Schülerinnen und Schüler der Jugendmusikschule (JMS) Unterer Kraichgau e.V. Bretten beeindrucken beim Landeswettbewerb „Jugend musiziert 2018“

Nachdem am ersten Februarwochenende der diesjährige Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ für die Jugendmusikschule Unterer Kraichgau e.V. Bretten und ihre Schülerinnen und Schüler durchaus sehr erfolgreich verlaufen war, haben sich Mitte März nun diejenigen auf den Weg nach Bietigheim-Bissingen und Meckenbeuren machen dürfen, die neben ihrer ausgezeichneten Ehrung beim Regionalwettbewerb noch eine Weiterleitung zum Landeswettbewerb Baden-Württemberg erhalten hatten.
Einmal mehr darf die JMS Bretten stolz auf ihre Zöglinge sein. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der JMS Bretten beeindruckten die vornehmlich aus Hochschulprofessoren und erfahrenen Musikpädagogen bestehende fachkundige Jury derart, dass sie mit Preisen ausgezeichnet wurden. Im Fachbereich Blechbläser darf man sich überdies 3 x über einem 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ freuen. Damit zeigten sich die Blechbläser der Jugendmusikschule Unterer Kraichgau um Moritz Maier aus Eppingen (Euphonium), Mischa Körner aus Knittlingen (Posaune) und Elisa Westermann aus Bretten (Waldhorn) einmal mehr als ausgewiesener Maßen starke und hochkarätige Truppe. Auch die Brettener Querflötistin Hanna Odenwald sowie Lina Juretzko aus Walzbachtal (Altsaxophon) und die Schlagzeuger der verschiedenen Ensembles um David Dulkies, Elias Konrad, Frederik Fischer, Simon Merl und Lorenz Peschel aus Bretten, Elias Pfeil aus Oberderdingen, Ruben Maier aus Eppingen und Jonathan Winter aus Ötisheim zeigten beeindruckende Leistungen, wofür sie mit jeweils einem 2. Landespreis geehrt wurden. Die Riege der glücklichen Landespreisträger der JMS Bretten beim diesjährigen Landeswettbewerb Jugend musiziert komplettieren mit einem hervorragenden 3. Preis Severin Krautter aus Oberderdingen (Altsaxophon) und Kian Ross aus Pforzheim (Violoncello).
Für die erfolgreichen Schülerinnen und Schüler und ihre verdientermaßen stolzen Lehrkräfte, Susanne Günther (Querflöte), Robert Amend und Ernst Will (Saxophon), Susanne Bader (Euphonium), Stephan Arendt (Posaune), Georg Burghardt (Waldhorn), Barbara Noeldeke (Violoncello) und Ulrich Dürr (Schlagzeug) wurde damit ein langer Vorbereitungsweg mit vielen Übungsstunden belohnt und gekrönt. Die JMS ist stolz auf ihre erfolgreichen Jungstars und ihre Lehrkräfte und gratuliert von Herzen. Daumendrücken heißt es in der 1. Juniwoche beim Bundeswettbewerb in Lübeck.

Autor:

Jugendmusikschule Bretten aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.