Auseinandersetzung in Knittlingen
Schlichtungsversuch endet blutig

In Knittlingen ist es am Mittwoch, 10. Juli, zu einer blutigen Auseinandersetzung gekommen.
  • In Knittlingen ist es am Mittwoch, 10. Juli, zu einer blutigen Auseinandersetzung gekommen.
  • Foto: Pixabay, Golda
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Knittlingen (kn) In Knittlingen ist es am Mittwoch, 10. Juli, zu einer blutigen Auseinandersetzung gekommen. Wie die Polizei mitgeteilt hat, waren ein 18-Jähriger und seine 15-jährige Freundin bei einem 24-jährigen Bekannten zu Besuch, um einen vorausgegangenen Streit zu klären. Während des  Schlichtungsgesprächs eskalierte die Situation jedoch erneut und der 24-Jährige stieß den 18-Jährigen so heftig gegen die Brust, dass dieser nach hinten gegen die Eingangstür prallte.

Täter wurde festgenommen

Durch den Aufprall fiel der Glaseinsatz der Tür heraus und der junge Mann wurde durch eine der Glasscherben am Rücken verletzt. Danach flüchtete der 18-Jährige aus der Wohnung und wurde von Passanten auf der Straße angetroffen. Ein alarmierter Notarzt behandelte ihn vor Ort, bevor er ins Krankhaus gebracht wurde. Der Täter konnte kurz danach in seiner Wohnung festgenommen werden.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei

Empfange die aktuellsten News von kraichgau.news auch über WhatsApp. Sende einfach „News“ an die 01728244359. Weitere Infos hier!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.