Großübung des Feuerwehr-Nachwuchses
Jugendfeuerwehren aus Bretten proben den Ernstfall

25Bilder

Bretten (kn) Die gemeinsame Jahresübung der Jugendfeuerwehr Bretten fand am Samstag, 16. November, in Bretten-Rinklingen bei der Firma Harsch statt. Um kurz nach 10 Uhr heulten die Sirenen der Feuerwehrfahrzeuge im Rinklinger Industriegebiet los. Eine Explosion auf dem Firmengelände forderte mehrere verletzte Personen. Ein Brand musste bekämpft, mögliche verletzte Personen gefunden und die Wasserentnahme aus dem tiefergelegten Fluss aufgebaut werden. Nach und nach trafen die Jugenfeuerwehren der einzelnen Abteilungen der Feuerwehr Bretten am Übungsobjekt ein.

Übung aus drei Abschnitten

Es wurden drei Abschnitte gebildet: An einem Abschnitt bekämpften die Jugendlichen mit mehreren Strahlrohren den Brand, der nach der Explosion ausgebrochen war. Am zweiten Abschnitt wurde die Personensuche nach Verletzten aufgenommen. Diese konnten schließlich von einem Dach gerettet werden. Am dritten Abschnitt wurde die Wasserversorgung aufgebaut. Mehrere Saugschläuche wurden aneinander gekoppelt und über eine Leiterkette in den tiefergelegten Bach gelassen.

Zusammenspiel stärken

Nach knapp einer Stunde waren alle Übungsziele erreicht und die Jugendlichen in Anbetracht des nasskalten Wetters alle erschöpft und ausgepowert. Der Jugendwart der Brettener Wehr, Bejamin Leicht, zog aber ein durchweg positives Resümee aus der Übung. "Alle Abteilungen üben sonst in den Jugendübungen für sich alleine. Nun haben wir eine gemeinsame Übung mit allen zusammen durchgeführt, so wie es bei größeren Einsätzen auch in der aktiven Wehr vonstatten geht. Das ist wichtig, um das Zusammenspiel bereits jetzt zu stärken". Nach den Aufräumarbeiten, konnte der Übungstag bei einem gemeinsamen Mittagessen erfolgreich beendet werden.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.