Winterlicher Frühlingsbeginn im Südwesten erwartet

Der Südwesten startet in den offiziellen Frühlingsbeginn am Dienstag mit einer weißen Decke.

Stuttgart (dpa/lsw) Der Neuschnee vom Wochenende bleibe noch bis Mittwoch liegen, teilte ein Meteorologe des Deutschen Wetterdienstes (DWD) am Sonntag mit. Erneut schneien soll es jedoch nicht. Am Montag bleiben die Temperaturen in Baden-Württemberg weitgehend im Minusbereich. Vor allem in der Nacht werde es mit minus 6 bis minus 8 Grad richtig kalt. Im Verlauf der Woche sollen die Temperaturen langsam steigen: «Dann geht es dem Schnee peu à peu an den Kragen», sagte der Meteorologe.

Lifte auf Feldberg geöffnet

Im Bergland könne der Schnee allerdings bis zum Wochenende liegen bleiben. Gute Aussichten für Wintersportler: Mit einer Schneehöhe von 22 bis 68 Zentimeter sind auf dem Feldberg nach Angaben der Webseite des Skiverbundes ein Großteil der Lifte geöffnet. Auch über Ostern soll hier Skibetrieb laufen. Auf der schwäbischen Alb reicht es trotz Neuschnee nicht zum Skifahren.

Viele Unfälle

Doch nicht alle konnten sich über den Wintereinbruch freuen: In der Nacht zum Sonntag ist es wegen schneeglatter Straßen landesweit zu vielen Unfällen gekommen. In den meisten Fällen war ein Blechschaden entstanden, teilten verschiedene Polizeistellen mit. Allein im Bereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen kam es zu rund 30 Verkehrsunfällen mit mehr als 120 000 Euro Schaden. Einige Menschen wurden leicht verletzt.

Temperaturen steigen

Der Frühling könnte den Südwesten dann am Wochenende erreichen: Die Temperaturen steigen nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes deutlich auf um die zehn Grad. In den Nächten bleibe es jedoch kalt.

Autor:

Katrin Gerweck aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen