Aktuelle Serviceseiten auf kraichgau.news

Neues Gewerbegebiet fast ausverkauft: In Gondelsheimer „Gölswiesen“ siedeln sich erste Betriebe an

Bebauung hat begonnen: Im neuen Gondelsheimer Gewerbegebiet „Gölswiesen“ werden sich 2018 weitere kleine und mittelständische Bertriebe ansiedeln. Foto: ch
  • Bebauung hat begonnen: Im neuen Gondelsheimer Gewerbegebiet „Gölswiesen“ werden sich 2018 weitere kleine und mittelständische Bertriebe ansiedeln. Foto: ch
  • hochgeladen von Chris Heinemann
Jetzt Leserreporter werden

Im neuen Gondelsheimer Gewerbegebiet Gölswiesen wird bereits gebaut. Auf dem insgesamt 2,8 Hektar großen Gelände am südlichen Ortseingang aus Richtung Bretten sind „so gut wie alle Parzellen verkauft“, teilte der Gondelsheimer Bürgermeister Markus Rupp auf Nachfrage mit.

GONDELSHEIM (ch) Im neuen Gondelsheimer Gewerbegebiet Gölswiesen wird bereits gebaut. Auf dem insgesamt 2,8 Hektar großen Gelände am südlichen Ortseingang aus Richtung Bretten sind „so gut wie alle Parzellen verkauft“, teilte der Gondelsheimer Bürgermeister Markus Rupp auf Nachfrage mit.

Erste Neuansiedlung vor Fertigstellung

Laut Rathauschef hat sofort nach Beendigung der Erschließungsarbeiten im Juli bereits der erste neue Betrieb zu bauen begonnen. Direkt an der Zufahrt zum Gebiet steht inzwischen das neue Gebäude für Produktion und Verwaltung einer bislang in Bruchsal-Helmsheim ansässigen Firma für Kältetechnik kurz vor der Fertigstellung.

Platz für kleine und mittelständige Betriebe

Nach Auskunft Rupps wird sich auf den Gölswiesen rund ein Dutzend kleiner und mittelständischer Betriebe ansiedeln, darunter ein Kfz-Betrieb, die Erweiterung eines Autohandels, Autoglastechnik, eine Bauunternehmung, Betriebe für Wassertechnik, für Heizung und Sanitär sowie ein Friseur. Die Planungen für das neue Gewerbegebiet wurden 2015 eingeleitet, die Erschließungsarbeiten begannen 2016.

Gemeinde investierte 1,4 Millionen Euro

Insgesamt hat die Gemeinde Gondelsheim rund 1,4 Millionen Euro in die Erschließung investiert und erhofft sich mittelfristig einen jährlichen Gewerbesteuerzuwachs für die Gemeindekasse und zusätzliche, wohnortnahe Arbeitsplätze. Einschließlich des neuen Gewerbegebiets verfügt die knapp 4.000 Einwohner zählende Gemeinde nun über insgesamt rund 20 Hektar Gewerbefläche.

Autor:

Chris Heinemann aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuelle Sonderthemen

Garten im Sommer

Hier finden Sie hilfreiche Tipps und Ratgeber rund um Ihren Garten.

Hofläden der Region

Themenseite mit Vorstellungen der Hofläden in der Region.

Jetzt Leserreporter werden
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.