A 5: Bauarbeiten zwischen Bruchsal und Karlsruhe-Nord

Autofahrern drohen wieder lange Staus wegen Bauarbeiten auf der A 5 (Symbolbild).
  • Autofahrern drohen wieder lange Staus wegen Bauarbeiten auf der A 5 (Symbolbild).
  • Foto: Pixabay, hpgruesen
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Die Bauarbeiten auf dem A 5-Teilstück zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Nord und Bruchsal können termingerecht beendet werden. Nun ist ab dem 18. Mai die Gegenrichtung an der Reihe. Zwischen den Anschlussstellen Bruchsal und Karlsruhe Nord werden die Fahrbahn und drei Brücken erneuert.

Karlsruhe-Bruchsal (pm) Der Baustellen-Marathon auf der A 5 bei Karlsruhe und Bruchsal geht ab dem 18. Mai in eine neue Runde. Ab besagtem Mittwoch wird zwischen den Anschlussstellen Bruchsal und Karlsruhe Nord, in Fahrtrichtung Basel, auf einer Länge von rund 3,5 Kilometern die komplette Fahrbahndecke erneuert. Zudem werden auch noch drei Brücken in diesem Streckenabschnitt saniert.

Fahrbahnen werden verlegt - Gesamtkosten von neun Millionen Euro

Um einen reibungslosen Ablauf der Bauarbeiten zu gewährleisten, wird der komplette Verkehr laut dem Regierungspräsidium Karlsruhe (RP) in der Nacht auf den 18. Mai auf die Fahrbahn in Richtung Frankfurt umgelegt. Es werden dann je Fahrtrichtung nur noch zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Damit die Staugefahr einigermaßen eingedämmt werden kann, wird laut RP im Mehrschichtbetrieb und auch Nachts gearbeitet. Stauwarnanlagen zwischen den Anschlussstellen Karlsruhe-Nord und Kronau sollen zusätzliche Verkehrssicherheit während der Bauarbeiten schaffen. Die Gesamtkosten der Bauarbeiten belaufen sich auf rund neun Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.