Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Erneut illegaler Welpenhandel im Südwesten aufgedeckt

Jetzt Leserreporter werden

Eineinhalb Wochen nach dem Fund von mehr als 100 Hunde- und Katzenbabys in einem Transporter haben Ermittler im Südwesten erneut einen Fall von illegalem Welpenhandel aufgedeckt.

Esslingen (dpa/lsw) Wie die Polizei in Esslingen bei Stuttgart mitteilte, hatten die Beamten in der Nacht zum Samstag auf einem Firmengelände einen rumänischen Transporter mit zehn Hundewelpen entdeckt. Ein aufmerksamer Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens hatte demnach den Hinweis gegeben. Die Überprüfung ergab, dass die Welpen illegal und nicht artgerecht nach Deutschland transportiert wurden - wo sie wohl verkauft werden sollten. Gegen zwei Rumänen im Alter von 26 und 33 Jahren wurde daraufhin ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zustand der Welpen nicht kritisch

Die Welpen wurden beschlagnahmt und in einem Tierheim untergebracht. Einen Polizeisprecher zufolge ist ihr Zustand aber nicht kritisch. Erst Anfang des Monats hatten Ermittler mehr als 100 Hunde- und Katzenwelpen bei Leonberg (Kreis Böblingen) aus einem Transporter aus der Slowakei befreit. Die Tiere waren jedoch in einem schlechten Zustand. Mehrere starben später im Tierheim

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Senioren

Beiträge aus unterschiedlichen Bereichen für ein erfülltes Leben im Alter.

KFZ & Zweirad

Nachrichten und Ratgeberartikel rund ums Thema KFZ & Zweirad.

In Bretten zu Hause

Große Sonderbeilage mit vielfältigen Einblicken in das Brettener Leben.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.