Mehr Geld für Mitarbeiter der Metall- und Elektrobranche

Nach einer Einmalzahlung von 100 Euro im März erhalten die Metaller von April an dauerhaft mehr Geld.

Stuttgart (dpa) "Die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie müssen an Ostern nicht lange suchen: Ab 1. April gibt’s 4,3 Prozent mehr", sagte Roman Zitzelsberger, Bezirksleiter der IG Metall Baden-Württemberg, am Donnerstag in Stuttgart. Dem Tarifabschluss 2018 im Südwesten, den die IG Metall und der Arbeitgeberverband Südwestmetall Anfang Februar vereinbart hatten, waren mehrere harte Verhandlungsrunden und Warnstreikwellen vorausgegangen.

Abschluss sei laut Branchenverband zu hoch

Bei den Arbeitgebern ist die Freude über die Lohnsteigerung gedämpft. Natürlich sei der Abschluss viel zu hoch, heißt es beim Branchenverband Südwestmetall. Nach intensiver Erläuterung des komplexen, umfangreichen Abschlusses gebe es aber von den Mitgliedsunternehmen auch explizit Lob, und zwar für die Möglichkeit, das Volumen der Arbeitszeit auszuweiten.

Option auf gekürzte Wochenarbeitszeit

Die IG Metall hatte im Tarifkampf mehr Teilzeitmöglichkeiten gefordert, unter anderem die Option, dass die Beschäftigten ihre Wochenarbeitszeit für eine Dauer von zwei Jahren auf 28 Wochenstunden reduzieren können. Im Gegenzug erkämpften die Arbeitgeber für ihre Mitglieder, dass die Betriebe mit mehr Mitarbeitern als bisher 40-Stunden-Verträge abschließen können. Deshalb seien die anderen Regelungen zur Arbeitszeit in Kauf genommen worden, heißt es bei Südwestmetall. Zudem bleibe abzuwarten, wie viele Mitarbeiter wirklich die Option nutzten, ihre Wochenarbeitszeit zu verkürzen - die Wahlmöglichkeit dazu gibt es laut Tarifvertrag von 2019 an.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen