E-Jugend des FV Bauerbach holt Staffelsieg
E-Jugend des FV Bauerbach holt Staffelsieg

2Bilder

Bei hochsommerlichem Temperaturen holte sich die E-Jugend nach einem verdienten 2:1-Erfolg gegen den FV Wiesental tatsächlich den Staffelsieg und feierte diesen im Anschluss mit Eltern und Fans bei einem Grillfest auf dem Sportgelände ausgiebig.

Die Ausgangslage vor dem letzten Saisonspiel war klar. Mit einem Heimsieg konnte das große Ziel aus eigener Kraft erreicht werden. Trainer Bastian Pfitzner war bereits am Vortag nervös, seine Jungs ließen ihn von Beginn an jedoch nicht im Stich und setzten in den ersten Minuten die ersten Offensivakzente. Für den ersten Torjubel sorgte in der achten Spielminute Alan Schramowski, als er vor dem Gästetor die Nerven bewahrte und selbige beim Anhang leicht beruhigte. Danach stand die Defensive sicher und Liam Ulinski als Fels in der Brandung spielte wie gewohnt mit viel Übersicht. Clever konnten die Zwölfer vom eigenen Strafraum ferngehalten werden, lediglich der ein oder andere Fernschuss sorgte für etwas Gefahr für das Gehäuse von Henrik Pfitzner. Da in der Offensive die große Chance zum 2:0 nicht genutzt werden konnte, wurden mit einer knappen Führung im Rücken die Seiten gewechselt.

Ähnlich konzentriert und fokussiert auf das große Ziel setzte sich der zweite Durchgang fort. In der 29. Spielminute war es dann Ali Ebrahimi, der goldrichtig stand und aus wenigen Metern zum 2:0 abstaubte. Die Hitze sorgte langsam aber sicher für schwere Beine auf beiden Seiten und der FVB legte sein Augenmerk auf die Defensive. Die sich bietenden Konterchancen wurden nicht zu Ende gespielt, oftmals wurde ein Haken zuviel eingebaut und die Chance war dahin. Die nicht aufsteckenden Wiesentaler hatten etwas gegen die bereits aufkommende Feierlaune im Waldstadion und sorgten sieben Minuten vor dem Ende mit dem Anschlusstor für mächtig Spannung. Noch einmal hielten alle den Atem an, als ein Fernschuss beinahe abgefälscht wurde, doch Henrik Pfitzner hielt den Sieg fest. Nach dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Marc Manako gab es kein Halten mehr, der Staffelsieg wurde ausgelassen gefeiert und Trainer Bastian Pfitzner von seinen Spielern mit Wasser übergossen.

Gegenüber der schon starken Vorrunde konnte sich das Team nochmals steigern und außer dem Remis in Östringen alle Rückrundenspiele gewinnen. Der Staffelsieg ist der verdiente Lohn für viele Trainingseinheiten und Ergebnis eines tollen Teamspirits der verschworenen Einheit von Trainer und Mannschaft.

Für den FVB spielten:
Henrik Pfitzner, Alan Schramowski, Fabio Wagner, Jan Dulkies, Julian Albert, Luca Haag, Liam Ulinski, Fabian Weiser, Ali Ebrahimi, Benedikt Schmidt, Luis Gruber, Luis Leo

Autor:

FV 1920 Viktoria Bauerbach e.V. aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.