Erlebe Bretten

Heribert Rech zum neuen DRK-Kreisverbandsvorsitzenden gewählt

Der neu gewählte Kreisverbandsvorsitzender
Heribert Rech (links) mit Kurt Bickel.
4Bilder
  • Der neu gewählte Kreisverbandsvorsitzender
    Heribert Rech (links) mit Kurt Bickel.
  • Foto: DRK
  • hochgeladen von Kraichgau News

Am Freitag, 24. Juni 2016, fand die DRK-Kreisversammlung in Karlsdorf-Neuthard statt.

Karlsdorf-Neuthard (pm) Grußworte, Ehrungen, Neuwahlen und einen Rückblick auf über 16 Jahre Amtszeit von Kurt Bickel umfasste der Abend der DRK-Kreisversammlung. Trotz der nicht abklingenden Hitze versammelten sich rund 400 Mitglieder der DRK-Ortsvereine sowie der DRK-Kreisvorstand in der Altenbürghalle, um im festlichem Rahmen Kurt Bickel zu verabschieden und einen neuen DRK-Kreisverbandsvorsitzenden samt neuer Vorstandschaft zu wählen.

Wegweisende Projekte ins Leben gerufen

DRK-Kreisgeschäftsführer Jörg Biermann gab einen ausführlichen Rückblick auf die DRK-Zeit mit Kurt Bickel und zeigte dazu einige laut DRK bewegende Bilder. Er habe in seiner Amtszeit viel bewirkt und wegweisende Projekte ins Leben gerufen, unter anderem das Kindernotfalleinsatzfahrzeug. Dazu gab es auch noch informationen von Dr. Matthias Kuch, der sich bei Bickel für die jahrelange Unterstützung des Projektes dankte. Biermann endete mit dem Aufruf: „Tut, was euch am Herzen liegt, dann geht es auch voran!“

Spendengelder für Tsunami-Opfer

Doch nicht nur das Kindernotfallwagenprojekt hat Kurt Bickel mit ins Leben gerufen, er hat sich auch dafür eingesetzt, dass Spendengelder für die Tsunami-Opfer in den Bau eines Waisenhauses mit einer „Schule des Lebens“ in Thailand/Khao Lak investiert wurden.

Buch über "die Mutter des Roten Kreuzes" in Baden

Auch als Autor und Historiker bewies Rechtsanwalt Bickel sein Können. Mit „Luise von Baden - die vergessene Mutter des Roten Kreuzes“ erschien ein Buch, das die Rotkreuzgeschichte entscheidend verändern sollte. "Die historische Rolle Luises bei der Entstehung des Roten Kreuzes richtigzustellen, ist das Ansinnen meines Buches“. Luise von Baden war ein Thema, das Bickel immer wieder und viel beschäftigte. Sogar eine Luise von Baden-Büste wurde auf seine Initiierung hin im Zoologischen Stadtgarten errichtet.

Lobende Worte und eine Medaille

Danach folgten einige Grußworte. Den Anfang machte Landrat Dr. Christoph Schnaudigel. Er sprach großes Lob für das Deutsche Rote Kreuz aus: „Das Deutsche Rote Kreuz sorgt für Lebensqualität im Landkreis“. Klaus Stapf betonte: „Der Kreisverband Karlsruhe ist ein großes Schiff mit großartigem Kapitän“. Schließlich dankte DRK-Landesgeschäftsführer Hans Heinz Kurt Bickel mit der Verdienstmedaille des DRK-Landesverbandes und den Worten „Eine Ära geht zu Ende“.

„Das war’s“

Und dann kam nach über 20 Jahren der Moment des Abschieds: „Das Rote Kreuz hat mein Leben reicher gemacht“, sagte Bickel an die Mitglieder gerichtet und verabschiedete sich kurz mit den Worten „Das war’s“.

Rech-Wahl mit "sowjetischer Mehrheit"

Im Anschluss waren die Wahlen angesetzt. Nach einer offenen Wahl und ohne Gegenkandidat wurde der ehemalige Innenminister von Baden-Württemberg, Heribert Rech, mit „sowjetischer Mehrheit“ zum neuen Kreisverbandsvorsitzenden gewählt.

Weitere Gewählte

Prof. Dr. Bernd-Dieter Gonska wurde stellvertretender Kreisverbandsvorsitzender.
Neu gewählt wurden unter anderen Horst Schmidt-Tudl als neuer Schriftführer und Kreisverbandsarzt Dr. Matthias Kuch. Anja Heinrichs bleibt Kreisjugendleiterin, Astrid Masche und Alexander Schmidt bleiben Kreisbereitschaftsleiter/-in, Rainer Staudt bleibt Schatzmeister, Kreissozialleiterin bleibt Renate Mohr, ebenso bleibt Klaus Schott als Justitiar erhalten. Die Beisitzer sind: Klaus Altmann (Pfinztal), Bernhard Becker (Albtal), Manfred Berger (Hardt), Christoph Glück (Bretten), Karl-Heinz Gröber (Karlsruhe), Wolfgang Müller (Bruchsal), Wolfgang Münch (Kraichgau), Daniel Schneider (Lußhardt), Jochen Schröder (Ettlingen) und Siegfried Wieseler (Kraichtal).

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

11 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen