Bauerbach festigt mit einem 3:0 Auswärtserfolg den Platz im gesicherten Mittelfeld

Nach zuletzt zwei Niederlagen in Folge wollte man beim FV Bauerbach in Neudorf unbedingt wieder punkten, um die nächsten Spiele beruhigt angehen zu können. Personell konnte Trainer Cagdas Altuntas aber wieder einmal nicht aus dem Vollen schöpfen. So half mit Kevin Dezenter ein Akteur aus, der eigentlich derzeit pausiert.

Bauerbach erwischte einen perfekten Start. Nach einer schönen Einzelleistung von Nico Metzner auf der Außenbahn fand dieser in der Mitte Fathi Ünsal, der aus kurzer Distanz nur einschieben musste. Die Führung nach noch nicht einmal fünf Minuten brachte Sicherheit in das Spiel der Gäste. Es wurde weitgehend versucht, das Spiel kontrolliert von hinten aufzubauen. Weitere Halbchancen wurden jedoch nicht klar ausgespielt und so wagte sich Neudorf gegen Ende der Halbzeit aus der Defensive. Im Mittelfeld wurden die Zweikämpfe nicht mehr klar angenommen und hinten schlichen sich einige Nachlässigkeiten ein. In dieser Phase rettete Schlussmann Markus Bohner zweimal sensationell die Führung.

Nach dem Seitenwechsel fand dann der FVB wieder zu seiner spielerischen Linie zurück. Dementsprechend wurden die Chancen auch wieder häufiger. Das 2:0 steuerte dieses Mal Michael Marinos bei, der nach einem Angriff der Neudorfer beim Konter schön freigespielt wurde und beim Abschluss etwas Glück hatte. Mit diesem Treffer war der Widerstand gebrochen. Erneut Michael Marinos und Nico Metzner verpassten es jedoch, das Ergebnis weiter zu erhöhen. Zudem scheiterten Fatih Ünsal und der eingewechselte Calogero Martorelli am Aluminium. Den Schlusspunkt setzte dann jedoch erneut Fatih Ünsal per Kopf nach mustergültiger Flanke von Nico Metzner.

Mit diesem 3:0 Sieg kann der FVB die anstehenden Derbys beruhigt angehen. Mit den Abstiegsrängen sollten die Mannen von Cagdas Altuntas nun nichts mehr zu tun haben. Positiv hervorzuheben waren heute Nico Metzner, dem leider ein eigenes Tor verwehrt blieb, und natürlich der Routinier und Doppel-Torschütze Fatih Ünsal. Doch vor allem konnte man sich bei Markus Bohner bedanken, der in der ersten Halbzeit einen anderen Spielablauf verhinderte. Das nächste Spiel findet am 2.5. um 18:30 Uhr auf eigenem Platz gegen den TSV Rinklingen II bevor dann am 6.5. im Rahmen des Sportfestes der VfB Bretten II um 15:00 in Bauerbach gastiert.

Autor:

FV 1920 Viktoria Bauerbach e.V. aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen