Beim Neujahrsempfang aufgeschnappt: Gute Wünsche für Bretten

Rund 600 Brettener füllten die Stadtparkhalle am Sonntag beim städtischen Neujahrsempfang. OB Martin Wolf (am Pult) blickte in seiner Rede insbesondere nach vorne. (alle Fotos: wod)
56Bilder
  • Rund 600 Brettener füllten die Stadtparkhalle am Sonntag beim städtischen Neujahrsempfang. OB Martin Wolf (am Pult) blickte in seiner Rede insbesondere nach vorne. (alle Fotos: wod)
  • hochgeladen von Gerd Markowetz

Gute Vorsätze und gute Wünsche prägen den Start ins Jahr. Beim Neujahrsempfang 2018 in der Brettener Stadtparkhalle wollte Brettener Woche-Reporter Gerd Markowetz eine Antwort in einem Satz auf die Frage: Was wünschen Sie der Stadt Bretten fürs neue Jahr?


Ich wünsche Bretten ...


... dass die beiden großen Probleme Sporgasse und Verkehr angepackt werden und zu einer großen Lösung führen.
Joachim Kößler, Landtagsabgeordneter der CDU

... dass viele an einem Strang ziehen.
Paul Metzger, langjähriger OB und Vorgänger des Amtsinhabers

... dass wir endlich etwas davon sehen, was wir in letzter Zeit begonnen haben, also Sporgasse, Mellert-Fibron-Gelände, Krankenhaus oder die Hochwassermaßnahmen.
Bürgermeister Michael Nöltner

... dass die Stadt die im OB-Wahlkampf zutage getretene Polarisierung überwindet und sich die teils hausgemachten Verkehrsprobleme beispielsweise durch den geplanten Bürgerbus verbessern.
Andrea Schwarz, Landtagsabgeordnete der Grünen

... dass die Stadt wieder in ruhiges Fahrwasser kommt und die Dinge akzeptiert werden, damit es wieder weiter geht.
Die Glücksbringer-Schornsteinfeger

... einen weiteren guten Ausbau der Infrastruktur. Ich möchte alles dafür geben, dass die Menschen sich hier wohlfühlen.
OB Martin Wolff

... ein gutes Mit- und Füreinander.
unisono: Harald Maiba und Ralf Bönninger, katholischer und evangelischer Pfarrer

Gesundheit für alle, so dass jeder seine Aufgaben bewältigen kann.
Walter Braunecker, Rentner und Musiker

... dass die richtigen Menschen die richtigen Entscheidungen treffen und die Richtung stimmt.
Lars Vollmer, Schlagzeuger und aktiver Bürger

... gutes Wetter an Peter-und-Paul und in der Vorweihnachtszeit volle Geschäfte in der Innenstadt.
Bernd Neuschl, Berufschullehrer, Stadtrat, Faschingspräsident

... kluge Entscheidungen bei der Innenstadtentwicklung und dass wir nicht schlussendlich drei Gesundheitszentren haben.
Alexander Ketzel, Architekt

... viele kulturelle Höhepunkte und viele interessante Begegnungen.
Bernhard Feineisen, Kulturamtsleiter

... ein wunderschönes, friedliches erlebnisreiches Peter-und-Paul-Fest.
Peter Dick, Stadtvogt Alt Brettheim

... dass alle gesund bleiben und der VfB Bretten dieses Jahr den Aufstieg in die Landesliga schafft.
Dennis Berger, Vorsitzender des VfB Bretten

... dass wir endlich wieder aus den doch nicht so positiven Landes- bzw. Bundesschlagzeilen rauskommen.
Aaron Treut, Ruiter Ortsvorsteher und Ex-OB-Kandidat

... dass der innerstädtische Frieden schnellstmöglich wieder hergestellt wird.
Nico Morast, Brettener und Bürgermeister in Massenbachhausen

... dass die Stadt wieder in ruhiges Fahrwasser gerät und wieder ziel- statt persönlich orientiert Politik gemacht wird. Wir in der Region wären froh über eine geeinte Große Kreisstadt.
Markus Rupp, Bürgermeister von Gondelsheim

... dass die Stadt den kulturellen Aufschwung, den sie im Jubiläumsjahr 2017 erlebt hat, mit ins neue Jahr nimmt und wir uns auf viele, auch musikalische Highlights freuen dürfen.
Ronny Winkler, Musiker und Musikschulinhaber

... ein friedliches und unfallfreies Jahr.
Bernhard Brenner, Chef des Polizeireviers Bretten

... dass wir einen richtigen und guten Weg einschlagen.
Annette Giesche, Leiterin der Stadtbibliothek Bretten

Autor:

Gerd Markowetz aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen