Der Tradition verbunden - dem Neuen aufgeschlossen / Gesangverein "Liederkranz" Helmsheim geht seinen ganz eigenen Weg

Der GV Helmsheim bot ein attraktives Programm bei der bestens besuchten Neujahrssoiree in der "Alten Kelter" in Helmsheim.
2Bilder
  • Der GV Helmsheim bot ein attraktives Programm bei der bestens besuchten Neujahrssoiree in der "Alten Kelter" in Helmsheim.
  • Foto: gvh
  • hochgeladen von Martin Stock

"Der Tradition verbunden, aber auch wandlungsfähig und dem Modernen aufgeschlossen", so könnte man den Gesangverein Helmsheim charakterisieren, der 2018 sein 140jähriges Bestehen feiert.

Er begann das Festjahr mit einer bestens besuchten Soiree im "Wohnzimmer" des Vereins, dem Probenort in der Alten Kelter in Helmsheim. Gesang und Gemütlichkeit prägten den Abend sowie erstaunliche Musikvorträge des erst achtjährigen Patrick Meier auf dem Klavier und dem Akkordeon, ausgebildet an der Musikschule Glock. Weitere Veranstaltungen, um das 140jährige Bestehen zu feiern, sind ein Konzert mit den Harmonikafreunden Helmsheim am 11. März, das Jubiläums-Maifest am 30. April / 1. Mai, ein erneutes Konzert mit Kathy Kelly im Bruchsaler Bürgerzentrum am 21. Juni sowie eine Schlagernacht am 13. Oktober in der Turnhalle Helmsheim.

Projektchöre für Kelly-Konzert und Schlagernacht

Für den Jahreshöhepunkt, das Kelly-Konzert, bildet der GV Helmsheim wieder einen Projektchor, der mit Kathy Kelly auf der Bühne stehen wird. Die Proben dazu beginnen am 19. April in der Alten Kelter. Ebenso wird ein Projektchor die Schlagernacht im Oktober begleiten. So ergeben sich im Festjahr gute Möglichkeiten, beim GV Helmsheim "hineinzuschnuppern" und Freude am gemeinsamen Singen zu finden.
"Wir haben einen guten Weg eingeschlagen, um für alle Generationen attraktiv zu bleiben, auch nach 140 Jahren", sagt Hans Märtiens, Vorsitzender des GV. "Deswegen können wir frohgemut und gelassen in die Zukunft schauen." Der GV hat viele Veränderungen mitgemacht, die Sängerfreund Dr. Walter Baumann in einer konzentrierten Chronik zusammengefasst hat. Nachzulesen im "Stimmenecho", der Sängerzeitschrift.

Vereinschronik aufgeschrieben von Dr. Walter Baumann

Alles begann mit der Genehmigung durch das Großherzoglich Badische Bezirksamt am 7. Oktober 1878. In den Weltkriegen musste man an manchem Grab der Sängerkameraden singen. Später konnte man seine Leistungsfähigkeit bei Konzert- und Wertungssingen zeigen. In den 1960er Jahren brachte man Operetten zu Gehör und wollte künftig nicht mehr auf weibliche Stimmen verzichten. Der Männerchor wurde zum gemischten Chor. In den Jahren nach der Jahrtausendwende begann man mit bekannten Interpreten gemeinsam Konzerte zu gestalten, ein Konzept, das durch die Projektchöre immer wieder neue Sängerinnen und Sänger in den Chor brachte.

Neue Wege, neue Sänger

"Wir fühlten uns sofort angenommen und integriert – ohne 'Probezeit'! – als würden wir schon lange dazugehören", sagen Maria Bechtold und Monika Böser, zwei der Neuen. 2015, zum Jahr der Heimattage, hat sich der Verein ein neues Gesicht gegeben: Mit einem modernen Vereinssignet, mit dem "Stimmenecho" und mit kreativer Außen- und Plakatwerbung sowie mit attraktiven öffentlichen Veranstaltungen macht der GV Helmsheim seitdem mit Erfolg auf sich aufmerksam.
Service:
Informationen über den GV Helmsheim sowie zum Konzert mit Kathy Kelly und dem Projektchor findet man im Internet unter www.gv-helmsheim.de; ebenso die Angaben zum Ticket-Vorverkauf für das Konzert: Tickethotline 07251/958509 oder im Büro der BTMV, Bürgerzentrum Bruchsal sowie bei Reservix.

Der GV Helmsheim bot ein attraktives Programm bei der bestens besuchten Neujahrssoiree in der "Alten Kelter" in Helmsheim.
140 Jahre GV Helmsheim - Die Sängerfahne zeigt es an.
Autor:

Martin Stock aus Region

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen