BIVEB Bretten

Beiträge zum Thema BIVEB Bretten

Politik & Wirtschaft
Der Brettener Oberbürgermeister Martin Wolff.

Oberbürgermeister Martin Wolff spricht im Interview über Corona, die Sporgassen-Bebauung und Denkmalschutz
Keine schnelle Rückkehr zur Normalität

Das Corona-Jahr 2020 hat auch in Bretten seine Spuren hinterlassen. Im Gespräch mit Redaktionsleiter Christian Schweizer blickt Oberbürgermeister Martin Wolff auf das zu Ende gegangene Jahr zurück und wagt einen Blick auf die künftigen Herausforderungen für die Melanchthonstadt. Die aktuelle Corona-Lage in Bretten ist weiter sehr angespannt. Wo sehen Sie die Gründe für die anhaltend hohen Infektionszahlen? OB Martin Wolff: Auch in Bretten sind, wie in anderen Teilen Baden-Württembergs, keine...

  • Bretten
  • 23.12.20
Politik & Wirtschaft

Leserbrief zum Artikel "Hohe Kosten, wenig Nutzen?" vom 18. November
"Heiliger St. Florian im Schafspelz"

Leserbrief zum Artikel "Hohe Kosten, wenig Nutzen?" vom 18. November Beim derzeit laufenden Scoping-Verfahren für eine optimierte Planung der B294-Umgehungsstraße um Bretten dürfen Anregungen zum Untersuchungsrahmen für die Umweltverträglichkeitsprüfung der Planfeststellungsbehörde abgegeben werden. Davon hat auch die “Bürgerinitiative Verkehrsentlastung“ (BIVEB) Gebrauch gemacht. Dieser Name erscheint mir aber irreführend, ist doch der Hauptzweck dieser Initiative nicht die Verkehrsentlastung...

  • Bretten
  • 26.11.20
Politik & Wirtschaft
Das Naherholungsgebiet Rechberg würde durch die Südwesttangente zerschnitten.
3 Bilder

Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten spricht sich gegen Umfahrung aus
Hohe Kosten, wenig Nutzen?

Bretten (ger) Schon lange wird in Bretten eine Ortsumfahrung diskutiert. Im Bundesverkehrswegeplan 2030 ist die B 294 Südwesttangente Bretten mit vordringlichem Bedarf angegeben und soll – sofern sie kommt – gemeinsam mit den Ortsumgehungen Bauschlott und Bruchsal dann eine durchgehende Verbindung zwischen den Mittelzentren Pforzheim und Bruchsal bilden. Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat als einen allerersten Schritt vor der konkreten Planung ein Scoping-Verfahren veranlasst, das die...

  • Bretten
  • 19.11.20
Politik & Wirtschaft
Der Radverkehr steht im Fokus des Mobilitätskonzepts in Bretten.

Barrierefreiheit und Fahrradstraße
Brettener Gemeinderat beschließt Sofortmaßnahmen des Mobilitätskonzepts

Bretten (bea) Für vier Sofortmaßnahmen aus dem Brettener Mobilitätskonzept hat der Gemeinderat am gestrigen Dienstag grünes Licht gegeben: die Radfahrachse Ost-West mit dem Umbau der Friedrichstraße zur Radfahrstraße, die barrierefreie Anbindung der Haltestelle Rechberg sowie Veränderungen bei der Radverkehrsführung am Kreisverkehr Kraichgau-Center und der Fußgängerunterführung im Brückle (Mellert-Fibron-Areal). Nach der Zustimmung des Rats sollen die Vorhaben nun zeitnah umgesetzt werden....

  • Bretten
  • 13.05.20
Politik & Wirtschaft
Kathrin Breuer und Frank Schneidereit von der BIVEB. archiv
2 Bilder

Bürgerinititative fordert messbare Ziele
BIVEB will klare Vorgaben bei Mobilitätskonzept in Bretten

Bretten (swiz)  In der Corona-Krise sind viele Themen, die die Komunalpolitik bewegt haben und noch bewegen, in den Hintergrund getreten. Eines dieser Themen ist das Mobilitätskonzept in Bretten. Ziel des unter anderem durch die Bürgerinitiative Verkehrsentlastung Bretten (BIVEB) angestoßenen Projekts ist es, alle Mobilitätsarten und deren Vernetzung umfassend zu betrachten, vom Fußgänger über Rad- und Kraftradfahrer bis zum Auto- und Lkw-Fahrer sowie Nutzer öffentlicher Verkehrsmittel....

  • Bretten
  • 22.04.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.