Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Musical in der Stadtparkhalle Bretten am 22. Mai
Kinder- und Jugendchöre spielen „Krach bei Bach“

Die Kinder- und Jugendchöre der Evangelischen Kirchengemeinde Bretten bereiten sich auf den großen Auftritt am Sonntag, 22. Mai, vor. Insgesamt werden 35 Kinder zu sehen sein.
3Bilder
  • Die Kinder- und Jugendchöre der Evangelischen Kirchengemeinde Bretten bereiten sich auf den großen Auftritt am Sonntag, 22. Mai, vor. Insgesamt werden 35 Kinder zu sehen sein.
  • Foto: Kathrin Kuna
  • hochgeladen von Kathrin Kuna
Jetzt Leserreporter werden

Bretten (kuna) Aus der Brettener Stiftskirche erklingt Klaviermusik und Kindergesang hallt von den Kirchenmauern wieder. Der Text sitzt bereits, jetzt wird nur noch an den letzten Tönen gefeilt. So manche Einsätze verpassen die Kinder noch, deshalb wird fleißig geprobt für den großen Auftritt. Am 22. Mai ist es dann so weit und die Kinder- und Jugendchöre der Evangelischen Kirchengemeinde Bretten präsentieren unter der Leitung der Bezirkskantorin Bärbel Tschochohei das Musical „Krach bei Bach“.

Die letzten Vorbereitungen laufen

Die wöchentlichen Proben laufen bereits seit einem halben Jahr, in wenigen Tagen ist es dann endlich soweit. Für das Musical stehen nicht nur 35 Kinder im Alter von drei bis 14 Jahren auf der Bühne, auch ihre Eltern helfen mit tatkräftiger Unterstützung mit. So besteht etwa die Band, die das Stück mit Flöte, Trompete, Piano, Gitarre, Bass und Schlagzeug musikalisch begleiten wird, aus Eltern und einer Patentante. Und auch bei vielen anderen Arbeiten, die bei einem solch großen Vorhaben anfallen, gibt es engagierte Unterstützung aus der Elternschaft, dazu zählt zum Beispiel die Arbeit an Kulissen, Kostümen und Requisiten, die Plakatgestaltung oder der Auf- und Abbau der Bestuhlung der Stadtparkhalle.

Auftragsstück der Oper Leipzig

„Krach bei Bach“ ist ein Musical von Rainer Bohm (Musik) und Gabriele Timm (Text). „Das Stück stammt von Kollegen aus Stuttgart, das merkt man auch an dem Lokalkolorit, ab und an fließt das Schwäbische mit ein“, erklärt Tschochohei. Bohm und Timm haben das Stück, das aus Sprech- und Gesangsrollen besteht, im Auftrag der Oper Leipzig für das Bachjahr 2000 geschrieben und komponiert. Seit der Uraufführung im Leipziger Gewandhaus mit dem Kinderchor der Oper Leipzig und der Jugendkantorei Bad Cannstatt wurde das Musical in vielen deutschen Städten aufgeführt und kommt nun auch nach Bretten.

Turbulenzen rund um Johann Sebastian Bach

Die Handlung des Musicals beschränkt sich auf einen Tag, einen Sonntag des Jahres 1736. Es dreht sich um den weltberühmten Barock-Komponisten Johann Sebastian Bach und seinen Alltag als Leiter der Thomanerchöre in Leipzig. „Das alles wird ein bisschen karikiert dargestellt“, meint Tschochohei. „Bach begriff sich selbst als Genie. Er nahm sich daher auch bei Auftragsarbeiten immer mal künstlerische Freiheit“, führt sie weiter aus. Das habe oft zu Konflikten geführt, vor allem mit dem Rektor der Thomasschule Johann August Ernesti, der Bach mit Strafe drohte: „Bach hat es sich erlaubt, eine Kantate ohne Chor und nur mit Solisten zu schreiben. Diesen Konflikt behandelt das Musical“, erklärt die Bezirkskantorin. Die Musik des Stücks basiere teilweise auf der Originalmusik von Bach, immer wieder werde man Melodien wiedererkennen, so Tschochohei. Für sie steht nach all den langen Proben fest: „Die Kinder und Familien sollen eine gute Zeit mit der Kirche und in der Kirche haben.“ Ihr Augenmerk liege daher in erster Linie darauf, dass die Kinder Spaß haben.

Informationen:
Die Aufführung von „Krach bei Bach“ findet am 22. Mai um 15 Uhr in der Stadtparkhalle Bretten statt, Einlass ist ab 14.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen. Weitere Informationen finden Sie unter ev-kirche-bretten.de.

Autor:

Kathrin Kuna aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.