Neibsheimer Jubiläumsausstellung ist verlängert
„Schatzkästlein an Erinnerungen“

Vielseitig und ansprechend: Die Jubiläumsausstellung in Neibsheim stieß auf großen Zuspruch.
13Bilder
  • Vielseitig und ansprechend: Die Jubiläumsausstellung in Neibsheim stieß auf großen Zuspruch.
  • Foto: ger
  • hochgeladen von Katrin Gerweck

Bretten-Neibsheim (ger) Was macht ein Dorf aus, was hält es zusammen? Antworten auf diese Fragen bietet die Ausstellung „Facetten eines Dorfes“ im Gemeindezentrum St. Mauritius in Neibsheim. Seit dem 17. Oktober ist die Schau anlässlich des 1250-jährigen Ortsjubiläums geöffnet und wegen des großen Interesses ist sie nun bis Freitag, 30. Oktober, verlängert. Wer möchte, kann also am Donnerstag, 29. Oktober, und Freitag, 30. Oktober, jeweils von 16 bis 20 Uhr noch einen Blick auf das bunte Vereinsleben, die lebendige Pfarrgemeinde und besondere Ereignisse, die der Ort mit rund 1.900 Einwohnern in den letzten 50 Jahren erlebt hat, werfen.

Über 500 Besucher*innen bisher

Über 500 Besucher*innen haben die Ausstellung bisher besucht, einige sind sogar zweimal gekommen, um die vielseitige Präsentation, die mit viel Liebe zum Detail entstanden ist, ganz gründlich anzuschauen. Das Dokumentationsteam hat zusammen mit allen Neibsheimer Vereinen, Institutionen und Gruppierungen ein ansprechendes Spektrum der letzten 50 Jahre erstellt. Ein Raum wurde zum Kino umfunktioniert und zeigt sowohl historische Aufnahmen wie die 1200-Jahr-Feier oder Feste der 80er-Jahre, aber auch eigens für die Ausstellung produzierte Interviews mit Einwohnern des Orts.

"Bombastische Zeitreise"

Besonders interessant ist das naturgemäß für alle Neibsheimer*innen, aber auch „Ortsfremde“ und Neuzugezogene zeigten sich begeistert. So war eine Delegation des Vereins für Stadt- und Regionalgeschichte Bretten mit ihrem Vorstand Wolfgang Stoll angetan von der „Vielfalt und Schönheit des Dorfes“. Die Landtagsabgeordnete Andrea Schwarz (Bündnis 90/Die Grünen) war erstaunt von der Professionalität der Ausstellung: „Man denkt, man wäre in der Stadt und nicht im Dorf.“ Auch die Stimmen im Gästebuch sind ausschließlich begeistert: Da ist von einer „bombastischen Zeitreise“ die Rede, von „tollen Erinnerungen an eine unbeschwerte Zeit“, „einem wahren Schatzkästlein“ und immer wieder kommen der Zusammenhalt und die Verbundenheit, die in Neibsheim herrschen, zur Sprache, die gerade in diesen Zeiten wichtig sind: „Mit diesem Geist und dieser Verbundenheit überstehen wir alle Corona!“, drückt es eine der Mitorganisator*innen aus.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen