In der ersten Bundesliga etabliert

Die Faustball-Spielerinnen des TV Bretten konnten am Doppelspieltag in Öschelbronn und Landshut wichtige Punkte holen. Am Samstag schaffte das Team einen tollen Sieg im Derby gegen den TV Öschelbronn und unterlag anschließend gegen den FSV Hirschfelde. Sonntags gab es eine knappe Niederlage gegen das Topteam des TV Vaihingen-Enz sowie einen wichtigen Sieg gegen die TG Landshut. Mit 6:6 Punkten belegt der TVB aktuell den fünften Tabellenplatz und hat jetzt schon einen ordentlichen Vorsprung auf die Abstiegsplätze.

Bretten. (GG) Der zweite Spieltag der Sommersaison fand beim Nachbarn TV Öschelbronn statt. Trainer Volker van Dawen begann mit Birte Baxmann am Spielschlag, Sarah Fey an der Angabe und Sarah Kühner im Zuspiel. Die Abwehr wurde durch Katharina Fien und Janine Gieringer gebildet. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung konnte der erste Satz mit 11:7 gewonnen werden. Danach schlichen sich Unkonzentriertheiten ein und der Gegner fand besser ins Spiel. Der TVB stellte um und Sarah Fey übernahm den Spielschlag. Beim Stand von 8:10 bewies die Mannschaft starken Kampfgeist und konnte den Satz noch mit 15:13 gewinnen. Im dritten Satz sorgte einsetzender Regen dafür, dass das Spiel von Angaben dominiert wurde, die beim TVB von der eingewechselten Charlotte Brüggemann übernommen wurden. Bretten machte letztlich ein paar Eigenfehler zu viel und verlor den Satz dadurch knapp mit 9:11. Der vierte Satz war von häufigen Führungswechseln geprägt und dadurch äußerst spannend. Bretten blieb aber auch in der entscheidenden Phase cool und hatte mit 15:14 am Ende denkbar knapp die Nase vorn. Nach dem Sieg ging die Mannschaft hoch motiviert ins Spiel gegen den FSV Hirschfelde. Das Zusammenspiel funktionierte zunächst gut, wodurch der erste Satz mit 11:8 gewonnen werden konnte. Danach hatte Bretten Probleme mit dem ungewöhnlich schlecht springenden Ball des Gegners und machte viele Eigenfehler. Die Mannschaft kämpfte sich zwar immer wieder heran, musste die folgenden Sätze aber auch dank der sehr gut aufgelegten gegnerischen Angreiferin mit 9:11, 10:12 und 7:11 abgeben. Insgesamt war es ein sehr ausgeglichenes Spiel, wobei mit einer konstanteren Leistung auch ein Sieg möglich gewesen wäre.
Gegen den TV Vaihingen-Enz am Sonntag prägte der Regen in den ersten beiden Sätzen das Spiel. Durch den nassen Rasen wurden die Angriffsbälle sehr schnell und die Angreiferinnen punkteten mit vielen Assen. In dem ausgeglichenen Spiel hatte zunächst Bretten mit 14:12 die Nase vorn. Der zweite Satz ging mit 13:15 an den Favoriten. Danach trocknete der Rasen was den Schwäbinnen entgegen kam. Trotz guter Leistung mussten die folgenden Sätze abgegeben werden.
In der Partie gegen die gastgebende TG Landshut zeigte der TVB dann sein ganzes Potential. Das Team stand geschlossen auf dem Platz und kämpfte um jeden Punkt. Charlotte Brüggemann zeigte erneut gute Angaben und Sarah Fey konnte im Spielschlag viele Angriffe erfolgreich abschließen, die von Sarah Kühner optimal vorbereitet wurden. Die Brettener Defensive zeigte ebenfalls eine starke Leistung und leitete durch präzise Abwehraktionen sehr effektiv die eigenen Angriffe ein. So schaffte der TVB am Ende einen verdienten Sieg (11:9, 9:11, 11:5, 12:10).
Am kommenden Sonntag findet dann erste Heimspieltag um 11 Uhr auf dem TV-Platz statt. Zu Gast sind das Topteam aus Calw, sowie der aktuelle deutsche Meister TV Dennach. Die Mannschaft möchte vor eigenem Publikum ihre tolle Form bestätigen und den starken Gegnern das Leben möglichst schwer machen.

Autor:

Gabriele Meyer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen