Lesertelefon: Reizmagen, Sodbrennen & Co.

Reizmagen, Sodbrennen & Co.:Wann selbst behandeln – wann zum Arzt?
Lesertelefon mit Experten am Donnerstag, 14. September, von 15 bis 19 Uhr. Kostenfreie Rufnummer: 0800 – 0 90 92 90.

(pr-nrw) Den einen plagen Völlegefühl, Sodbrennen oder Übelkeit, andere leiden unter Magenschmerzen, Blähungen, Krämpfen, Druckschmerz, Aufstoßen und Appetitlosigkeit. Beschwerden im Magen-Darm-Bereich haben viele Namen – und viele mögliche Ursachen. Denn unser Verdauungssystem ist komplex und deshalb anfällig für Störungen durch unterschiedliche Auslöser. Falsche Ernährung, Bewegungsmangel, Stress oder psychische Belastung beeinflussen die Magen-Darm-Gesundheit ebenso wie der Befall durch Bakterien oder Viren. Für die Betroffenen ist es oftmals schwer, die vielfältigen Symptome richtig einzuordnen. Kann ich meine Beschwerden selbst behandeln? Oder steckt dahinter eine ernsthafte Erkrankung? Was kann ich selbst für meine Magen-Darm-Gesundheit tun und wann sollte ich lieber einen Arzt aufsuchen? Antworten auf alle Fragen rund ums Thema gibt es bei den Experten am Lesertelefon.

Gereizte Stimmung in Magen und Darm

Unser Körper will ständig mit Energie versorgt werden, die einzelnen Organe benötigen wichtige Nährstoffe und unser Immunsystem soll uns zuverlässig vor Krankheitserregern schützen. Möglich macht all dies unser komplexes Verdauungssystem – vorausgesetzt, es kann störungsfrei arbeiten. Doch ungesunde Ernährung, Stress, ungewohnte Lebensmittel, Alkohol, Nikotin oder bestimmte Medikamente können Magen und Darm aus dem Takt bringen. Solche Unregelmäßigkeiten können sich auf schmerzhafte Art als Sodbrennen, Übelkeit, Krämpfe, Durchfall oder Verstopfung bemerkbar machen. In vielen Fällen steckt keine erkennbare organische Ursache wie ein Magen-Darm-Virus oder eine Entzündung hinter den Beschwerden. Dann sprechen Mediziner je nach Symptomatik von einem Reizmagen (funktionelle Dyspepsie) oder einem Reizdarmsyndrom. Die Ursachen für beide Erkrankungen können vielfältig sein, doch sie weisen Gemeinsamkeiten auf: Zum einen können die fein aufeinander abgestimmten Bewegungen von Magen und Darm gestört sein, die für den Weitertransport der Nahrung sorgen. Zum anderen kann das sensible Nervensystem in Magen und Darm gereizt sein und zum Beispiel empfindlich auf Druck oder Magensäure reagieren.

Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Schon die Namen der Symptome bei Magen-Darm-Beschwerden lassen erkennen, dass sie schwer zu fassen sind: Völlegefühl, Übelkeit, Magendrücken, Magenschmerzen und Bauchschmerzen erlebt jeder Mensch unterschiedlich. Oft klagen Betroffene über mehrere Symptome, die gleichzeitig oder wechselweise, mal stärker, mal schwächer auftreten. Umso schwieriger ist es, vor allem für Nicht-Mediziner, die Ursachen der Störungen auszumachen, um mit einer wirksamen Behandlung zu beginnen. Dennoch lassen sich viele Magen-Darm-Beschwerden gut in Eigenregie behandeln. Oftmals hilft es bereits, auf belastende Nahrungsmittel zu verzichten und die Ernährung verdauungsfreundlicher zu gestalten. Reicht das nicht aus, stehen frei verkäufliche Arzneimittel zur Verfügung. Dabei müssen nicht sofort chemische Präparate wie Säureblocker zum Einsatz kommen. Eine Reihe pflanzlicher Extrakte haben sich als wirksam erwiesen und können selbst dann helfen, wenn mehrere Symptome wie Sodbrennen, Magenschmerzen und Aufstoßen gleichzeitig auftreten. Sollten die Beschwerden trotz Selbstmedikation nicht nachlassen, ist ein Arzt der richtige Ansprechpartner.

Expertenrat zur Magen-Darm-Gesundheit

Was kann ich gegen ständiges Sodbrennen tun? Was genau bedeutet „Reizmagen“ oder „Reizdarm“? Was kann die Ursache für meine Magen-Darm-Beschwerden sein? Kann ich sie selbst behandeln? Wie wirken pflanzliche Arzneimittel? Welche Auswirkungen hat ein Säureblocker? Wann sollte ich mit meinen Beschwerden einen Arzt aufsuchen? Antworten auf Fragen zur Magen-Darm-Gesundheit gibt es bei den Experten am Lesertelefon:

• Dipl. oec. troph. Amely Brückner; Ernährungsberaterin, Ernährungsfachkraft Allergologie (DAAB), VDOe-Ernährungsberatung, Work Health Balance-Coach (ECA), Reha-Sport-Trainerin, Aumühle
• Manfred Bocksch; Niedergelassener Facharzt für Allgemeinmedizin, Schwerpunkte Naturheilverfahren und Phytotherapie, Wolfratshausen
• Dr. Wolfgang Bucke; Apotheker, Schulungsleiter und Apotheken-Teamtrainer, Karlsruhe

Rufen Sie an! Am Donnerstag, den 14. September von 15 bis 19 Uhr.
Der Anruf unter 0800 – 0 90 92 90 ist gebührenfrei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul und die gedruckte Zeitung werden mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.