Mehrere Vollsperrungen in Kraichtaler Stadtteil nötig
Nächster Bauabschnitt am Knotenpunkt in Gochsheim

Seit 6. April laufen im Kraichtaler Stadtteil Gochsheim die Bauarbeiten zum Umbau des Knotenpunkts  L 618 / L 554 sowie des Knotenpunkts der L 618 mit der Haupt- und Riegelgartenstraße.
  • Seit 6. April laufen im Kraichtaler Stadtteil Gochsheim die Bauarbeiten zum Umbau des Knotenpunkts L 618 / L 554 sowie des Knotenpunkts der L 618 mit der Haupt- und Riegelgartenstraße.
  • Foto: Lichtfexx - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Kraichtal-Gochsheim (kn) Seit 6. April laufen im Kraichtaler Stadtteil Gochsheim die Bauarbeiten zum Umbau des Knotenpunkts  L 618 / L 554 sowie des Knotenpunkts der L 618 mit der Haupt- und Riegelgartenstraße. Am Donnerstag, 29. Juli, beginnt nun der nächste Bauabschnitt dieser Maßnahme. Das hat das Regierungspräsidium (RP) Karlsruhe mitgeteilt. Dabei wird in der Vorstadtstraße L 554a die Fahrbahndecke saniert und mit einem lärmoptimierten Asphalt ausgestattet sowie der Knotenpunkt der L 554a / L 618 / Immenstraße zu einem Mini-Kreisverkehr umgebaut.

Vollsperrung der Vorstadtstraße

Im Bereich des neuen Kreisverkehrs werden die Wasserleitungen erneuert und Querungshilfen für den Fuß- und Radverkehr errichtet. Für diese Arbeiten muss die Vorstadtstraße L 554a sowie der Knotenpunktbereich ab 29. Juli voll gesperrt werden, so das RP. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis zum 11. September andauern. Zudem muss aufgrund der heftigen Regenfälle der letzten Wochen im Bereich des ersten Bauabschnittes auf der L 618 zwischen dem Sportplatz und der Graf-Eberstein-Straße zunächst eine Bodenverbesserung durchgeführt werden. Daher muss laut RP auch dieser Abschnitt vorerst voll gesperrt bleiben.

Vollsperrung der Graf-Eberstein-Straße

Das Wohngebiet „Immen- und Sittelshegenstraße“ ist dann über den Sportplatz zu erreichen. Für die Anlieger wird eine provisorische Verbindung in Richtung Ortsmitte vom Sportplatz über die Haupt- und Riegelgartenstraße eingerichtet. Für die Anlieger der Graf-Eberstein-Straße wird ebenfalls ein Provisorium errichtet, das von der Haupt- und Riegelgartenstraße angefahren werden kann. Dafür muss die Graf-Eberstein-Straße vom 26. Juli bis voraussichtlich 30. Juli voll gesperrt werden.

Umleitungen während der Bauarbeiten

Die Umleitung vom Kreisverkehr Oberacker bis Münzesheim, über die L 554 in die Untere Bergstraße bis Gochsheim bleibt indes bestehen. Die Umleitung nach Flehingen verläuft für Autos ab dem Kreisverkehr Oberacker über die K 3503, von dort über die K 3506 bis Bauerbach und die L 554 nach Flehingen. Für Fahrzeuge über 7,5 Tonnen wird eine Umleitung bis auf die B 293 in Richtungen Flehingen eingerichtet. 

Kosten von zwei Millionen Euro

Die kompletten Arbeiten sollen voraussichtlich bis Dezember 2021 dauern. Die Kosten belaufen sich auf rund zwei Millionen Euro und werden vom Land und der Stadt Kraichtal getragen.

Autor:

Christian Schweizer aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen