Erfolgreicher Abschluss zur "Staatlich geprüften Fachkraft für Landwirtschaft"

Haben die Fachschule für Landwirtschaft Bruchsal erfolgreich gemeistert: Die neuen „Staatliche geprüften Fachkräfte für Landwirtschaft“. Zu diesem Erfolg gratulierten Ulrich Kraft, Leiter des Landwirtschaftsamtes des Landratsamtes Karlsruhe (links), und Ulrich Roßwag, Abteilungspräsident im Regierungspräsidium Karlsruhe (rechts).
  • Haben die Fachschule für Landwirtschaft Bruchsal erfolgreich gemeistert: Die neuen „Staatliche geprüften Fachkräfte für Landwirtschaft“. Zu diesem Erfolg gratulierten Ulrich Kraft, Leiter des Landwirtschaftsamtes des Landratsamtes Karlsruhe (links), und Ulrich Roßwag, Abteilungspräsident im Regierungspräsidium Karlsruhe (rechts).
  • Foto: pm
  • hochgeladen von Havva Keskin

Nach 18 Monaten haben drei Absolventinnen und 19 Absolventen ihre Fortbildung an der Fachschule für Landwirtschaft Bruchsal mit dem Abschluss „Staatlich geprüfte Fachkraft für Landwirtschaft“ erfolgreich abgeschlossen.

Kreis Karlsruhe (pm) Nach 18 Monaten haben drei Absolventinnen und 19 Absolventen ihre Fortbildung an der Fachschule für Landwirtschaft Bruchsal mit dem Abschluss „Staatlich geprüfte Fachkraft für Landwirtschaft“ erfolgreich abgeschlossen. In mehr als 450 Unterrichtseinheiten haben sich die neu gebackenen Fachkräfte für Landwirtschaft neben Familie und Beruf auf eine Nebentätigkeit in der Landwirtschaft vorbereitet. Auf dem Lehrplan standen neben den Fächern umwelt- und tierschutzgerechte Erzeugung pflanzlicher und tierischer Produkte auch ökonomische, rechtliche und agrarmarktpolitische Themen.

In offenen Dialog mit Verbrauchern treten

Mit der Fortbildung wurde der Grundstein für die betriebliche Weiterentwicklung der meist in Eigenregie bewirtschafteten landwirtschaftlichen Betriebe in der Region Karlsruhe gelegt, um die Herausforderungen der Zukunft zu bewältigen. Die Fortbildung dient auch als Grundlage für die Teilnahme an der Berufsabschlussprüfung im Ausbildungsberuf Landwirt.
Die Urkunden und Zeugnisse wurden zum Ende des Fachschul-Lehrgangs bei einer Abschlussfeier von Abteilungspräsident Ulrich Roßwag vom Regierungspräsidium Karlsruhe und dem Leiter des Landwirtschaftsamtes des Landratsamtes Karlsruhe, Ulrich Kraft, überreicht. Neben den besten Glückwünschen gab Roßwag den Fachkräften mit auf den Weg, sich mit den geänderten Kundenwünschen intensiv auseinander zu setzen und in einen offenen Dialog mit den Verbraucherinnen und Verbrauchern zu treten.

Für besonders hervorragende Leistungen wurden David Paulig (Birkenfeld) und Jörg Sakatsch (Weingarten) ausgezeichnet. Bei den Absolventen handelt es sich im Einzelnen um Benedikt Axtmann (Malsch), Domenik Axtmann (Malsch), Dominik Barth (Bretten-Dürrenbüchig), Daniel Deck (Rheinstetten-Mörsch), Christiane Dittes (Sulzfeld), Jochen Fröhlich (Ubstadt-Weiher), Johannes Heinzler (Malsch), Christian Held (Östringen), Markus Horn (Ubstadt-Weiher), Florian Jungkind, (Philippsburg-Huttenheim), Marvin Linse (Angelbachtal), Simon Merkel (Malsch-Waldprechtsweier), David Paulig (Birkenfeld-Obernhausen), Jörg Sakatsch (Weingarten), Tim Schäfer (Kraichtal-Unteröwisheim), Dominik Scheeder (Kraichtal-Oberacker), Stefan Schlimm (Eppingen), Anja Schubert (Tübingen), Christian Seith (Bretten), Marko Weis (Kraichtal-Menzingen), Kerstin Willa (Ettlingen) und Fabian Zoller (Sinsheim). Der nächste Kurs zur Fachkraft für Landwirtschaft beginnt im November 2017 an der Fachschule für Landwirtschaft Bruchsal und dauert zukünftig zwei Jahre.

Autor:

Havva Keskin aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.