VfB Bretten verteidigt Tabellenführung
Knapper Erfolg gegen Knielingen

Magnus Maag (2) und Rico Reichenbacher schossen die Tore gegen Knielingen
  • Magnus Maag (2) und Rico Reichenbacher schossen die Tore gegen Knielingen
  • Foto: kri
  • hochgeladen von Herbert Kritter

Bretten (kri) Ein Knielinger Spieler brachte es nach dem Fußballspiel beim VfB Bretten auf den Punkt: „ Wenn du in der Tabelle vorne stehst, dann gewinnst du so ein knappes Match, stehst du hinten, dann verlierst du eben“ Die Partie hatte in der Anfangsphase allerdings zwei negative Höhepunkte für den VfB, denn Julius Blank zog sich schon in der 15. Minute eine Knöchelverletzung zu und Max Pfannenschmid musste wegen einer Zerrung kurz darauf den Weg für Niklas Wenzel freimachen.

1:1 zur Halbzeit

Die Begegnung fand in der ersten halben Stunde nur im Mittelfeld statt und kein Team konnte eine Feldhoheit verzeichnen. Ein Schuss übers Tor von Torben Berger und ein vom Knielinger Abwehrspieler abgeblockter Versuch von Philipp Eberl waren die mageren Höhepunkte. So musste ein Eckball, getreten von Spielführer Silas Wittig und per Kopf verwandelt von Rico Reichenbacher, die 1:0 Führung für den VfB bringen. Der VfB wähnte sich schon in der Halbzeitpause, als ein Knielinger Stürmer im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt wurde. Den fälligen Elfmeter verwandelte Michael Kosic zum 1:1 Halbzeitstand.

Siegtreffer in der 85. Minute

In den zweiten 45 Minuten tat sich der Tabellenführer weiter schwer und der Namensvetter des VfB Knielingen fiel durch kluges Spiel auf. Der Brettener Mittelfeldmotor Luka Stojic schoss ans Außennetz, aber nach einer Flanke war Magnus Maag per Kopf zur Stelle und brachte die Brettener in der 63. Minute in Führung.In der der 81. Minute fiel allerdings durch Furcan Genc der Ausgleich. Mit diesem Ergebnis hätten beide Trainer leben können, aber der VfB Bretten schaffte mit guter Moral noch den Siegtreffer in der 85. Minute. Luis Pfannenschmid hatte aus 18 Metern abgezogen und sein Schuss prallte an die Querlatte. Den Abpraller verwandelte Magnus Maag mit sattem Schuss zum 3:2 Siegtreffer.

Am kommenden Sonntag, den 3. Oktober 21 steigen im VfB-Stadion zwei Stadtderbys, wenn der VfB III auf Neibsheim II und der VfB II auf den FV Bauerbach trifft. Die Landesligatruppe reist in den Pforzheimer Raum und tritt beim 1. FC Ersingen an.

VfB Bretten: Jannis Lafia, Rico Reichenbacher, Torben Berger, Niklas Vogler, Luka Stojic, Silas Wittig, Max Pfannenschmid, Marcel Paukovic, Julis Blank, Philipp Eberl, Luis Pfannenschmid, Dominik Georgiev, Jerome Lafia, Magnus Maag, Niklas Wenzel, Maximilian Habl.

VfB 3 spielte bei Forst 3 unentschieden und die von Dominik Prüfer trainierte VfB 2 gewann 10:0 bei Obergrombach 2; Torschützen: Latif Junuzi (4), Oktay Kufaci (3), Likas Maag, Onuralp Kartal und Philipp Prüfer.

Autor:

Herbert Kritter aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen