Andacht in der Christuskirche in Dürrenbüchig
Stimmungsvoller Einstieg in die Adventszeit

Bretten-Dürrenbüchig (kn) Am 1. Advent hatten die Kirchenältesten zu einer Adventsandacht in die Christuskirche in Dürrenbüchig eingeladen. Nicht um zehn sondern um 17 Uhr läuteten die Glocken und die Kirche füllte sich bis auf den (nach Coronamaßstab zulässigen) letzten Platz, teilt Ute Thumm vom Kirchenchor Dürrenbüchig mit. Die Andacht habe unter dem Motto „Siehe, dein König kommt zu dir, …“ gestanden. Mit ihren ausgesprochenen Gedanken führte Elke Peissner die Gläubigen bis zur Überlegung „Wie soll ich Dich empfangen, Gott?“ hin.

Englische Titel zum Advent

Für die adventliche Atmosphäre spannten Martin und Kirstin Kares den musikalischen Rahmen mit Flöte und Klavier zu Beginn und zum Schluss mit „This little light of mine“ und ganz passend „Macht hoch die Tür“. Ein besonderes Highlight seien die von Elisabeth Stötzner mit kräftiger oder auch sanfter Stimme vorgetragenen Lieder gewesen, die den Raum der Kirche erfüllten. In kurzen, einführenden Worten stellte Martin Kares den Bezug der gesungenen, englischen Titel zum Advent dar. So kam in dieser Andacht auch ohne den Gesang der Gemeinde Adventsstimmung auf. Im Anschluss an die Andacht machte sich die Gemeinde nicht nur auf den Heimweg, sondern war auf die Vorweihnachtszeit eingestimmt.

Jeden Tag ein neues Weihnachtsfenster

Auf dem Weg durch‘s Dorf können sich die Dürrenbüchiger ab dem 1. Dezember täglich machen, denn jeden Tag öffnet sich irgendwo im Ort ein „Weihnachtsfenster“. Ein Adventskalender, über den sich jung und alt freuen kann.

Autor:

Beatrix Drescher aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen