Drei schwerverletzte Frauen nach Frontalzusammenstoß auf der L555

(Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE)

Drei schwerverletzte Frauen sowie ein Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Euro sind die Bilanz eines Frontalzusammenstoßes, der sich am Dienstagmorgen, 10. April, auf der Landesstraße L555 bei Waghäusel-Kirrlach ereignete.

Waghäusel (ots) Nach den bisherigen Erkenntnissen der Verkehrspolizei befuhr die 42-jährige Fahrerin eines VWs die L555 von der Autobahnanschlussstelle Kronau kommend in Richtung Kirrlach. Aus bislang noch unbekannter Ursache geriet sie auf gerader Strecke kurz vor dem Kreisverkehr bei Kirrlach zu weit nach links und kollidierte frontal mit dem entgegenkommenden Hyundai einer 52-Jährigen. Die Hyundai-Fahrerin erlitt durch die Wucht des Aufpralls schwere, aber nicht lebensgefährliche Verletzungen und wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Nachdem sie von Rettungskräften befreit werden konnte, brachte sie der eingesetzte Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus.

Sachschaden in Höhe von 25.000 Euro

Die Unfallverursacherin sowie ihre 44-jährige Beifahrerin erlitten ebenfalls schwere Verletzungen, die stationär im Krankenhaus behandelt werden müssen. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe insgesamt etwa 25.000 Euro. Bis zur vollständigen Räumung der Unfallstelle sowie der anschließenden Reinigung der Fahrbahn musste der betroffene Streckenabschnitt der L555 in beide Richtungen gesperrt werden. Hierdurch kam es zeitweise zu erheblichen Behinderungen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.