E.G.O: Neuer Standortsicherungsvertrag für Oberderdingen

Johannes Haupt, Vorsitzender der Geschäftsführung
der E.G.O.-Gruppe und der Blanc & Fischer Familienholding, will den Standort Oberderdingen konkurrenzfähig halten.
  • Johannes Haupt, Vorsitzender der Geschäftsführung
    der E.G.O.-Gruppe und der Blanc & Fischer Familienholding, will den Standort Oberderdingen konkurrenzfähig halten.
  • Foto: E.G.O.
  • hochgeladen von Kraichgau News

Die E.G.O-Gruppe hat ihren Umsatz in 2015 von 566 auf 594 Millionen Euro gesteigert. Zudem hat das Unternehmen eine Nachfolgevereinbarung für den zum Ende des Jahres ausgelaufenen Standortsicherungsvertrag für Oberderdingen abgeschlossen.

Oberderdingen (pm) Es war ein gutes Jahr für die E.G.O-Gruppe: Mit einem Plus von 4,9 Prozent hat das Unternehmen 2015 den Umsatz auf 594 Millionen Euro gesteigert. Ursprünglich war der Hausgeräte-Zulieferer von einem Plus von 3,3 Prozent ausgegangen. Erwirtschaftet wurde das Wachstum vor allem außerhalb Europas. Auf dem amerikanischen Kontinent hat E.G.O um 19,6 Prozent zugelegt, in Asien und dem pazifischen Raum waren es 10,6 Prozent. In Europa und Afrika dagegen lag der Zuwachs nur bei 0,9 Prozent.

Neuer Standortsicherungsvertrag für Oberderdingen

Der Erfolg zahlt sich auch am Standort Oberderdingen aus. So hat E.G.O mit den dortigen Arbeitnehmervertretern eine Nachfolgevereinbarung für den zum Ende des Jahres ausgelaufenen Standortsicherungsvertrag abgeschlossen. Der neue Vertrag gilt für fünf Jahre. Die E.G.O-Gruppe wird in dieser Zeit, nach eigenen Angaben, mindestens 36 Millionen Euro in die Weiterentwicklung des Standortes und die Qualifikation der Mitarbeiter investieren. „Oberderdingen muss im nationalen und internationalen Vergleich wettbewerbsfähig bleiben - insbesondere auch gegenüber den anderen Standorten der E.G.O-Gruppe. Der Vertrag hilft dabei, die dafür nötigen Voraussetzungen zu schaffen", betonte der Vorsitzende der Geschäftsführung der E.G.O-Gruppe und der Blanc & Fischer Familienholding, Johannes Haupt. Damit sei der Vertrag auch ein Bekenntnis zum Stammsitz Oberderdingen, als Sitz der zentralen Verwaltung, aber auch als Kernstück des internationalen Produktionsnetzwerkes.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.