BIVEB

Beiträge zum Thema BIVEB

Politik & Wirtschaft

Leserbrief zum Thema BIVEB gegen Umgehungsstraße B 294
Wer im Glashaus sitzt . . .

Aus bisherigen Presseberichten ging ja schon hervor, dass die Erstellung eines Mobilitätskonzeptes und die aus der Fortschreibung des Bundesverkehrswegeplanes hervorgegangene, besondere Dringlichkeit für eine Ortsumgehung Bretten der B 294 zwei Paar Stiefel sind. Das Moblitätskonzept ist eine Aufgabe der Stadt, aber der Bund hat eine andere Aufgabe: Bund und Länder mit ihren Straßenbaubehörden haben die Aufgabe, mit Neubau oder Ertüchtigung vorhandener Bundesstraßen und Autobahnen vorwiegend...

  • Bretten
  • 02.06.21
Politik & Wirtschaft
Blick über das Tal zwischen Bretten und Sprantal. An dieser Stelle könnte bald die Südost-Umfahrungum Bretten realisiert werden.

BIVEB äußert sich zu den Vorwürfen von Stadtrat und Ruiter Ortsvorsteher Aaron Treut
„Haltlose Unterstellungen“

Bretten (ger) In der Sitzung des Gemeinderats in Bretten vom Dienstag, 18. Mai, hatte aktiven-Stadtrat Aaron Treut die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) mit scharfen Worten angegriffen. Anlass war die Vorstellung der laut Initiative „zentralen Aussagen, Zahlen und Werte“ der 100-seitigen Verkehrsuntersuchung des Büro Köhler & Leutwein zur „Süd-West-Tangente Ortsumfahrung Bretten“ (wir berichteten). In der vom Regierungspräsidium Karlsruhe in Auftrag gegebenen Studie stellten...

  • Bretten
  • 26.05.21
Politik & Wirtschaft
Aaron Treut hat in einer Stellungnahme die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) scharf angegriffen.

"aktiven"-Stadtrat Aaron Treut übt harsche Kritik an der Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB)
"Ihr seid nur Trittbrettfahrer"

Bretten (swiz) Am Ende der jüngsten Sitzung des Brettener Gemeinderats hat "die aktiven"-Stadtrat Aaron Treut in einer Stellungnahme die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) scharf angegriffen. Die Initiative hatte sich immer wieder gegen den Bau der B294 Ortsumfahrung (Südwesttangente) von Bretten ausgesprochen (wir berichteten). Er müsse nun einmal ganz deutlich sagen, dass "diese Bürgerinitiative, die sich nur aus einer Handvoll Leuten zusammensetzt, nervt und zwar ganz...

  • Bretten
  • 19.05.21
Politik & Wirtschaft
Ein Gutachten kommt zu dem Schluss, dass die innerstädtische Verkehrsentlastung in Bretten durch die Umgehungsstraße gering ist.

Gutachten: Verkehrsentlastung durch Umgehungsstraße in Bretten gering
BIVEB fordert Transparenz bei Kommunikation über Umgehung

Bretten (ger) Die im Bundesverkehrswegeplan 2030 als vordringlich eingestufte B294 Ortsumfahrung (Südwesttangente) von Bretten soll, so betonen es die Stadtverwaltung und Gemeinderatsfraktionen wie die CDU und „die aktiven“ immer wieder, für eine deutliche Verkehrsentlastung der Innenstadt sorgen. Die BIVEB (Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten) plädiert dafür, diese Behauptung durch Zahlen zu belegen. „Wir wollen das, was ständig wiederholt wird, mit inhaltlichem Leben und seriösen...

  • Bretten
  • 12.05.21
Politik & Wirtschaft
Nicht mehr und nicht weniger als "eine neue und nachhaltige Mobilitätsstruktur für Bretten" soll durch die Erstellung und Umsetzung des so genannten Mobilitätskonzeptes für die Melanchthonstadt erreicht werden.

Planersocietät stellt im Gemeinderat Status Quo vor
Mobilitätskonzept in Bretten gewinnt an Struktur

Bretten (kn) Nicht mehr und nicht weniger als "eine neue und nachhaltige Mobilitätsstruktur für Bretten" soll durch die Erstellung und Umsetzung des so genannten Mobilitätskonzeptes für die Melanchthonstadt erreicht werden. Über den aktuellen Sachstand des im Juli 2018 gestarteten Projekts informierte in der jüngsten Gemeinderatssitzung Philipp Hölderich, Stadt- und Verkehrsplaner beim Karlsruher Büro Planersocietät, das mit der Erarbeitung und Umsetzung des Konzepts beauftragt ist. Inzwischen...

  • Bretten
  • 29.04.21
Politik & Wirtschaft
Kathrin Breuer und Frank Schneidereit von der BIVEB. archiv

Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) erläutert Position zu Ortsumfahrung
"Zahlen sind noch nicht belegt"

Bretten (ger) Die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) hat in einem Online-Pressegespräch über ihre Aktivitäten informiert und ihre Positionen im Hinblick auf eine mögliche Ortsumfahrung bekräftigt. Auf Initiative der BIVEB war 2018 die Erstellung eines Mobilitätskonzepts für Bretten beschlossen worden. 2019 hatte die Verwaltung damit das Büro Planersocietät beauftragt. Im März hatte nun die letzte Projektbeiratssitzung stattgefunden. „Die Planersocietät hat große Pakete zu den...

  • Bretten
  • 31.03.21
Politik & Wirtschaft
Das Naherholungsgebiet Rechberg würde durch die Südwesttangente zerschnitten.
3 Bilder

Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten spricht sich gegen Umfahrung aus
Hohe Kosten, wenig Nutzen?

Bretten (ger) Schon lange wird in Bretten eine Ortsumfahrung diskutiert. Im Bundesverkehrswegeplan 2030 ist die B 294 Südwesttangente Bretten mit vordringlichem Bedarf angegeben und soll – sofern sie kommt – gemeinsam mit den Ortsumgehungen Bauschlott und Bruchsal dann eine durchgehende Verbindung zwischen den Mittelzentren Pforzheim und Bruchsal bilden. Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat als einen allerersten Schritt vor der konkreten Planung ein Scoping-Verfahren veranlasst, das die...

  • Bretten
  • 19.11.20
Politik & Wirtschaft
Der Radverkehr steht im Fokus des Mobilitätskonzepts in Bretten.

Barrierefreiheit und Fahrradstraße
Brettener Gemeinderat beschließt Sofortmaßnahmen des Mobilitätskonzepts

Bretten (bea) Für vier Sofortmaßnahmen aus dem Brettener Mobilitätskonzept hat der Gemeinderat am gestrigen Dienstag grünes Licht gegeben: die Radfahrachse Ost-West mit dem Umbau der Friedrichstraße zur Radfahrstraße, die barrierefreie Anbindung der Haltestelle Rechberg sowie Veränderungen bei der Radverkehrsführung am Kreisverkehr Kraichgau-Center und der Fußgängerunterführung im Brückle (Mellert-Fibron-Areal). Nach der Zustimmung des Rats sollen die Vorhaben nun zeitnah umgesetzt werden....

  • Bretten
  • 13.05.20
Politik & Wirtschaft
Kathrin Breuer und Frank Schneidereit von der BIVEB. archiv
2 Bilder

Bürgerinititative fordert messbare Ziele
BIVEB will klare Vorgaben bei Mobilitätskonzept in Bretten

Bretten (swiz)  In der Corona-Krise sind viele Themen, die die Komunalpolitik bewegt haben und noch bewegen, in den Hintergrund getreten. Eines dieser Themen ist das Mobilitätskonzept in Bretten. Ziel des unter anderem durch die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) angestoßenen Projekts ist es, alle Mobilitätsarten und deren Vernetzung umfassend zu betrachten, vom Fußgänger über Rad- und Kraftradfahrer bis zum Auto- und Lkw-Fahrer sowie Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel....

  • Bretten
  • 22.04.20
Politik & Wirtschaft

Mobilitätskonzept in Bretten
„Projektbeirat Mobilitätskonzept“ nimmt Arbeit auf

Bretten (kn) In einer Auftaktsitzung kamen in der vergangenen Woche die Mitglieder des Projektbeirats zusammen, der die Entwicklung und Umsetzung des Mobilitätskonzepts in Bretten kontinuierlich begleiten soll. Der Beirat setzt sich aus Vertretern der politischen Parteien, Verbände und Institutionen zusammen: so ist etwa der Verband Brettener Unternehmen (VBU) ebenso vertreten wie der Radverkehrsexperte vom Landratsamt Karlsruhe, Angelo Castellano oder Peter Mültin vom Karlsruher...

  • Bretten
  • 01.08.19
Politik & Wirtschaft
Kathrin Breuer und Frank Schneidereit von der BIVEB.

Mobilitätskonzept in Bretten
BIVEB ruft zur Teilnahme an Befragung auf

Bretten (kn) Einstimmig hatte der Brettener Gemeinderat Ende März das Dortmunder Büro Planersocietät mit der Erstellung eines alle Verkehrsarten berücksichtigenden Mobilitätskonzepts für die Melanchthonstadt beauftragt. Die Sammlung der für das Konzept notwendigen Grundlagendaten ist am 2. Juli gestartet. Damit will die Planersocietät, die auch eine Zweigstelle in Karlsruhe unterhält, den Ist-Zustand in Bretten erheben. Dazu werden 3.600 Haushalte in einer repräsentativen Umfrage befragt. Die...

  • Bretten
  • 08.07.19
Politik & Wirtschaft
Grüne diskutierten über fehlenden Radweg: Im Vordergrund (von rechts) Stadträtin Dr. Ute Kratzmeier, Hermino Katzenstein MdL, Michael Reuß, Otto Mansdörfer, Frank Schneidereit und Dr. Fabian Nowak.

Besondere Radtour der Brettener Grünen
Hindernisse im Brettener Radwegenetz aufgezeigt

BRETTEN (kn) Zu einer "Hindernisradtour" mit anschließendem Rundgespräch hatten die Brettener Grünen am vorvergangenen Sonntag eingeladen. Dafür hatten sie den Sprecher für Rad- und Fußgängerverkehr der Grünen-Landtagsfraktion, Hermino Katzenstein, gewonnen. Als weitere Fachleute waren Ulrich Eilmann vom ADFC Karlsruhe und Frank Schneidereit von der Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) mit von der Partie. Anschluss an Kreisel Breitenbachweg Am Anfang der Tour am östlichen...

  • Bretten
  • 06.05.19
Politik & Wirtschaft
Kathrin Breuer und Frank Schneidereit von der BIVEB. ch
2 Bilder

"Stellen Weichen für künftige Generation": Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten zieht Bilanz

"Da haben wir dann doch eine Sektflasche geöffnet", sagt Katrin Breuer, Sprecherin der Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB), mit Blick auf die durch den Gemeinderat beschlossene Beauftragung des Büros Planersocietät zur Erstellung eines Mobilitätskonzeptes für Bretten. Bretten (swiz) "Da haben wir dann doch eine Sektflasche geöffnet", sagt Katrin Breuer, Sprecherin der Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB), mit Blick auf die durch den Gemeinderat beschlossene...

  • Bretten
  • 03.04.19
Politik & Wirtschaft
Kathrin Breuer und Frank Schneidereit von der BIVEB.ch

Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten kritisiert fehlende Kooperation der Stadt

Er finde es „sehr gut, dass sich Bürger so ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzen“. Mit diesen Worten hatte der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff noch im Juli 2018 das Engagement der Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) gelobt. Doch inzwischen herrscht Funkstille zwischen BIVEB und Stadt. Bretten (swiz) Er finde es „sehr gut, dass sich Bürger so ernsthaft mit der Thematik auseinandersetzen“. Mit diesen Worten hatte der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff noch im...

  • Bretten
  • 12.12.18
Politik & Wirtschaft
Die Mitglieder der Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten, Frank Schneidereit (links) und Kathrin Breuer, übergaben OB Martin Wolff die 803 Unterschriften zum Einwohnerantrag.
2 Bilder

Einwohnerantrag erfolgreich: Initiative übergibt Unterschriftenliste für Mobilitätskonzept

Die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) hat OB Martin Wolff die Unterschriftenliste zum Einwohnerantrag für ein Gesamtmobilitätskonzept übergeben. Bretten (swiz) 400 Unterschriften hat die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) für ihren Einwohnerantrag für ein Gesamtmobilitätskonzept (wir berichteten) benötigt, mehr als die doppelte Anzahl, nämlich 803, sind zusammengekommen. „Das zeigt, den Bürgern ist das Thema immens wichtig“, fasst Kathrin Breuer vom...

  • Bretten
  • 09.07.18
Politik & Wirtschaft
Konzept gegen Verkehrsbelastung gesucht: Die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten will alle Mobilitätsarten zur Entlastung heranziehen. Foto: ch
3 Bilder

Kleine Schritte zur Verkehrsentlastung: Bürgerinitiative sammelt Unterschriften für "Einwohnerantrag"

Die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) will mit Mitteln der direkten Demokratie die Diskussion über Verkehrsentlastung vorantreiben. Morgen beginnt sie mit der Unterschriftensammlung für einen "Einwohnerantrag". BRETTEN (ch) Staus und stockender Verkehr, Lärm und Abgase auf der Ortsdurchfahrt, Schleichverkehr in Anwohnerstraßen – die Verkehrsbelastung in Bretten wartet noch immer auf Lösungen. Nachdem es einige Zeit still geworden war um das Thema, ergreift nun die...

  • Bretten
  • 13.06.18
Politik & Wirtschaft
Wollen Parteitaktik überwinden: (von links) Nadia Hamed-Keim, Kathrin Breuer und Henning Landgraf von der Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten erläutern im Redaktionsgespräch ihre Ziele. Foto: ch
7 Bilder

Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten: „Jeder muss zur Verkehrsentlastung beitragen“

Im Redaktionsgespräch bei der Brettener Woche spricht die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) erstmals ausführlich über ihre Ziele und nimmt Stellung zu über sie kursierenden Behauptungen. Lesen Sie dazu auch den Kommentar von Redaktionsleiter Christian Schweizer. BRETTEN (ch) Nach ihrem ersten öffentlichen Auftritt bei der Bürgerinformation über Varianten einer Verkehrsentlastung Ende Juni im Brettener Ratssaal und ihrem offenen Brief an Oberbürgermeister Martin Wolff und die...

  • Bretten
  • 06.09.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.