Erlebe Bretten

Bozkurt macht den Unterschied
VfB verliert Kreisderby

Trainer Adrian Schreiber (Mitte) sah noch gelb/rot und war wie Wolfgang Hermann (li)und Roland Pascher (re) mit dem Ergebnis nicht zufrieden.
  • Trainer Adrian Schreiber (Mitte) sah noch gelb/rot und war wie Wolfgang Hermann (li)und Roland Pascher (re) mit dem Ergebnis nicht zufrieden.
  • Foto: kri
  • hochgeladen von Herbert Kritter

Bretten (kri) Zu Beginn des VfB Landesligaspieles des VfB Bretten gegen den Kreiskontrahenten aus Hambrücken gedachten die Zuschauer und Akteure des verstorbenen Ehrenvorsitzenden des Badischen Fußballverbandes Herrn Gerhard Seiderer.

Danach nahm das Spiel nur langsam Fahrt auf und es gab wenig Torszenen. Der VfB hatte zwar mehr Ballbesitz und das Spiel im Griff, kam aber ganz schwer in die „Box“ und konnte keine Torszene außer der von Tobias Hammes vorweisen. Die Gäste warfen sich in jeden Zweikampf und versuchten, mit weiten Bällen ihren Torjäger Bozkurt zu erreichen. Zunächst hatte die VfB-Abwehr mit Rico Reichenbacher, Silas Wittig und Max Pfannenschmid den Torjäger im Griff, doch konnte er mit einem weiten Ball über halblinks aus abseitsverdächtiger Stellung enteilen und markierte mit sattem Schuss ins lange Eck die überraschende Führung der Gäste. VfB Mittelstürmer Can Torun lief sich frei, konnte aber nicht mehr vollenden. Der VfB hatte mehr Ballbesitz, während der FV überfallartig nach vorne kam, aber bis zur Halbzeit waren Torchancen Mangelware.
Im zweiten Durchgang war mehr Feuer im Spiel. Der verletzte Silas Wittig wurde von Torben Berger ersetzt und mit Marcel Paukovic kam eine weitere Spitze. Zunächst war VfB Keeper Dominik Georgiev Sieger bei einer Gästechance, als aber in der 52. Minute Bozkurt einen Steilpass in den Strafraum spielte versuchte Niklas Vogler vor dem einschussbereiten Gästestürmer zu klären und beförderte das Leder ins eigene Gehäuse., Dies war ein Weckruf für die Truppe von Trainer Adrian Schreiber und nun bestürmte man das Gästetor. Can Torun wurde im Strafraum gefoult und Lukas Dorwarth verwandelte per Elfmeter zum 1:2. Weiter war der VfB spielbestimmend und ein Schuss von Mittelstürmer Can Torun prallte von der Unterkante der Latte auf die Linie und dann aus dem Tor. Nochmals tauchte der agile VfB Stürmer allein vor dem Gästetorwart auf, konnte ihn aber nicht überwinden. So kam es wie so oft, dass der FV einen Konter ansetzte und eine weite Flanke von Cakizi zum 1:3 eingeköpft wurde. Der VfB war dran, aber die Gäste machten den Treffer. Da half dann auch die Resultatsverkürzung durch Marcel Paukovic nach schönem Lauf von Niklas Vogler nichts mehr. In der Hektik der Schlussphase sah der VfB Trainer noch gelb/rot, aber mehr als die Karte schmerzt ihn wohl die Niederlage.

Die VfB Reserve war im Spiel gegen SV Gochsheim die klar dominierende Mannschaft in der ersten Halbzeit, musste aber nach Treffern von Jonas Pascher und Oktay Kufaci noch vor der Pause durch Yilmaz ein Tor kassieren. Unerklärlich der Abfall im zweiten Durchgang, so dass Gochsheim durch Topal noch zum Ausgleich kam.

Die erste Mannschaft des VfB kann am kommenden Sonntag, den 4. Oktober 20 um 15.00 Uhr beim Auswärtsspiel in Ispringen verlorenes Terrain wieder zurückholen.

Die VfB Reserve gastiert zum Stadtderby ebenfalls am Sonntag, den 04.10.20 um 15.00 Uhr beim SV Gölshausen. Eine interessante Partie, da viele ehemalige VfB Spieler nun beim SV aktiv sind.

Autor:

Herbert Kritter aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen