Schachclub Bretten: Bretten I weiter mit weißer Weste

Mit einem Endstand von 6:2 konnte sich die erste Mannschaft des Schachclubs Bretten gegen die Gegner von Karlsruhe V behaupten.

Bretten (pm) In der dritten Runde der Bezirksklasse empfing die Mannschaft Bretten I des Schachclubs Bretten die Mannschaft Karlsruhe V. Neben einigen Korsettstangen bietet der Großclub aus Karlsruhe in dieser Mannschaft talentierte Nachwuchskräfte auf, die oft einige Jahre später in der Oberliga oder sogar darüber erfolgreich agieren. Aber durch ihr starkes Spiel machten die Brettener schnell klar, dass sie sich von diesem Gegner die Aufstiegsambitionen nicht nehmen lassen will.

Brettener gewinnen mit 6:2

Helmut Niedermaier und Thomas Grimm remisierten gegen starke Gegner. Dann nutzte Klaus Mößner gekonnt eine Schwäche seines Widersachers aus und brachte Bretten in Führung. An den restlichen fünf Brettern sahen sich die Karlsruher jetzt genötigt auf Risiko zu spielen. Thorsten Bendrich am Spitzenbrett, Daud Barikzai, Günter Rätz und Michael Oswald siegten souverän und stellten den Endstand von 6:2 für Bretten her.

Bretten II im Mittelfeld

Die teils ganz jungen Kräfte von Bretten II – in der letzten Saison noch die Prügelknaben der untersten Liga belegen nach dem 2:2 gegen Kraichtal II einen Mittelfeldplatz in der Kreisklasse D mit ausgeglichenem Punkteverhältnis. Mit seinem Sieg bleibt Maurice Jaque ebenso in dieser Saison ungeschlagen wie Dieter Dürrwächter durch sein Remis. Youngster Julian Dürrwächter erreichte mit seinem persönlichen Unentschieden den ausgeglichenen Gesamtstand.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.