Schmähungen gegen Dietmar Hopp
Rummenigge: FC Bayern wird «mit aller Schärfe» vorgehen

Der FC Bayern München wird Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (links) zufolge «mit aller Schärfe» gegen jene Anhänger vorgehen, die im Bundesligaspiel bei der TSG Hoffenheim deren Mäzen Dietmar Hopp (MItte) massiv beleidigt hatten.
  • Der FC Bayern München wird Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (links) zufolge «mit aller Schärfe» gegen jene Anhänger vorgehen, die im Bundesligaspiel bei der TSG Hoffenheim deren Mäzen Dietmar Hopp (MItte) massiv beleidigt hatten.
  • Foto: Jan Prihoda
  • hochgeladen von Kraichgau News

Sinsheim (dpa)   Der FC Bayern München wird Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge zufolge «mit aller Schärfe» gegen jene Anhänger vorgehen, die am Samstag, 29. Februar, im Bundesligaspiel bei der TSG Hoffenheim deren Mäzen Dietmar Hopp massiv beleidigt hatten. «Ich schäme mich zutiefst für diese Chaoten», sagte Rummenigge nach dem 6:0 (4:0) der Münchner. Die Partie war wegen der Beleidigungen zweimal unterbrochen worden. Nach dem Wiederanpfiff zur 77. Minute spielten sich beide Mannschaften nur noch den Ball hin und her.

"Müssen alle zusammenstehen"

Rummenigge äußerte, dass der Block, in dem die diffamierenden Plakate zu sehen waren, gefilmt worden sei. «Spätestens heute ist der Moment gekommen, wo die gesamte Bundesliga gegen diese Chaoten vorgehen muss», sagte Rummenigge. «Wir müssen alle zusammenstehen. Wir haben viel zu lange die Augen zugemacht, was in den Kurven passiert. Das ist das hässliche Gesicht des Fußballs.» Die Täter «haben den FC Bayern diskreditiert», sie «haben in einem Fußballstadion nichts mehr verloren».

Die große Bildergalerie zum Spiel von Jan Prihoda finden Sie hier.
Hier geht's zur Stellungnahme der FCB-Fanszene.

Autor:

Kraichgau News aus Bretten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen