Karl Velte (rechts) erläutern Brettener Woche-Redakteur Chris Heinemann ihre Vorstellungen von der künftigen Stadtentwicklung.

Gespräch mit dem neuen Brettener Stadtbaudirektor Karl Velte und OB Martin Wolff über die Stadtentwicklung
„Jeder Stadtbaumeister braucht eine Vision“

BRETTEN (ch/swiz) Seit 1. Januar sind auf Betreiben von Oberbürgermeister Martin Wolff die bisher getrennten städtischen Ämter für Technik und Umwelt sowie für Stadtplanung und Baurecht miteinander zum neuen Stadtbauamt verschmolzen. Anstelle von zwei mit Bausachen befassten Amtsleitern gibt es künftig in Bretten nur noch einen Stadtbaudirektor und der heißt Karl Velte. Wir haben die organisatorischen Änderungen in der Stadtverwaltung zum Anlass genommen, um mit dem neuen „starken Mann“ im...

  • Bretten
  • 29.01.20
Politik & Wirtschaft
Stadtbaumeister Karl Velte (stehend) war zu Gast beim CDU-Stammtisch.

Stadtbaumeister Velte zu Gast beim CDU-Stammtisch
Braucht Bretten eine Gartenschau?

Bretten (ut) Schon an der Zahl der Gäste (rund 30 Personen, einige Stadträte und Ortsvorsteher) zeigte sich das große Interesse an den Themen des Abends. Nicht nur Karl Velte, Stadtbaumeister, sprach über seine Arbeitsbereiche, auch Aaron Treut, Fraktionsvorsitzender der CDU im Gemeinderat, hatte Informationen zur Haushaltsklausur 2020 dabei. Stadtentwicklung, Mobilitätskonzept, Klimaschutz und Gartenschau Vier Bereiche nannte Karl Velte, die bei ihm vorrangig „in Arbeit“ sind:...

  • Bretten
  • 02.01.20
Politik & Wirtschaft
Stadtbaumeister Karl Velte präsentiert die Auswertung der Online-Befragung zum Mobilitätskonzept.

Auch 350 Unternehmen befragt
Starke Onlinebeteiligung bei Mobilitätskonzept

Bretten (kn) Mehr als 200 Wünsche, Kritikpunkte und Verbesserungsvorschläge, auf die es fast 1.400 Reaktionen in Form von Likes und Dislikes gab – das sind nur zwei Eckdaten der Online-Beteiligung zum Mobilitätskonzept Bretten. Großes Interesse an Verkehr und Mobilität Einen Monat lang, vom 10. Oktober bis zum 10. November 2019, konnten die Bürgerinnen und Bürger in Bretten sich über eine Webseite zum Mobilitätskonzept einbringen – und machten davon rege Gebrauch: Mehr als 800 Seitenaufrufe...

  • Bretten
  • 30.12.19
Politik & Wirtschaft
4 Bilder

Auftaktveranstaltung für Entwicklung eines Mobilitätskonzepts für Bretten
Ideen für Verkehr der Zukunft gesammelt

Bretten (hk) Man stelle sich vor: Der Bahnhof Bretten ist barrierefrei ausgebaut. In der Innenstadt gibt es an jeder Ecke sichere Fahrradabstellplätze. Nahtlos sind die Verbindungen zwischen Bus und Bahn und in der Innenstadt fährt der City-Bus, der im 20-Minuten-Takt eine festgelegte Schleife fährt. Über eine App weiß man genau, wo er sich gerade befindet. Ein gut ausgebautes Carsharing-Angebot entlastet den Innenstadtverkehr zusätzlich, ebenso wie Parkplätze am Stadtrand. Autofreie Zonen vor...

  • Bretten
  • 10.10.19
Politik & Wirtschaft
Die Projektebeteiligten freuen sich, dass man ab sofort auch in Bretten "zeozweifrei-unterwegs" sein kann.
2 Bilder

Carsharing mit Elektrofahrzeugen in Bretten
Stromer an drei Standorten

Bretten (ger) Das Mobilitätskonzept „zeoweifrei-unterwegs“ ist jetzt auch in der Melanchthonstadt angekommen. Ab 1. Oktober stehen an drei Standorten in Bretten Fünfsitzer der Marke Renault parat und können kostengünstig und flexibel genutzt werden: am Rathaus, hinter dem Technischen Rathaus in der Hermann-Beuttenmüller-Straße sowie bei der Badewelt, nahe der S-Bahn-Station Schulzentrum. 49 Fahrzeuge im Landkreis Projektbeteiligte der Stadtverwaltung, der Stadtwerke Bretten, der Umwelt- und...

  • Bretten
  • 27.09.19
Politik & Wirtschaft
Der Leiter des Stadtbauamtes Karl Velte ist federführend für das Mobilitätskonzept zuständig.

Bürger können sich einbringen und informieren
Auftaktveranstaltung für Mobilitätskonzept in Bretten

Bretten (kn) In die Gestaltung des geplanten umfassenden Mobilitätskonzept der Stadt Bretten sollen nun auch die Bürger der Melanchthonstadt weiter eingebunden werden. Aus diesem Grund veranstaltet die Stadt am 9. Oktober um 18 Uhr eine öffentliche Auftaktveranstaltung zum Konzept im Hallensportzentrum Im Grüner. Guter Rücklauf bei Befragung In den vergangenen Monaten wurde eine Befragung der Bürgerinnen und Bürger abgehalten, die nach Angaben der Verwaltung einen sehr guten Rücklauf erzielt...

  • Bretten
  • 26.09.19
Politik & Wirtschaft

Mobilitätskonzept in Bretten
„Projektbeirat Mobilitätskonzept“ nimmt Arbeit auf

Bretten (kn) In einer Auftaktsitzung kamen in der vergangenen Woche die Mitglieder des Projektbeirats zusammen, der die Entwicklung und Umsetzung des Mobilitätskonzepts in Bretten kontinuierlich begleiten soll. Der Beirat setzt sich aus Vertretern der politischen Parteien, Verbände und Institutionen zusammen: so ist etwa der Verband Brettener Unternehmen (VBU) ebenso vertreten wie der Radverkehrsexperte vom Landratsamt Karlsruhe, Angelo Castellano oder Peter Mültin vom Karlsruher...

  • Bretten
  • 01.08.19
Politik & Wirtschaft
Kathrin Breuer und Frank Schneidereit von der BIVEB.

Mobilitätskonzept in Bretten
BIVEB ruft zur Teilnahme an Befragung auf

Bretten (kn) Einstimmig hatte der Brettener Gemeinderat Ende März das Dortmunder Büro Planersocietät mit der Erstellung eines alle Verkehrsarten berücksichtigenden Mobilitätskonzepts für die Melanchthonstadt beauftragt. Die Sammlung der für das Konzept notwendigen Grundlagendaten ist am 2. Juli gestartet. Damit will die Planersocietät, die auch eine Zweigstelle in Karlsruhe unterhält, den Ist-Zustand in Bretten erheben. Dazu werden 3.600 Haushalte in einer repräsentativen Umfrage befragt. Die...

  • Bretten
  • 08.07.19
Politik & Wirtschaft
Liebstes Verkehrsmittel auf dem Land ist das Auto.

Auf dem Land werden die meisten Wege mit dem Auto zurückgelegt
Studie vergleicht Mobilität in der Stadt und auf dem Land

Leonberg (dpa/lsw) Menschen in den großen Städten im Südwesten fahren häufiger mit Bus und Bahn, dem Fahrrad oder gehen zu Fuß als Menschen auf dem Land. Dort werden die meisten Wege mit dem Auto zurückgelegt. Das geht aus einer Studie hervor, die heute, 8. Juli, während einer Tagung in Leonberg (Landkreis Böblingen) vorgestellt wird. Wie Menschen auch ohne Auto auf dem Land mobil sein können, will Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) diskutieren. Handlungsempfehlungen auch für den...

  • Region
  • 08.07.19
Politik & Wirtschaft
Mit dem Mobilitätskonzept in die Zukunft (von links): Philipp Hölderich, OB Martin Wolff und Amtsleiter Karl Velte.

Untersuchung für Mobilitätskonzept in Bretten startet
"Leitplanken für die zukünftige Entwicklung"

Bretten (swiz) Einstimmig hatte der Brettener Gemeinderat Ende März das Dortmunder Büro Planersocietät, das auch eine Zweigstelle in Karlsruhe unterhält, mit der Erstellung eines alle Verkehrsarten berücksichtigenden Mobilitätskonzepts für die Melanchthonstadt beauftragt. Am 2. Juli startet nun die Sammlung von Grundlagendaten für die Verkehrsplanung, also die Erhebung des Ist-Zustands. Dazu werden 3.600 Haushalte in einer repräsentativen Umfrage unter anderem zu ihren Fahrzeugen, zur...

  • Bretten
  • 24.06.19
Politik & Wirtschaft
Ein Gesamtverkehrskonzept soll in Bretten neben dem Auto- auch den Radverkehr umfassen.

Mobilitätskonzept für Bretten
Bürger werden zu ihrem Verkehrsverhalten befragt

Bretten (kn) Welches Verkehrsmittel nutzen Sie am häufigsten? Wie kommen die Brettener Bürgerinnen und Bürger zur Arbeit, zur Schule, zum Einkaufen oder zum Sport? Was soll verbessert werden? „Diese und ähnliche Fragen sollen Bürger für die Erstellung des Mobilitätskonzepts und die Stadtentwicklungsplanung der Stadt Bretten in Kürze beantworten“, so der Leiter des Stadtbauamtes, Karl Velte, in einer Mitteilung der Stadt. Die Datenerhebung zur Erstellung des Mobilitätskonzeptes starte am...

  • Bretten
  • 20.06.19
Politik & Wirtschaft
Winfried Hermann

Um Klimaschutzziele einzuhalten
Autoverkehr: Hermann will auf die Bremse treten

Stuttgart (dpa/lsw) Im Kampf gegen den Klimawandel muss das Auto aus Sicht von Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) als Fortbewegungsmittel unattraktiver werden. «Solange du noch mit dem Auto überall hinkommst, fährst du auch mit dem Auto überall hin», sagte Hermann der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart. Ein Drittel weniger Autos in Städten Um die Klimaschutzziele doch noch einzuhalten, müssten 2030 in Städten ein Drittel weniger Autos fahren. So müsse dort etwa die Fläche für Autos...

  • Region
  • 10.06.19
Politik & Wirtschaft
Grüne diskutierten über fehlenden Radweg: Im Vordergrund (von rechts) Stadträtin Dr. Ute Kratzmeier, Hermino Katzenstein MdL, Michael Reuß, Otto Mansdörfer, Frank Schneidereit und Dr. Fabian Nowak.

Besondere Radtour der Brettener Grünen
Hindernisse im Brettener Radwegenetz aufgezeigt

BRETTEN (kn) Zu einer "Hindernisradtour" mit anschließendem Rundgespräch hatten die Brettener Grünen am vorvergangenen Sonntag eingeladen. Dafür hatten sie den Sprecher für Rad- und Fußgängerverkehr der Grünen-Landtagsfraktion, Hermino Katzenstein, gewonnen. Als weitere Fachleute waren Ulrich Eilmann vom ADFC Karlsruhe und Frank Schneidereit von der Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) mit von der Partie. Anschluss an Kreisel Breitenbachweg Am Anfang der Tour am östlichen...

  • Bretten
  • 06.05.19
Politik & Wirtschaft
Radfahrer haben es in Bretten nicht leicht.

ADFC Fahrradklima-Test: Bretten abgeschlagen auf Städte-Rang 295 von 311

Radfahrer haben es in Bretten nicht leicht: Beim sogenannten "Fahrradklima-Test 2018" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) landete die Melanchthonstadt auf einem enttäuschenden 295. Platz. Kritik kommt auch von den Brettener Grünen. Bretten (kn) Radfahrer haben es in Bretten nicht leicht: Beim sogenannten "Fahrradklima-Test 2018" des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Club (ADFC) landete die Melanchthonstadt auf einem enttäuschenden 295. Platz. Getestet wurden in der Stadtgrößenklasse...

  • Bretten
  • 11.04.19
Politik & Wirtschaft
Auftragsvergabe für Mobilitätskonzept entschieden: Vor Sitzungsbeginn nutzen die Stadträte die Gelegenheit zum fraktionsübergreifenden Austausch. Foto: ch

Brettener Gemeinderat beauftragt Mobilitätskonzept: Bürger werden via Online-Dialog beteiligt

Den Auftrag zur Erstellung eines alle Verkehrsarten berücksichtigenden Mobilitätskonzepts für die Stadt Bretten erhält die Karlsruher Zweigstelle des Dortmunder Büros Planersocietät. Das hat der Brettener Gemeinderat am Dienstag einstimmig beschlossen. BRETTEN (ch) Auf dem Weg zur Lösung heutiger und künftiger Verkehrsprobleme übt sich der Brettener Gemeinderat weiterhin in Geschlossenheit. Mit der Erstellung des bereits im Oktober 2018 einmütig beschlossenen Mobilitätskonzepts für die Stadt...

  • Bretten
  • 27.03.19
Politik & Wirtschaft
Treffen im Rathaus: Die SPD-Gemeinderäte mit den Sprechern des Brettener Jugendgemeinderats.
2 Bilder

SPD-Fraktion Bretten trifft Jugendgemeinderat: Berlinreise, Jugendhaus und Nachtbus waren Themen

Die SPD-Fraktion im Brettener Gemeinderat traf sich in den letzen Tagen mit den Sprechern des Jugendgemeinderates zum politischen Meinungsaustausch. BRETTEN (kn/ch) Die SPD-Fraktion im Brettener Gemeinderat traf sich in den letzen Tagen mit den Sprechern des Jugendgemeinderates zum politischen Meinungsaustausch. Zu Gesprächsbeginn musste die Reise des Jugendgemeinderats nach Berlin dringend angesprochen werden, da die SPD nicht für die Einstellung von Geldern im städtischen Haushalt für...

  • Bretten
  • 12.02.19
Politik & Wirtschaft
Ein gewohntes Bild in Bretten: Stau in der Wilhelmstraße.

Das war 2018: Ein Mobilitätskonzept für Verkehrsentlastung

Eine Bürgerinitiative versucht, der Stadtverwaltung beim Thema Verkehrsentlastung Beine zu machen.  Bretten (ger) Staus in den Straßen, Lkws, die Schleichwege durch Wohngebiete suchen, Radwege, die abrupt enden – auch in Bretten wird der Verkehr zunehmend zu einer Zumutung. Das Thema Verkehrsentlastung treibt den Gemeinderat schon länger um, Maßnahmen wurden jedoch noch keine getroffen. Die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) machte Druck. Sie sammelte Unterschriften für einen...

  • Bretten
  • 31.12.18
Politik & Wirtschaft
Kathrin Breuer und Frank Schneidereit von der BIVEB.ch

Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten kritisiert fehlende Kooperation der Stadt

Er finde es „sehr gut, dass sich Bürger so ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzen“. Mit diesen Worten hatte der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff noch im Juli 2018 das Engagement der Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) gelobt. Doch inzwischen herrscht Funkstille zwischen BIVEB und Stadt. Bretten (swiz) Er finde es „sehr gut, dass sich Bürger so ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzen“. Mit diesen Worten hatte der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff noch...

  • Bretten
  • 12.12.18
Politik & Wirtschaft

FWV Bretten e.V. mit Marktstand zu Verkehr und Mobilität

Am Samstag, den 10.11.18 ab 09:00 Uhr stellt sich die Freie Wähler Vereinigung Bretten e.V. den Sorgen, Nöten und hilfreichen Hinweisen der Bürgerinnen und Bürger auf dem Brettener Marktplatz. Bereits in der Vergangenheit hat sich die FWV mit zukunftsweisenden Konzepten zu Wort gemeldet und bewies damit immer ein Ohr für die Bürgerinnen und Bürger unserer Kommune zu haben. Beispielhaft seien hier die Realisierung des großen ovalen Kreisverkehrs (B294) an der Jugendmusikschule oder die...

  • Bretten
  • 01.11.18
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.