Coronavirus in Baden-Württemberg
Badische Landeskirche plant zu Ostern digitale Osterfeuer

Die Badische Landeskirche plant zu Ostern digitale Osterfeuer.
  • Die Badische Landeskirche plant zu Ostern digitale Osterfeuer.
  • Foto: Michael J. Hußmann - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Christian Schweizer

Karlsruhe (dpa/lsw) Ostern zum zweiten Mal im Schatten der Corona-Pandemie: Mit weniger Präsenzgottesdiensten und dafür Alternativen im Netz und im Rundfunk will die evangelische Landeskirche in Baden das Osterfest mit den Gläubigen begehen. Unter anderem ist dabei eine digitale Osternacht geplant, wie die Landeskirche am Montag, 29. März, mitteilte. Dafür sollen in der Nacht von Karsamstag auf Ostersonntag im Livestream digitale Bilder einzelner Osterfeuer zu sehen sein, alle halbe Stunde unterbrochen von einer Lesung oder einem Lied. An der digitalen Osternacht beteiligten sich Kirchengemeinden aus Baden, Westfalen, Hessen und anderen Landeskirchen, hieß es weiter.

Live-Gottesdienstübertragungen aus badischen Kirchengemeinden

Außerdem seien Live-Gottesdienstübertragungen aus badischen Kirchengemeinden geplant, so wie die Landeskirche sie schon seit Beginn der Pandemie anbietet. Auf dem Programm stehen dabei eine Übertragung aus der Auferstehungskirche in Pforzheim am Karfreitag sowie eine Osternacht aus Schwetzingen (Rhein-Neckar-Kreis). Landesbischof Jochen Cornelius-Bundschuh äußert sich mit einem sogenannten Video-Osterimpuls, der am Ostersonntag online gestellt werden soll. Präsenzgottesdienste sind aber ebenfalls erlaubt.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite Polizei

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen