SV Gölshausen 1947 kann den FC Östringen II zuhause mit 3:2 besiegen

Trotz Verletzung von Antonio Mastrorosa kann der SV Gölshausen das Spiel für sich entscheiden.

19. Spieltag, 13. März 2016, Gölshausen. Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr empfing der SV Gölshausen die Reserve des FC Östringen. Bereits in der fünften Minute gingen die Gäste aus Östringen mit 1:0 in Führung, als Maik Kohler sich über rechts durchsetzte und Torwart Roman Fröhlich keine Abwehrmöglichkeiten ließ.

Im Gegenzug fiel fast der Ausgleich, doch Murat Celik rutschte knapp an einem Querpass vorüber. In der 18. Minute konnte sich Florian Figlus den Ball erkämpfen und von der Torauslinie auf den kurzen Pfosten flanken, wo Sami Zuber goldrichtig stand und den Ball ins Östringer Gehäuse beförderte. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld kam Sebastian Weniger in der 34. Spielminute aus 15 Metern frei zum Abschluss.

Der Ball sprang jedoch auf dem schwierig zu bespielenden Rasen unglücklich ab, so dass der Schuss weit übers Tor ging. Bis zur Pause spielte sich das Geschehen dann meist zwischen den 16-Meter-Räumen ohne große Höhepunkte ab.

In der 48. Minute wurde Murat Celik im Strafraum gefoult, doch verlegte der Schiedsrichter die Tat vor den Strafraum. Für den verletzten Antonio Mastrorosa kam in der 40. Minute Falk Gerweck, und in der 49. Minute wurde Kevin Huber für Murat Celik eingewechselt. Der frisch eingewechselte Kevin Huber nahm in der 55. Minute einen Pass direkt vom Elfmeterpunkt und versenkte ihn zum 2:1. In der 64. Minute kam Kevin Huber erneut nach einem Steilpass frei vor Torwart Luciano Di Dio an den Ball und schloss zum 3:1 ab.

Kurz darauf hätte Kevin Huber den Hattrick erzielen können, als er völlig frei aufs Östringer Tor zulief, doch der Keeper holte ihm den Ball vom Fuß. In der zweiten Halbzeit hatte Gölshausen das Spiel und den Gegner voll im Griff, und die Gäste kamen nur noch sporadisch vor das gegnerische Tor. Als aber ein Abwehrspieler des SVG den Ball unglücklich verdribbelte, lief der Gästestürmer rechts durch, und die Flanke wurde durch Markus Kerber sicher zum 3:2 in die Maschen geköpft. Dieser Anschlusstreffer setzte bei den Östringer Spielern Kräfte frei, und sie erhöhten den Druck, um den Ausgleich zu erzielen.

In der 83. Minute stellte Schiri Yilmaz Cebeci den Östringer Christian Konrad wegen wiederholten Meckerns mit Gelb-Rot vom Platz, und der SV Gölshausen brachte den Vorsprung über die Zeit. Insgesamt hatte der SV mehr Spielanteile und nutzte seine Chancen effektiv, so dass die drei Punkte verdientermaßen in Gölshausen blieben.

In einem abwechslungsreichen Spiel in der C-Klasse zwischen dem SV Gölshausen II und dem FV Ubstadt II stand es zur Pause 0:0. In der zweiten Halbzeit hatte Ubstadt leichte Vorteile, und so endete die Begegnung 2:3.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.