Neue Konrektorin an der JPH Bretten
Sandra Lamberger-Glaser vom Schulleitungsteam befördert

Die neue Konrektorin der Johann-Peter-Hebelschule mit Rektor Wolfgang Halbeis vor dem Eingang zur Schule.
  • Die neue Konrektorin der Johann-Peter-Hebelschule mit Rektor Wolfgang Halbeis vor dem Eingang zur Schule.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Beatrix Drescher

Bretten (bea) Lehrerin Sandra Lamberger-Glaser, bislang Leiterin der Primarstufe und langjähriges Mitglied im Schulleitungsteam der Johann-Peter-Hebel-Schule (JPH) in Bretten, zur Konrektorin der JPH ernannt worden. Am Dienstag, 11. Januar, überreichte Schulamtsdirektor Rüdiger Stein ihr im Schulamt in Karlsruhe die dazugehörige Urkunde.

Frau Lamberger-Glaser, wann und wie haben Sie von Ihrer Ernennung zur Stellvertretenden Schulleiterin erfahren?
Die Nachricht ist bei mir per Post am 23. Dezember eingetroffen. Es war wirklich ein schönes Weihnachtsgeschenk, über das ich mich sehr gefreut habe. Zwischen Weihnachten und Neujahr habe ich außerdem einen Anruf aus dem Sekretariat des Schulamts mit der Bestätigung erhalten. Gestern hatte ich den Termin im Schulamt und habe mit dem Direktor ein wertschätzendes Gespräch geführt und von ihm natürlich auch meine Ernennungsurkunde zur Konrektorin der Johann-Peter-Hebel-Schule erhalten.

Sie waren schon längere Zeit im Schulleitungsteam der JPH aktiv, war die Bewerbung auf die Stelle als Konrektorin für Sie vorprogrammiert?
Ich bin bereits seit 20 Jahren an der Johann-Peter-Hebelschule und habe meine Aufgaben im Schulleitungsteam im September 2017 übernommen. Vor meiner Bewerbung habe ich schon etwas mit mir gerungen, denn ich unterrichte super gerne und wer einmal in der Schulleitung tätig ist, hat einfach weniger Zeit zum Unterrichten, muss sich dafür mehr mit der Organisation der Schule befassen. Dabei hängt mein Herzblut am Unterrichten. Doch durch die Aufgaben im Schulleitungsteam kristallisierte sich für mich im Laufe des letzten Jahres immer deutlicher heraus, dass ich die Schulgemeinschaft der Hebelschule eher voranbringen kann, wenn ich meine Ideen und Energie in die Weiterentwicklung der ganzen Schule stecke und nicht nur in eine einzelne Klasse, die ich als Klassenlehrerin leite.

Wie werden Sie die Stelle als Konrektorin ausfüllen, was ändert sich für Sie noch?
An der JPH ändert sich für mich für dieses Jahr nicht mehr viel, da ich ja schon einige Zeit im Schulleitungsteam Verantwortung trage und sich diese Aufgaben nur intensivieren. Außerdem bleibe ich bis zum Schuljahresende Klassenlehrerin meiner jetzigen Klasse. Danach werden die Schulentwicklung und der Bereich Organisation in der Primar- und Sekundarstufe im Schulleitungsteam für mich vermehrt in den Vordergrund treten.

Freuen Sie sich auf Ihre neuen Aufgaben?

Natürlich. So kann ich im Team mit Schulleiter Wolfgang Halbeis die ganze Schule weiter voranbringen und das empfinde ich als eine sehr schöne Aufgabe. Künftig werde ich mich auch vermehrt um die Belange der Sekundarstufe kümmern, aber da ich bereits in der gesamten Schule und nicht nur im Bereich Grundschule unterrichte und die ganze Bandbreite erlebt habe, bringe ich da auch meine eigenen Erfahrungen mit. Das bedeutet für mich, dass ich gerade in Zeiten von Corona versuchen werde, mehr zur Verzahnung von Primar- und Sekundarstufe beizutragen. Nur so können Ideen, Unterrichtsmethoden und pädagogische Werkzeuge wie ein roter Faden von Klasse eins bis zehn umgesetzt, aufeinander abgestimmt und vertieft werden. Auch wenn die Aufgaben groß und die Zeiten schwierig sind, freue ich mich darauf, meinen Teil dazu beizutragen, die Hebelschule zu "ihrer besten Version" weiterzuentwickeln.

Die Fragen stellte unsere Redakteurin Beatrix Drescher.

Autor:

Beatrix Drescher aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

19 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen