Doppel-Spende der Zigeyner an Brettener Pfadfinder

Mitglieder des Vereins Fahrendes Volk/Zigeyner e.V. sowie Pfadfinderinnen und Pfadfinder der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Bretten
  • Mitglieder des Vereins Fahrendes Volk/Zigeyner e.V. sowie Pfadfinderinnen und Pfadfinder der katholischen und evangelischen Kirchengemeinden Bretten
  • Foto: Zipf
  • hochgeladen von Gabriele Meyer

Bretten. Das Brettener Peter- und Paul-Fest 2016 steht vor der Tür und der Verein „Fahrendes Volk/Zigeyner e.V:“ ist wieder aktiv. Wie in jedem Jahr nimmt die Gruppe am Festumzug teil und ruft in die Besuchermenge „Geld raus“. Der Verein „Fahrendes Volk/Zigeyner e.V.“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Geld zu erbetteln, das dann ausschließlich sozialen Zwecken zur Verfügung gestellt wird. Ein Teil dieses Bettelgeldes wurde vergangene Woche von einer kleinen Abordnung der Zigeyner an die Brettener Pfadfindergruppen übergeben.
Weil ein wichtiger Teil von Pfadfinderarbeit die Begegnung mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus anderen Ländern ist, erhielten zum einen der DPSG-Stamm ASKOLA - der Pfadfinderstamm der katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius - eine großzügige Spende von 500 Euro. Damit soll laut der Vorsitzenden des Fördervereins, Frau Inge Kleiber, dringend eine neue Kohte, ein großes Zelt, für die geplanten Ausfahrten angeschafft werden. Rund 70 Mitglieder umfasst der Pfadfinderstamm ASKOLA, die in fünf Kinder- und Jugendgruppen eingeteilt sind. Schön war es für die Zigeyner, einige der Biber, Wölflinge, Jungpfadfinder, Pfadfinder und Rover kennenzulernen und von Ihrer Begeisterung für das Abenteuer Pfadfinder zu erfahren.
Zum anderen erhielt der Pfadfinderstamm VCP Bretten der evangelischen Kirchengemeinde Bretten ebenfalls eine Spende in Höhe von 500 Euro, die für den Kauf eines neuen Küchenzelts verwendet werden soll. Wie Benjamin Simmel erklärte, treffen sich die evangelischen Pfadfinder ab Schulklasse 1 in allen Altersstufen bis zu den Jugendlichen an verschiedenen Tagen in der Woche und freuen sich alle sehr, die Jugendarbeit, die übrigens allen Kindern und Jugendlichen unabhängig einer Konfession offen steht, fortsetzen zu können.
Alle Pfadfinder freuten sich riesig über die zwei mal 500 Euro Spende der Zigeyner und versprachen, diese beim Peter- und Paul-Fest in ihrem Lager zu besuchen.

Autor:

Gabriele Meyer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen