Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Jobs und Karriere
Freizeit & Kultur
Archivleiter Konstantin Huber vor zwei der reich illustrierten Tafeln der Ausstellung „1250 Jahre Kraichgau: Vielfalt in Geschichte und Gegenwart“, die ab dem 5. März im Landratsamt Enzkreis zu sehen sein wird.

Eröffnung der Ausstellung „1250 Jahre Kraichgau“
Spannende Zeitreise durch eine reizvolle Region

Pforzheim (enz) „1250 Jahre Kraichgau: Vielfalt in Geschichte und Gegenwart“ – unter diesem Titel steht eine Wanderausstellung, die am Donnerstag, 5. März, um 18 Uhr in der Eingangshalle des Landratsamtes Enzkreis in der Zähringerallee 3 in Pforzheim eröffnet wird. Dazu sind interessierte Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Nach der Begrüßung durch Landrat Bastian Rosenau führt der Bruchsaler Kulturmanager und Kraichgau-Experte Thomas Adam, der die 26 Tafeln umfassende Ausstellung...

  • Region
  • 10.02.20
Soziales & Bildung

Ausstellung „Schulunterricht in Pfinztal“
„A daube Nuss isch immer dabei“

Pfinztal (kn) Bis auf den letzten Platz war das Klassenzimmer im Bürgerhaus in Pfinztal besetzt und die „Schüler und Schülerinnen“, darunter auch Bürgermeisterin Nicola Bodner, waren sehr gespannt auf den sonntäglichen Unterricht. Wolfgang Müller gab den Ernährungsratschlag seiner Großmutter weiter, die überzeugt davon war, dass Nüsse gut seien für den Kopf. Sie forderte den kleinen Wolfgang auf, immer mindestens fünf Nüsse in der Tasche zu haben, denn sie war der Meinung, dass „a daube Nuss...

  • Region
  • 04.02.20
Freizeit & Kultur
„Weihrauch, Gold & Myrrhe“: Nach der noch bis 13. April geöffneten aktuellen Ausstellung plant das Brettener Stadtmuseum bereits neue Attraktionen.

In Bretten zuhause: Viel Neues im Stadtmuseum im Schweizer Hof
Von Märchen bis „Demokratie wagen“

BRETTEN (lo) Mit einem vollgepackten Programm startet das Stadtmuseum im Schweizer Hof in das neue Jahr. Märchen- und Bastelnachmittag Die aktuelle Ausstellung „Weihrauch, Gold & Myrrhe: Von Händlern und Heiligen“ kann noch bis zum 13. April besucht werden. Teil des abwechslungsreichen Begleitprogramms sind am Sonntag, 9. Februar, ein Märchennachmittag mit dem Märchenerzähler Martin Rausch und am Samstag, 14. März, ein Bastelnachmittag für Kinder. (Ober)Bürgermeisterwandern Ein...

  • Bretten
  • 29.01.20
Freizeit & Kultur
Auch Grenzsteine zählen zu Kleindenkmalen, die von Ehrenamtlichen im Kreis erfasst wurden.

Ausstellung Kleindenkmale im Walzbachtaler Rathaus

Der Heimatverein Walzbachtal präsentiert vom 9. Januar bis zum 24. Januar 2020 im Rathaus Walzbachtal einen Teil der Wanderausstellung „Bestaunen, Bewahren und Beschützen“ – Kleindenkmale im Kreis Karlsruhe Was sind Kleindenkmale? Was macht sie so besonders in der Denkmal- und Kulturlandschaft unseres Landes? Oft geht man achtlos vorüber obwohl sie von ebenso großer kulturgeschichtlicher Bedeutung wie Schlösser, Burgen oder Kirchen sind. Der Begriff Kleindenkmal ist zunächst einmal...

  • Region
  • 01.01.20
Freizeit & Kultur

Was von der Buga bleibt
Gartenzwerge und ein Stadtquartier

Heilbronn (dpa/lsw) Mehr als eine Blumen-Ausstellung sollte sie werden - nach Ende der Bundesgartenschau (Buga) 2019 soll auf dem Gelände in Heilbronn ein lebendiges Stadtquartier entstehen. Als die Schau am 6. Oktober ihre Tore schloss, lebten rund 600 Menschen in den Gebäuden, die teils auch Ausstellung für nachhaltige Architektur gewesen waren. Nach Schätzungen der Buga-Macher am Ende des Jahres müssten es mittlerweile rund 700 Menschen sein. «Wir werden das Gelände voraussichtlich Mitte...

  • Region
  • 27.12.19
Soziales & Bildung
Oberbürgermeister Martin Wolff begrüßte die Kinder der Grundschule Bauerbach, deren Eltern, Lehrerinnen und Gäste zur Eröffnung einer Werkschau im Rathausfoyer, die Arbeiten der vergangenen Jahre zeigt. Die kommissarische Leiterin und Kunsterzieherin Ursula Steinbach erläuterte die ausgestellten Arbeiten.
3 Bilder

Werkschau der Grundschule Bauerbach im Rathausfoyer

Bretten (kn) Am Dienstag begrüßte Oberbürgermeister Martin Wolff die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Bauerbach zu ihrer Werkschau im Foyer des Brettener Rathauses. Er freue sich sehr über die vielseitigen und interessanten Arbeiten aus dem Kunstunterricht. "Ihr könnt stolz darauf sein, dass ihr eure Arbeiten der Öffentlichkeit präsentiert", so Martin Wolff. Die Ausstellung zeige einen Querschnitt von Themen und Techniken der vergangenen Jahre, so die kommissarische Leiterin Ursula...

  • Bretten
  • 05.12.19
Freizeit & Kultur
Schimpansentelefon, Collage

Ausstellung des Kunstkreises Karlsdorf-Neuthard
„Mit Bauch und Kopf“ im Aschingerhaus Oberderdingen

Oberderdingen (kn) Von Sonntag, 1. Dezember 2019, bis Sonntag, 12. Januar 2020, ziehen die Werke des Kunstkreises Karlsdorf-Neuthard im Aschingerhaus Oberderdingen ein und können besichtigt werden. Die stellvertretende Bürgermeisterin Brigitte Harms-Janssen eröffnet die Vernissage zur Ausstellung „Mit Bauch und Kopf“ am Sonntag, 1. Dezember, um 11 Uhr. Martin Günther, Vorsitzender des Kunstkreises Karldorf-Neuthard, übernimmt die Einführungsrede. Musikalisch umrahmt das Querflöten-Ensemble der...

  • Region
  • 19.11.19
Politik & Wirtschaft
Andreas Grube, freier Architekt und Vorsitzender des Kammerbezirks Karlsruhe, Bauleiter Philipp Pannier und Architekt Tim Feigenbutz, Bürgermeister Thomas Nowitzki, Architekt Falk Schneemann, Susanne Böhm, Architektenkammer Baden-Württemberg, Bezirksgeschäftsstelle Kammerbezirk Karlsruhe und Architekt Günther Meerwarth (v.l.n.r.).

Wanderausstellung Baukultur Kraichgau in Oberderdingen eröffnet
Ausgezeichnete Projekte mit hohem Maß an Qualität

Oberderdingen (kn) Am vergangenen Sonntag eröffneten Bürgermeister Thomas Nowitzki und Andreas Grube, freier Architekt und Vorsitzender des Kammerbezirks Karlsruhe, im Rathausfoyer gemeinsam mit rund 60 Gästen, darunter die beteiligten Architekten Tim Feigenbutz, Philip Pannier, Günther Meerwarth und Falk Schneemann sowie Gemeinderäte, die Wanderausstellung Baukultur Kraichgau. Die Gemeinde hat im Auszeichnungsverfahren, das von der Architektenkammer Baden-Württemberg, Kammerbezirk Karlsruhe,...

  • Region
  • 19.11.19
Freizeit & Kultur
Der Kraichgau  wurde vor 1250 Jahren zum ersten Mal urkundlich erwähnt.

Sonderausstellung im Faust-Museum
1250 JAHRE KRAICHGAU– Vielfalt in Geschichte und Gegenwart

Knittlingen (kn)  Anlässlich des Jubiläums der Benennung der Landschaft als Kraichgau ist vom Freitag, 11. Oktober, bis Sonntag, 24. November 2019, die Wanderausstellung „1250 Jahre Kraichgau – Vielfalt in Geschichte und Gegenwart“ im Faust-Museum Knittlingen zu sehen. Die Ausstellung behandelt spannende historische Aspekte dieser Landschaft im Nordwesten von Baden-Württemberg. Die „Badische Toskana“ Aus dem Eintrag „In pago Creichgouue“ im Codex des Klosters Lorsch geht hervor, dass am 11....

  • Region
  • 02.10.19
Freizeit & Kultur

Kraichtal wird Fairtrade Town
Roll-Up-Ausstellung „Make Chocolate Fair!“

Kraichtal (sn) Schokolade ist eine der beliebtesten Süßigkeiten weltweit. Deutsche essen jährlich circa zehn Kilogramm pro Kopf. Rund 5,5 Millionen Kleinbäuerinnen und -bauern bauen den Kakao für unsere Schokolade an. Doch der süße Genuss hat einen bitteren Beigeschmack: Die Bauern und Bäuerinnen erhalten für ihren Kakao einen viel zu niedrigen Preis. Sie leben in extremer Armut – in der Elfenbeinküste müsste sich ihr Einkommen etwa vervierfachen, damit sie der Armut entkommen! Aufgrund...

  • Region
  • 30.09.19
Freizeit & Kultur

Ausstellung im Bürgerhaus Pfinztal
Fotos aus Schulzeit gesucht

Pfinztal (kn) Die Vorarbeiten für die neue Ausstellung von Gemeinde und Heimatverein Pfinztal im Bürgerhaus „Schulunterricht in Pfinztal seit vielen Generationen“ mit den beiden Sonderausstellungen sind bereits angelaufen. Gezeigt werden Bilder vom Schulunterricht in Pfinztal, aber auch Fotos vom „Schulbesuch anderswo“. Dokumente und Gegenstände sollen die Ausstellung ergänzen. Deshalb bitten die Veranstalter um Mithilfe. Gesucht werden: Fotos aus Ihrer Schulzeit in und außerhalb Pfinztals....

  • Region
  • 05.09.19
Freizeit & Kultur
Die Malerin Gudrun Fusch bei der Ausstellungseröffnung im Katharinentaler Hof.
3 Bilder

Ausstellung von Gudrun Fusch bei der Künstlergilde Buslat
Experimentelle Drucktechniken

NEULINGEN (kn) Die Herbstsaison der Ausstellungen bei der Künstlergilde Buslat im Katharinentaler Hof in Neulingen eröffnete am vergangenen Sonntag die Druckgrafikerin Gudrun Fusch. Ihre Ausstellung „Traumlandschaften“ teilt sich technisch und inhaltlich in drei Werkgruppen: Monotypie, Fließtechnik und Mehrfarbdruck. Der Zufall malt mit Bei der Monotypie und der Fließtechnik aus den Jahren 2018 und 2019 spielt der Zufall eine große Rolle und malt sozusagen einen Großteil der Bilder mit. So...

  • Region
  • 04.09.19
Freizeit & Kultur

„STADT.LAND.RAUM“ im Aschingerhaus Oberderdingen

Oberderdingen (kn) Von Sonntag, 8. September bis Sonntag, 13. Oktober 2019 ziehen die Werke der Ausstellungsreihe „landeinwaerts!“ im Aschingerhaus Oberderdingen ein und können besichtigt werden. Der stellvertretende Bürgermeister Uwe Schneider eröffnet die Vernissage zur Ausstellung „STADT.LAND.RAUM“ am Sonntag, 8. September, um 11 Uhr im Aschingerhaus Oberderdingen. Brigitte Bernert, Freie Architektin, übernimmt die Einführungsrede. Musikalisch umrahmen Birgit Kraft - Gesang - und Martin...

  • Region
  • 26.08.19
Freizeit & Kultur
Dr. Thomas Brotzler

Ausstellung: "Ein Waldenserhof am Scheideweg"
Finissage mit Künstlergespräch beim Kunstverein Buslat

Neulingen (Sibylle Schnauffer) Die Ausstellung „Ein Waldenserhof am Scheideweg“ des Fotografen Dr. Thomas Brotzler bei der Künstlergilde Buslat im Katharinentaler Hof endete am vergangenen Sonntag mit einem Künstlergespräch. Bei der Begrüßung stellte Thomas Brotzler Andre Kurenbach, den Co-Autor seines Buches „Architektur in Schwarzweiß: Industrieruinen, Sakralbauten und Stadtlandschaften fotografieren“, vor. Dieser hatte einige seiner Fotos aus dem Buch mitgebracht („Völklinger Hütte“ vom...

  • Region
  • 30.07.19
Freizeit & Kultur
Bitten um Mithilfe der Bevölkerung: (von links) Dr. Denise Roth, Leiterin des Faustmuseums in Knittlingen, Kräuterkundlerin Sigrid Common, Ulrich Klotz, Vorsitzender des Bürgervereins Schmie, Frank Dähling von der Raußmühle in Eppingen und Stadtarchivar Martin Ehlers bereiten die neue Ausstellung über Alltagsmagie vor.
3 Bilder

Schutzzauber und Bauopfer als Riten der Alltagsmagie
Dorfmuseum bittet um Mithilfe der Bevölkerung

MAULBRONN-SCHMIE (kn) Nach dem Erfolg der Wilderer-Ausstellung, die 800 Besucher in die Steinhauerstube zog, plant das „Dreigespann“ Bürgerverein Schmie, Stadtverwaltung Maulbronn und der Eppinger Volkskundler Frank Dähling eine weitere Schau.Ein magisches Weltbild, das die Menschen bis ins 20. Jahrhundert hinein begleitete, soll anschaulich dargestellt werden. Eine ähnliche Ausstellung hatte Frank Dähling in Eppingen bereits vorgestellt: „Das Haus fest machen“, also Haus und Mensch schützen....

  • Region
  • 15.07.19
Freizeit & Kultur
Blick über den Kraichgau vom Derdinger Horn.

Eröffnung am 17. Juli im Schloss Bruchsal
Wanderausstellung „1250 Jahre Kraichgau“

BRUCHSAL (kn) Am Mittwoch, 17. Juli 2019, um 19 Uhr wird im Schloss Bruchsal die Wanderausstellung „1250 Jahre Kraichgau – Vielfalt in Geschichte und Gegenwart“ eröffnet. „in pago Creichgouue“ – mit diesem Eintrag im Codex des Klosters Lorsch, datiert auf den 11. Juni 769, wird vor 1250 Jahren erstmals eine Landschaft beim Namen genannt, die heute als „badische Toskana“ und als „Land der tausend Hügel“ bekannt ist. Aus Anlass des Jubiläums ist eine Wanderausstellung entstanden, die wohl zum...

  • Region
  • 13.07.19
Freizeit & Kultur
Sie schreiben die Peter-und-Paul-Geschichte lebendig weiter (von links): Chronik-Autor Leo Vogt, Regionaldirektor Markus Lang und Vorstandsvorsitzender Norbert Grießhaber (beide Sparkasse Kraichgau), OB Martin Wolff, Stadtvogt Peter Dick sowie Fotograf Reiner Dietz. Unten: Die Fotografen Oliver Keller (l.) und Thomas Rebel (r.) mit Ausstellungsorganisator Thomas Lindemann.

Ausstellung in der Sparkasse in Bretten
Beeindruckende Retrospektive zu Peter-und-Paul-Fest

Bretten (kn) Traditionell findet in den Räumen der Sparkasse in Bretten anlässlich des Peter-und-Paul-Fests eine Ausstellung in Kooperation mit der Vereinigung Alt-Brettheim statt. 2019 führt diese museale Zeitreise ins Jahr der historischen Belagerung Brettens.  1561 schrieb Georg Schwarzerdt eine Chronik über dieses Ereignis anno 1504. Seine Chronik wurde vor 20 Jahren vom Brettener Unternehmer und Autor Leo Vogt in ein heute verständliches Deutsch übersetzt und mit Fotos von Reiner Dietz...

  • Bretten
  • 29.05.19
Soziales & Bildung
Die ESG-Schülerinnen und Schüler vor ihren Werken: Kunstlehrerin Christiane Weber (Zweite von links), Rektorin Annelie Richter (Zweite von rechts) und Marktgebietsleiterin Elena Eberle (rechts) sind beeindruckt von der Umsetzung des Themas.

Sparkasse am Engelsberg zeigt Schülerwerke des Kunstprofils
Edith-Stein-Gymnasium Bretten gewährt „Einblicke – Ausblicke“

BRETTEN (kn) Klassische Bleistiftzeichnung, experimentelle Fotografie oder Tusche auf Transparentpapier. Aquarell- und Acrylmalerei, Mischtechnik aus Zeichnung und Druck oder Combine painting: Dies sind nur einige Techniken, mit denen die Schülerinnen und Schüler des Kunstprofils am Edith-Stein-Gymnasium Bretten das Thema „Einblicke-Ausblicke“ interpretiert haben. Dabei sind in sechsmonatiger Arbeit ungefähr 50 aussagekräftige Kunstwerke entstanden, die mit einer Vernissage mit den beteiligten...

  • Bretten
  • 09.05.19
Freizeit & Kultur

«Schon jetzt trifft uns die extreme Trockenheit»
Wetterextreme machen Buga zu schaffen

Heilbronn (dpa/lsw) Käme ein weiterer Dürresommer, hätte die Bundesgartenschau (Buga) in Heilbronn ein Problem: «Schon jetzt trifft uns die extreme Trockenheit», sagte Buga-Geschäftsführer Hanspeter Faas. Bereits im Februar mussten die Grünflächen gegossen werden. «Das habe ich noch nie erlebt.» Ein Sommer wie im vergangenen Jahr würde mehr Aufwand und mehr Kosten bedeuten. Trotzdem sieht Faas die Buga gut gerüstet. Zur Bewässerung wird Wasser aus zwei neu angelegten Seen gewonnen. In...

  • Region
  • 27.04.19
Freizeit & Kultur
Haben auch Ähnlichkeit mit Kondomen. Eigentlich wollte die Künstlerin Seegurken für eine Ausstellung zum Thema Unterwasserwelt machen.

Kondom-Skulpturen im Landratsamt sorgen für Wirbel 

Sieben bunte Kondom-Skulpturen sorgen derzeit im Landratsamt Ludwigsburg für Wirbel. Ludwigsburg (dpa/lsw) Sieben bunte Kondom-Skulpturen sorgen derzeit im Landratsamt Ludwigsburg für Wirbel. «Das ist, glaube ich, eine komische Kombination», räumt Künstlerin Katrin Groshaupt ein. «Das biedere Landratsamt hat jetzt diese Teile da stehen.» Diese Teile, das sind sieben tönernen Kondom-Skulpturen, jeweils etwa 50 bis 70 Zentimeter lang. Es habe viele Medienanfragen gegeben, erzählte die...

  • Bretten
  • 14.04.19
Freizeit & Kultur
Heinz Rupp mit seiner Bronzeplastik "Diomedes" vor der Bildplastik "Stier". Foto: ch

Noch bis Ende April: Kleinplastiken von Heinz Rupp bei der Brettener Woche

Noch bis Ende April ist die Ausstellung mit Werken des Bildhauers und Malers Heinz Rupp in den Räumen der Brettener Woche zu sehen. BRETTEN (ch) Der Stier in der antiken europäischen Mythologie ist eines der Themen, mit denen sich der Bildhauer und Maler Heinz Rupp beschäftigt. Ausgewählte Werke des 78-jährigen Künstlers aus Keltern im Enzkreis sind noch bis Ende April in den Geschäftsräumen der Brettener Woche im Kraichgau-Center, Pforzheimer Straße 46 in Bretten, zu besichtigen. Die...

  • Bretten
  • 09.04.19
Freizeit & Kultur
Heini Herzel bei seiner Lieblingsbeschäftigung, der Aquarellmalerei.

RKH Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal: Neue Ausstellung mit Aquarellen von Heini Herzel

„Kunterbunt“ ist die neue Ausstellung mit Aquerellen von Heini Herzel im Eingangsbereich der Fürst-Stirum-Klinik in Bruchsal betitelt. BRUCHSAL (kn) Heini Herzel aus Münzesheim hat sein gesamtes Berufsleben bei der Volksbank verbracht. Erst nach seinem Eintritt in den Ruhestand hat er sich intensiv mit der Aquarellmalerei befasst. Ein Glücksfall für ihn, denn es hätte ihm nichts Besseres passieren können, als mit der Malerei zu beginnen, wie er selbst sagt. Erste größere...

  • Region
  • 05.04.19
Freizeit & Kultur
Zwischen Bildern, Skulpturen und kaltem Buffet: Nach der Einführung in Leben und Werk von Heinz Rupp war ausreichend Zeit für inspirierende Gespräche.
16 Bilder

Archaische Stiere und Trojanische Pferde: Vernissage bei der Brettener Woche mit Werken von Heinz Rupp

Mit einer gelungenen Vernissage wurde am Donnerstag, 21. März, die Ausstellung des Kelterner Bildhauers und Malers Heinz Rupp in den Räumen der Brettener Woche im Kraichgau-Center eröffnet. BRETTEN (ch) Leserinnen und Lesern des im selben Verlag wie die Brettener Woche erscheinenden Magazins „LebensArt“ ist Heinz Rupp schon seit Längerem ein Begriff. Rund 30 Bilder und dazu mehrere ausdrucksstarke Kleinplastiken des Kelterner Bildhauers und Malers sind jetzt erstmals in den Geschäftsräumen...

  • Bretten
  • 22.03.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.