Plastik in Hackfleisch: Hersteller ruft Produkt zurück

Wegen Plastik im Hackfleisch ruft der Hersteller in Teilen Baden-Württembergs und Bayerns eines seiner Produkte zurück. Das Hackfleisch wurde den Angaben zufolge bei Lidl verkauft.

Stuttgart (dpa/lsw) Wegen Plastik im Hackfleisch ruft der Hersteller in Teilen Baden-Württembergs und Bayerns eines seiner Produkte zurück. Wie SB-Convenience am Freitag mitteilte, handelt es sich um das Produkt "Landjunker Hackfleisch gemischt, 500 g" mit dem Verfallsdatum 17. Juli 2017. Demnach kann nicht ausgeschlossen werden, dass darin blaue Plastikfremdkörper enthalten sind. Das Hackfleisch wurde den Angaben zufolge bei Lidl verkauft. Es kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet - auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.